32+5 Gbmh 2,9cm

Hallo ihr Lieben, ich bin in der 33 ssw und mein Gebärmutterhals liegt bei ca 2,9cm ohne Trichterbildung und ohne Wehen. Ich spüre auch keinen Druck oder ähnliches. Eher mal ein heftiges ziehen im Becken. Es ist jedoch schon so, dass sich mein Gebärmutterhals in den letzten Wochen immer sukzessive verkürzt hat. In der 24 ssw 4,0, dann in der 26-30 bei ca 3,2 und bei der letzten Untersuchung 2,9.Was sagt ihr zu dem Befund? Ich mache mir ehrlich gesagt überhaupt keine Sorgen, aber im Internet liest man ja viele Forumsbeiträge, wo sich Frauen mit so einen Befund schlimme Sorgen machen. Deshalb frage ich, ob der Befund wirklich so kritisch ist. Ärztin sagt etwas schonen (habe ich eigentlich keinen Bock drauf) und Hebamme sieht sowie alles immer nur halb so wild... 😂. Ich will natürlich keine Frűhgeburt riskieren, andererseits habe ich auch keinen Bock nur auf dem Sofa zu gammeln und eine blöde Geburt zu riskieren, da ich total unfit bin und mein Becken vom ganzen liegen total steif ist... Irgendwie ist das doch doof... Wenn man es mal anders sieht, wäre es natürlich auch super, wenn in der 40 ssw der gebärmutterhals verstrichen wäre. Dann spart man sich den Weg unter der Geburt schon mal...lg, Jo.la

1

Den Befund hab ich seit der 26. Woche. Sogar mit Trichter. In der 28. Woche waren wir mal bei 2,1 cm mit Trichter stationär. Jetzt bin 33+3 und bin wieder bei 2,9 cm ohne Trichter. Ich habe ausschließlich auf meinen Körper gehört. Also nicht 24/7 gelegen sondern mich auch bewegt. Ich habe mir auch nie so richtig sorgen gemacht. Mein Gefühl sagt von Anfang an das wir bis ET kommen. Ich kann dir nur sagen hör auf deinen Körper der sagt dir wenn er Ruhe braucht. Alles Gute !!

Top Diskussionen anzeigen