Außer Atem

Hallo, ich bin jetzt in der 18. SSW und bekomme zunehmend mehr Panik (übertrieben ausgedrückt) vor Treppen. Jedesmal bin ich völlig außer Atem, wenn ich oben ankomme. Vor ein paar Tagen bin ich mit dem Fahrrad unterwegs gewesen. Und ich bin extra langsam gefahrenen. Und ich fahre durchaus häufiger. Aber ich war fix und alle danach. Es waren wirklich nur 500m. Das ist doch unglaublich. Als wär ich sonst wie alt. Bleibt das nun den Rest der Schwangerschaft so? Oder wird das wieder besser? Heißt doch eigentlich, man soll sich fit halten für die Geburt.

1

Eigentlich wird es meinen Erfahrungen nach schlimmer weil das Baby mehr Platz braucht und du mehr Kilos mit dir rumträgst, dich weniger bewegen kannst etc

2

Hallo meine Liebe,

Aus meiner Erfahrung kann ich dir sagen es wird immer schlimmer.

Bei mir hat es (zum Glück) erst vor 2 oder 3 Wochen so richtig angefangen & ich bin vom sprechen auser Atem.

Wenn ich jemanden was erzähle zb hör ich mich an als wäre ich nen Marathon gelaufen 😂
Also meiner Meinung nach wird es definitiv NICHT besser.
Villeicht hast du ja glück und es wird nicht wesentlich schlimmer 😂
Aber wenn du dann mal 3-4 Kilo im Bauch „schleppst“ wirds sicher nicht leichter 😰

Lg und alles liebe ☺️

Teresa 31 ssw

3

Das ist völlig normal. Man wird eben durch die zusätzliche „Belastung“ und das zusammenschieben der Organe einfach kurzatmiger. Ich bin Trainerin von 3 Tanzgruppen (mache das auch jetzt in der SS noch) und tanze selber seit 16 Jahren aktiv und muss heute zwei Pausen einlegen wenn ich bei uns die Treppen hochlaufe 😂 also das ist ganz normal. ♥️🤗

Lg Sabine 27+1

4

Huhu.
Bei mir war das auch so und später kam auch nich Herzrasen dazu.
Lass mal deinen Hb checken! Meiner war grenzwertig, aber seit ich Eisrn nehme, wurde es schlagartig besser. Es ist zwar durch den Bauch anstrengrnder und schon mal ausser Puste, aber kein Vergleich zu vorher.
Ich konnte nicht mal normal spazieren gehn ohne kurze Pausen.

Lg Momo (31. SSW)

5

Anfangs liegt es an den Hormone und es muss nicht immer schlimmer werden. Als ich soweit war wie du, dacht ich auch, oh Gott, wie soll ich das überstehen. Bin jetzt in der 30. SSW und voll fit. War gestern zB 7 km unterwegs mit Hund und Kinderwagen und das Recht zügig. Wichtig ist, dass du nicht aufgibst, sondern so gut es geht in Bewegung bleibst.

Top Diskussionen anzeigen