HWS-Syndrom 15.SSW *lang*

Hallo ihr Lieben,

ich habe seit längerem Probleme mit der HWS. Immer wieder starke Schmerzen in Schulter und Nacken, dazu heftigste Kopfschmerzen und Taubheitsgefühle in der linken Hand. Das Ganze wurde letztes Jahr während einer Kur diagnostiziert.
Mein HA interessiert sich leider gar nicht dafür. Keine Ahnung, was mit dem los ist, ich werde jetzt wechseln.
Ich war, wenn die Schmerzen ganz schlimm wurden, immer bei einer Heilpraktikerin. Dazwischen immer mal bei einer befreundeten Physiotherapeutin. Das hat bisher ganz gut geholfen.
Seit zwei Wochen ist es richtig schlimm. Ich habe starke Schmerzen, kann den Kopf beim Autofahren nicht mehr drehen und auch nicht auf meinem Bürostuhl sitzen. Meine Heilpraktikerin hat mir einen Krankenschein ausgestellt.
Nun wollte ich zu einem Chirotherapeuten gehen, um Blockaden auszuschließen. Aber die Praxis, bei der wir sonst ab und zu sind, behandelt keine Schwangeren. Nun wollte ich in eine andere Praxis, die wollen aber eine Überweisung. Also war ich beim HA, aber dieser hat sich geweigert, mir eine Überweisung auszustellen. Ich solle Sport machen, war die einzige Aussage (das ist momentan aber undenkbar aufgrund der Schmerzen). Nach ewig langer Diskussion bekam ich die Überweisung, die mir nichts bringt, da der Arzt "keine Dringlichkeit" vermerkt hat. Habe alle umliegenden Praxen durchtelefoniert. Termin frühestens im August.

Ich bin mit den Nerven echt am Ende. Bin in der letzten Woche von Arzt zu Arzt gefahren und keiner hilft. Und ich weiß noch nicht einmal mehr, wie ich sitzen oder liegen soll.

Nun habe ich noch eine Folge-AU für die nächsten drei Tage hier liegen. Und ich bin völlig hin und hergerissen, ob ich mich weiter krank melden soll oder den Schein einfach wegschmeiße. Denn mein Chef trampelt schon und ich habe in zwei Wochen wichtige Termine, die unbedingt vorbereitet werden müssen. Ich habe keine Vertretung.

Gibt es Leidensgenossinnen? Habt ihr einen Rat? Andere Tipps?
Danke fürs Lesen!

LG
nordseebrise

1

Ich würde krank zuhause bleiben. Job hin oder her, aber wenn du einen Unfall baust, weil du nicht richtig schauen und fahren kannst, dann hilft das niemandem. Und du könntest Yoga für schwangere versuchen, das kann helfen. Massagen vllt auch? Weiß ja nicht, ob du es schon versucht hast. 😊

5

Danke für deine Antwort!

Habe beschlossen, morgen zur Arbeit zu fahren und die AU abzugeben. Dann kläre ich kurz die wichtigsten Dinge für die Termine und fahre wieder. Mein Chef wird sich zwar aufregen, aber ich kann mir nicht vorstellen, 8 Stunden sitzend vor dem PC zu verbringen.
Massagen hatte ich schon, das half nur teilweise und auch nicht länger.
Yoga habe ich noch nicht probiert. Das wäre vielleicht etwas, wenn es wieder etwas besser ist. Im Moment bin ich einfach viel zu sehr eingeschränkt.

LG

6

Also dann kann ich, wie hier auch schon empfohlen wurde Kinesio Taping empfehlen und Wärme. Ich drücke die Daumen, dass es bald besser wird. Ich hab LWS Syndrom, aber auch schon vor der SS, da hilft mir eben Yoga, Tapen und Massagen. Sport ist halt wichtig, um eine gute Halte Muskulatur aufzubauen 😊

2

Kann deine befreundete Physiotherapeutin dich evtl behandeln oder tapen? Du könntest nochbzu einem orthopäden zur schmerzsprechstunde. Da wirst du allerdings Zeit mitbringen müssen.
Wärmen kann auch erstmal den Schmerz etwas lindern. Aber es sollte abgeklärt werden was genau los ist.

Gute Besserung

7

Danke für deine Antwort!

Ja, meine Freundin behandelt mich auch. Sie massiert und klebt auch Tapes. Aber sie macht eben auch entsprechend vorsichtig, weil nicht klar ist, worin die Ursache liegt.
Es hilft teilweise, aber nicht längerfristig.
Zum Orthopäden würde ich auch gehen, aber die nehmen Patienten auch nur mit Überweisung und da weigert sich ja mein HA.

LG

3

Iiiieeeee! Den Mist habe ich jetzt seit sechs Jahren...
Am besten hat mir die Behandlung beim Osteopathen geholfen!
Danach war ich endlich mal länger als nur ein paar Wochen Schmerzfrei.
Sonst hilft noch Wärme, Massage und Tapen. mittlerweile sind meine großen schon geübt, wie und wo sie meinen Nacken knacken können...

Warst du damit mal beim Zahnarzt? Der Muskel beginnt nämlich am Kiefer und die Schmerzen/ Blockaden gehen gerne mit Knirschen und/ oder Kieferverspannung einher.

Mein Hausarzt hilft mir zum Glück wo er nur kann! Aber bis ich eine richtig gute Physiotherapeutin bzw. einen tollen Ostheopat gefunden haben, hat es ganz schön gedauert...

Halt die Ohren steif!

8

Danke für deine Antwort! Da sind ja noch einige Tipps und andere Ansätze dabei, ich werde auch das mal abprüfen lassen!

LG

4

Hallo,
vll kannst du Physio/Chirupraktiker in eurer Umgebung erstmal abtelefonieren und die Sache klären. Ich hab seit 2 Jahren nach einer falsch behandelten Atlasblockade massive Beschwerden mit der HWS und nahezu täglich Kopfschmerzen. Das wird nicht besser und wenn Wirbel blockiert sind können nach und nach alle anderen Wirbel mit blockieren (so war es dann bei mir).
Es ist tatsächlich etwas komplizierter in der Schwangerschaft zu mobilisieren weil das Gewebe durch die Hormone weicher wird (Relaxin?) Irgendwo muss doch jemand sein, der dir das weiterhilft? Die AU würde ich behalten und die gewonnene Zeit für die Suche benutzen. Mir hilft übrigens bei den miesen Kopfschmerzen am besten Kälte auf die Stirn bzw. den Nacken und Wärme an den Muskeln im Rücken.
Vll wäre das was für dich.
Liebe Grüße und gute Besserung

9

Also eigentlich solltest du zum Orthopäden auch ohne Überweisung gehen können, so ist es zumindest in Berlin. Man ist ja nicht mehr verpflichtet einen mitzubringen. Außer bei meinem Gerinnungsarzt oder Feindiagnostik...

Top Diskussionen anzeigen