Minimale Blutung nach vaginalen Ultraschall

Hallo ihr Lieben,

wer von euch kennt das?
Ich habe letzte Woche positiv getestet und war heute zum ersten Ultraschall. Beim Toilettengang ca. 2-3 Stunden danach stellte ich eine minimale Blutung fest. Ich habe natürlich sofort im Kinderwunschzentrum angerufen und nachgefragt. Die Auskunft war, es könnte am Ultraschall liegen und ich soll mich heute schonen. Vor lauter Aufregung habe ich mich noch mit einer Hebamme und meinem Frauenarzt unterhalten, beide meinten wiederum es kann nicht mit der Untersuchung zusammenhangen. Allerdings habe ich bei beiden Telefonaten nicht erwähnt, dass ich ASS nehme.
Da meine Blutwerte nicht in Ordnung sind, nehme ich ASS und Prednisolon. Ich hatte bereits zwei Fehlgeburten und bin jetzt natürlich etwas aufgeregt. Was meint ihr? Hattet ihr das auch schon mal?

1

Also ich würde schon sagen,dass das eine Kontaktblutung vom US sein kann. Da unten wird jetzt alles besser und mehr durchblutet,da passiert das schon mal. Hatte ich anfangs auch 2x.

Wenn da jetzt noch einer gucken würde,woher die leichte Blutung vielleicht kommt wird sie auch nicht besser😉 Bin momentan in der selben Situation,nur wesentlich weiter als du.

Alles Liebe

2

Achso...Herzlichen Glückwunsch natürlich noch zur Ss 😊
Und "falls" es nicht aufhört oder gar mehr wird,dann doch nochmal beim Arzt vorstellen 🙂

3

Dankeschön. Dir natürlich auch herzlichen Glückwunsch und weiterhin alles Gute.

Wie lange hält bei dir die Blutung immer an?
Ich bin auch der Meinung, dass es nicht bringt jetzt noch mehr darin herum zu fuhrwerken.

Nimmst du auch ASS?

4

Ja,habe am Anfang auch ASS100 genommen. Bis zur 14.Woche glaube ich.

Das war nicht lange,das war eigentlich am selben Tag dann noch weg. Spätestens aber am nächsten Tag war nichts mehr. Hatte das aber auch nur 2x.

Drücke dir die Daumen, dass es jetzt vielleicht schon vorbei ist und sonst morgen alles wieder gut ist!
😊
Lg
Menzi mit Hummel inside, ET -21 Tage

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen