Harmony Test - Genauigkeit Geschlecht

Hallo,

wie genau ist die Geschlechtsbestimmung beim Harmony Test?

1

Ich denke schon ziemlich genau.
Bei uns wurde es auch mehrfach noch per US bestätigt.
Unser Baby ist sehr zeigefreudig 😂

2

Hi, bei mir wars falsch 😂.

Wenn beim Test „junge“ raus kommt, dann ist’s sicher. Wenn „Mädchen“ raus kommt, kann’s auch sein, dass die deine X Chromosomen gesehen haben und die y Chromosomen übersehen wurden.

Lg Lena

4

Dann hätte ich es nicht bezahlt. Denn Dan hast du ja auch keine Garantie für die restlichen Chromosomen

8

Das sollte nichts passieren, weil dann stimmt den ganzen Test nicht. Wenn sowas tatsächlich passiert, ist der Test was Chromosomanomalien angeht unsicher und muss wiederholt werden.. Dann hast Du für ein Test bezahlt, die absolut für die Tonne war, auch was Chromosomanomalien angeht...

Hast Du tatsächlich vom FA Bescheid bekommen, dass der Harmonytest per DNA ein Mädchen sicher gestellt hat und dann hast Du tatsächlich ein Junge bekommen? In welche SSW hast Du Bescheid bekommen, das der Harmonytest gezeigt hat das Du ein Mädchen erwartest? Ich bin neugierig weil das habe Ich noch nie gehört...

weitere Kommentare laden
3

Ähm wieso sollte dna ungenau sein?

5

Hi, sehr genau.

6

Mein Arzt hat gesagt ich könnte mich eigentlich 100% darauf verlassen.
Bei ihm hätte bis jetzt immer gestimmt.
Mein mädel hat sich auch schon zweimal per us gezeigt.
Ich glaube offiziell waren es 99,8% bzgl des Geschlechts

7

Hallo! :-)

Die Genauigkeit beim Harmonytest (was die Geschlechtsbestimmung angeht) wird wohl mit über 99% angegeben. -Behauptet mein FA.

Das Ergebnis kann theoretisch falsch ausfallen, wenn man z.B. ursprünglich mit Zwillingen schwanger war (Junge und Mädchen).
Wenn sich dann der männlich Embryo in einer frühen Phase nicht weiterentwickelt und abstirbt, kann es trotzdem sein, dass noch ein paar Y-Chromosome im mütterlichen Blutkreislauf übrig sind.
-Somit kann es sein, dass beim Harmonyergebnis "männlich" steht, obwohl man ja ein Mädchen bekommt.

Es gibt noch andere (seltene) Umstände, in denen das Geschlecht falsch ermittelt wird. (Das oben war nur ein Beispiel.)

Aber wie gesagt, seeeeeehr selten. Meistens stimmt es! Die Wahrscheinlichkeit, dass der FA durch Ultraschall ein falsches Geschlecht vorhersagt, ist wesentlich höher. ;-)

Darf ich fragen, wieso du fragst?

9

Ich will nur auf Nummer sicher gehen und auf den nächsten Ultraschall vorbereitet sein

10

Kannst dir ziemlich sicher sein! ;-)

11

Also ich hab zwar den Pränatest gemacht, aber das ist ja das gleiche. Der ist zu 99,8% sicher. Bei uns kam raus, dass es ein Junge ist und heute hat es der Ultraschall auch nochmal bestätigt :)

Top Diskussionen anzeigen