Gefühl als würde Kind in Toilette rausrutschen / Erfahrungen gesucht

Hi ihr Lieben,

ich bin heute bei 35+0.
Mein Gmh ist bereits seit der 29. SSW verkürzt und ich hatte bereits ein Frühchen (Große kam 34+0, nach 3 Wochen im Kh wegen vorzeitiger Wehen).
Diesmal ist es nicht so dramatisch, aber viiiiiel unangenehmer. Ich kann keine 200m gehen ohne dass ich das Gefühl hab mein UL ist in einem Schraubstock und es zieht nach unten.

Vor 2 Wochen war mein GMH noch bei 28mm.
Seit ca 10 Tagen kommen zu den seit Wochen fast täglichen (durchgehend, ohne Pause) Regelschmerzen auch krampfartige Beschwerden hinzu. Nur leicht. Baby ist bereits seit Wochen im Becken. Können das dennoch Senkwehen sein?

Heute bei der Untersuchung wurde festgestellt dass GMH auf 15mm ist und sich bereits ein Trichter innen geöffnet hat.
Ich hab auch das Gefühl wenn ich am Klo locker lasse, dass die Kleine ein Stück tiefer rutscht und dann sticht es auch in der Scheide. Kennt das wer???

Ärztin meinte auch dass wirs nicht zum Termin schaffen werden. Hat jemand von euch auch schon mal solche Werte gehabt? Wann habt ihr entbunden?

Lg Uzi

1

Das Gefühl hab ich auch grade,


zumindest teilweise. Das Zwicken beim Laufen ist manchmal sehr beschwerlich, der Toilettengang: naja. Fühlt sich auch seltsam an. Leider hab ich nur keine Ahnung wie kurz oder lang der gmh ist, da meine Ärztin das letzte Mal vor 3 Wochen geguckt hat. 🤷🏻‍♀️ Scheinbar schaut sie auch erst nach der 40. SSW wieder, was ich etwas seltsam finde. Regelschmerzen hab ich jetzt noch keine, aber dafür sehr oft einen harten Bauch. Bin jetzt auch in der 35. SSW. Mal sehen. Ich drück die Daumen, dass dein Zwerg noch eine Weile drin bleibt.

2

Huhu
Nein ich hatte kein Frühchen.
Aber der Druck, was Du beschreibst, passt zum Druck auf den Beckenboden.
Da dachte ich auch schon des öfteren, Babys Kopf guckt gleich raus.
Das kann nicht passieren.
Ob es das bei Dir ist, weiss ich ja aber nicht

Wünsche Dir viel Glück für diesmal

#winke

3

Huhu

Ich bin in der 31 ssw und habe auch diesen Druck nach unten . Mein gyn meinte das sei normal . Der Bauch wird immer schwerer und das Baby natürlich auch. Und das der gmh sich verkürzt sei auch völligst normal und man sollte diesen zum Ende hin nicht zu sehr überbewerten. Wie viel oder eben nicht er ist .

4

Hallo liebes, alles kann sein, nichts muss. Am ende hin kann es entweder ganz schnell gehen oder sich ewig noch in die Länge umziehen. Mein gmh ist seit letzter Woche verstrichen und kleine fest im Becken. Den Druck nach unten habe ich schon länger. Bei mir drückt es richtig aufs Schambein. Kann auch eine Synapsenlockerung sein. Total unangenehm. Seit dem kann ich kaum noch laufen. Ich wünsche dir alles gute weiterhin. Lg mit sofia an der Hand, 💥 Maxi tief im Herzen und Babygirl Luisa 39 ssw inside 💗

5

Du meinst hoffentlich Symphysenlockerung. Wenn die Synapsen locker werden, wird's ernst ;))))

Bin ansonsten Deiner Ansicht! Nix genaues weiß man nicht. GMH ist ein Thema, an dem sich die Geister scheiden.

Ich drücke alle Daumen. Bald ist die Frühchenzeit ja rum.

8

Ja stimmt, ich meinte symphysenlockerung. 😁 die TE schrieb grade das ihr kleines gekommen ist. Wahnsinn. 🤗

6

Sie kam heute um 9:57 in unter 3 Stunden auf die Welt!!

War also doch ein Vorzeichen 😂

Sind wohlauf!
Lg

7

Oh wow, herzlichen Glückwunsch zur Geburt und eine schöne kuschelzeit euch. So schnell kann es gehen. Lg

9

Hallo,
Ich hatte bei der ersten SS auch das Gefühl, dass das Kind fast rausfällt und ich es beim hinsetzen wieder reingeschoben habe (gefühlt).
Es kam dann bei 35+3 völlig gesund und reif zur Welt.

LG, Logo

Top Diskussionen anzeigen