Angst vor erneuter MA

Hallo,
letztes Jahr im Oktober hatte ich eine MA 11+0 mit Zwillingen. Und das nachdem bei 8+3 beide Herzen schlugen und alles super war. Symptome hatte ich auch weiter, klar...
Aktuell bin ich wieder schwanger und habe am Montag meinen nächsten Termin, dann bei 8+3. War bei 6+4 schon das 1. Mal beim US und alles war super, es war ein Klecks und das Herz schlug fleissig. Meine Gyn meinte dass alles prima wäre und nix darauf deuten würde, dass es wieder so kommt.
Aber bei mir schwanken die Symptome so, dass ich jetzt unweigerlich wieder Angst hab, dass mein Klecks nicht mehr lebt. Gehts jemandem genauso?
LG Jana mit 2⭐️⭐️ im Herzen und Klecks inside

1

Das die Symptome schwanken kommt häufiger vor, dein Körper muss sich ja nun auf sie Hormonelle Umstellung einspielen, ich hatte öfter Tage, da dacht ich, bin ich eigentlich schwanger?
Ich wünsche eine schöne Kugelzeit!! 😊
LG Mel 💖 (33ssw)

2

Ich hoffe dass alles gut geht und mein Mann ist eh der Meinung dass alles prima ist und auch so bleibt. Aber wenn man eben schon mal einen stillen abort hatte, den man absolut nicht hat kommen sehen, denkt man bei jedem Pups drüber nach...egal ob man vom Fach ist oder nicht. Manchmal möcht ich mich ohrfeigen 😂😂😂

3

Ich kann dich gut verstehen. Hatte Nov 2016 eine FG in der 8/9 Woche und bin aktuell wieder in der 8ten Woche Schwanger. Und ich habe GAR KEINE Symptome. Auch bei meinem großen (jetzt 3,5) hatte ich nichts....außer Blutung in der 8/9 Woche.
Die Angst ist immer mit dabei und ich zähle schon gar nicht mehr, wie oft ich schaue ob Blut am Toi ist.... Wir müssen einfach auf unsere Krümel vertrauen und daran glauben, das alles gut wird. Positiv denken! Viel Glück....

5

Ja, ich glaube die Angst wird auch nicht weggehen. Hätte ich letztes Jahr geblutet und jetzt ist alles takko dann würd ich vll anders denken aber ich war eben genauso schwanger wie jetzt obwohl meine Krümel nicht mehr lebten. Das hat uns einfach so aus der Bahn geworfen...auch wenn die Wahrscheinlichkeit dass es wieder so kommt verschwindend gering ist. Ich glaube auch an meinen kleinen Klecks aber manchmal wünscht ich ich wäre einfach schon weiter 🤷🏽‍♀️
Dir auch noch eine schöne Schwangerschaft 🍀❤️🍀❤️

4

Ich kann deine Angst verstehen. Im September hatte ich einen MA in der 10. Woche. Diese Schwangerschaft war ich auch so angespannt, da ich die ganze Zeit dachte, jetzt passiert es wieder.
Letzte Woche bei 10+5 war alles in Ordnung und seitdem ist die Anspannung auch deutlich zurück gegangen.
Seit zwei Tagen geht es mir richtig gut. Die Übelkeit, Schwindel und Müdigkeit sind fast weg. Ich versuche es zu genießen und sage mir, es wird schon gut gehen.
Das sage ich dir gerne auch: es wird schon gut gehen 😊

6

Ja, ich weiß auch, dass die MA im letzten Jahr nicht an mir lag, sondern daran, dass sie eineiig waren und einen Chromosomenfehler hatten. Da bin ich auf der einen Seite auch dankbar, dass die Natur eingegriffen hat, denn ich könnte zwei behinderten Kindern niemals gerecht werden. Trotzdem hat es uns aus der Bahn geworfen. In meiner jetzigen SS ists ja „nur“ eins und auch das herz haben wir schon schlagen sehen, von daher könnte man eigentlich recht entspannt sein- ich bin es aber nicht 😂😂😂 Gsd hab ich am WE viel Programm, so dass ich nicht zu viel Zeit zum nachdenken hab. 🤭
LG Jana mit 2⭐️⭐️ im Herzen und Klecks inside

7

Hallo,

ich kann dich total verstehen, bin gerade quasi in der gleichen Situation.

Bin gerade in der 8. SSW (7+4) und vorgestern war der schlimmste Tag bisher. Mir war permanent übel und mir ging es allgeim schlecht. Ich hab auch ausgesehen wie eine Leiche. Die Übelkeit hatte ich ca. seit 1 Woche. Gestern hatte ich dann plötzlich so gut wie keine Übelkeit. Hab mich richtig über diesen krassen Wandel erschrocken. Ich hatte schon 3 FG und bekomme auch bei jeder Änderung und allem was mir komisch vorkommt Angst.

Morgen habe ich einen Termin beim FA und wir erwarten alle den Herzschlag. So ein wichtiger Termin, habe jetzt schon Angst.

Ich denke, da müssen wir leider erst mal durch. Der nette Zuspruch hier ist immer hilfreich weil vieles einfach normal ist, wir aber sofort Angst bekommen.

Kopf hoch😊.
Wünsche dir alles gute🍀.

LG

9

Ich wünsche dir für morgen ganz viel GLück!!!!

10

Ich glaube, das Problem ist ja auch, dass man, wenn man zuerst schwanger ist, sich über Dinge wie Frühabort oder MA keinerlei Gedanken macht und wenn es dann passiert wirft es einen völlig aus der Bahn. Und danach kann man einfach nicht mehr entspannt sein 🤷🏽‍♀️
Am Anfang war ich müde, sehr müde, das geht mittlerweile. Obwohl ich immer noch jede Nacht mindestens 10Std schlafe. Übelkeit hab ich seit 6+0 immer morgens, tlw so dass ich grün bin, in letzter Zeit aber auch nur noch human. Da denkt man ja automatisch: „müsste es nicht schlimmer werden?!“ anstatt dass man sich einfach freut, dass man sich eben nicht den ganzen Tag übergibt. Und so gehts weiter und weiter...wieso tun die Brustwarzen morgens total weh, abends dann wieder nicht?! Man wird irre 😂😂 und dann muss man seinen Frust manchmal hier abladen...aber ich danke euch allen für die Anteilnahme und die lieben Worte - das tut gut sich auszutauschen!
Alles gute für deinen entscheidenen US ✊🏼
LG Jana mit 2⭐️⭐️ im Herzen und Klecks inside

weitere Kommentare laden
8

Hallo,
dein Verlust und deine Unsicherheit tuen mir leid!
Ich verstehe dich da leider all zu gut. Hatte 2012 einen MA in der 10. Woche, 2014 die Geburt meiner ersten Tochter, 2015 einen MA in der 11. Woche, 2016 die Geburt meiner zweiten Tochter, 2017 eine FG und nun bin ich wieder in der 9. Woche schwanger und durchlebe die Angst um eine weitere FG oder einen MA erneut.
Beim Termin am Montag hing die Größe des Kleckses um vier bis fünf Tage zurück - hatte bereits zwei Sonos zuvor bei denen alles zeitgerecht entwickelt war und zudem habe ich meinen Eisprung mit Clomifen unterstützt und weiß daher den Eisprung sehr genau einzugrenzen.
Die Angst wird dir leider niemand nehmen können... Ich habe mir heute bei einer anderen Ärztin in einen Termin für nächsten Dienstag geben lassen um noch mal rein zu gucken. Mein Arzt hat nämlich just zwei Wochen Urlaub. Die Sprechstundenhilfe war sehr verständnisvoll und hat mir ohne Lügengeschichte von wegen Schmerzen oder Infektion BlaBlaBla einen Termin gegeben.
Zudem habe ichmir nach dem ersten MA einen Angelsound zugelegt. Damit habe ich dann in beiden SS die mit der Geburt endeten zwischendurch den HErzschlag hören können. Hatte beidemal eine Vorderwandplazenta und meine Mädels daher erst sehr spät - 20. Woche - gespürt. Aber bis dahin war das Gerät wirklich meine Rettung!
Das schöne ist, so späte FGs sind wirklich selten! das Pech soll man nach meinem Arzt nur ein mal haben. Das wünsche ich dir zumindest!
Wir drücken uns jetzt gegenseitig die Daumen!!!
Berichte bitte wie es MOnatg gelaufen ist und alles Gute!

11

Das ist so lieb von dir, vielen Dank.
Ich hab mich manchmal gefragt ob ich vll anders reagieren würde, wenn ich bereits ein Kind hätte und es nicht in meiner 1. SS schon in einer MA geendet hätte. Aber ich glaube, dass es keinen Unterschied macht und es eh immer ein schwerer Schicksalsschlag ist.
Ab wann hast du denn mit dem Angelsound etwas gehört? Im Internet steht erst ab 12.SSW- da bin ich leider noch weit weg.
Ich werde in jedem Fall von Montag berichten ✊🏼✊🏼✊🏼🍀
LG Jana mit 2⭐️⭐️ im Herzen und Klecks inside

15

Für mich war es ein großer Unterschied dass ich bei der fg letztes jahr erst in der 7. Woche einenTermin beim arzt haben sollte und dann vorher halt eine blutung bekam... Die fg ging somit eichter zu verarbriten! Vlt auch weil das dritte Kind jetzt so ein bisschen wie "wäre schön wenn" läuft. Ich habe meinen "soll" mit zweien erfüllt.
Ich persönlich fand den zweiten ma schlimmer als den ersten - da wusste ich genau um was ich getrogen wurde.

Den angelsound kannst du je nach fettmasse am Bauch auch schon in der 9. Woche nutzen. Hat dann etwas mit glück zu tun ob du was findest oder nicht, aber ab der 10. Hatte ich in der Regel immer das glück!

weitere Kommentare laden
17

Ich weiß wie du dich fühlst. Hatte im Dezember eine Fehlgeburt in der 12.SSW. Auch MA mit Ausschabung. Das Baby war bereits seit 3 Wochen tot. Trotzdem hab ich mich schwanger gefühlt und hatte bereits einen Bauch. Jetzt bin ich frisch in der 5.SSW und hab schon jetzt Kopfkino.. Die Angst bleibt einfach. Meine Ärztin gibt mir momentan Termine alle 2 Wochen. Dein Termin ist ja schon am Montag. Das schaffst

18

Das schaffst du und es ist sicher alles in Ordnung. Theoretisch kommt das sehr sehr selten 2 mal hintereinander vor.

19

Ja, ich darf wegen meiner MA auch alle 2 Wochen kommen. Habe eine sehr gute und verständnisvolle FÄ, die mich bzw. uns ja auch schon lange mit KiWu unterstützt...
Beim 1. US bin ich fast zusammengeklappt, hab gezittert und war kalkweiß...das wird nicht besser werden 🤷🏽‍♀️🤷🏽‍♀️🤷🏽‍♀️
LG

20

Ja hate auch fg letztes Jahr und us diesmal war wie bei dem vom letzten Jahr und habe auch schiss vor der Wiederholung der dinge

Top Diskussionen anzeigen