Wehen beschreiben

Hallo ihr Lieben,

Man liest total viel darüber, wie sich Wehen anfühlen und dass es verschiedene Wehen gibt. Vorwehen, Senkwehen, Geburtswehen.
Bei Vorwehen lese ich immer, dass die nicht bzw kaum schmerzhaft sind und der Bauch hart wird -mehr nicht.
Ich habe jetzt seit Samstag durchgehend ein Ziehen im unteren Rücken und im Unterleib. Mal sehr schmerzhaft, mal weniger.
Mein Bauch wird regelmäßig auch sehr hart.
Könnt ihr mir vielleicht mal beschreiben, wie das bei euch so war bzw aktuell so ist?!

Liebe Grüße

1

Wie weit bist du denn?
Also die Übungswehen merke ich so, dass mein Bauch bloß hart wird und es tut nicht weh aber ich merke es schon so.

Damals hatte ich wehen die Taten so etwas über dem Steißbein weh und mein Bauch wurde auch hart aber so ein Unterleibziehen hatte ich nicht wirklich 😁 jedenfalls erinner ich mich daran nicht 😂

2

Ich hab Donnerstag meinen ET und du?

3

Also das mit den verschiedenen Wehen konnte ich auch nie so richtig abschätzen. Bei meiner zweiten Schwangerschaft war mein Bauch auch viel häufifer angespannt, weil meine Maus sich immer viel gestreckt hat. Aber als es dann soweit war, merkte ich, dass es die richtigen Wehen waren. Ich meine die Eröffnungswehen. Die Presswehen sind dann noch schlimmer, aber auch motivierender, weil das Kind endlich rauskommt ;) Die Eröffnungswehen merkte ich am schmerzhaften, heftigen Ziehen im unteren Rücken (über dem Steißbein), an einem Ziehen im unteren Bauchraum und auch daran, dass ich währenddessen nicht reden konnte. Man sah es mir einfach an.

Wenn du dir unsicher bist, gehe heiß baden oder duschen. Wenn die Wehen mehr oder schlimmer werden, dann geht es richtig los, wenn sie aber geringer oder gleich bleiben, dann dauert es noch etwas.

Viel Glück und Kraft!

4

Es heißt auch "wenn du Wehen hast, fragst du dich nicht mehr, ob das Wehen sind." Ich hab mich von 3.14h bis 3.40h noch gefragt, ob das jetzt wohl Wehen sind. Um 5.06h war der kleine Mann heute morgen da. 😅
Es ist eben jede Geburt anders und jeder nimmt die Wehen unterschiedlich wahr. Im Auto und im Kreißsaal hab ich mich auch nicht mehr gefragt 😉

5

Woran wusstest du dann, dass du ins Auto solltest, wenn du es bis dahin noch garnicht so schlimm fandest? (Was ja gut ist. :)

6

Sie waren schon so dicht hintereinander. Und wurden auch zunehmend stärker. Hab meine Mann nach der 4. Wehe geweckt mit "ich glaub ich hab Wehen". Da dachten wir noch, es hätte noch etwas Zeit. Haben dann noch unsere Tochter zu meinen Eltern gebracht und im Kreißsaal ging es quasi direkt mit Presswehen los.

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen