Aceton positiv

Hallo, bin jetzt in der 16. Ssw und leide an Übelkeit und Erbrechen. War heute beim FA und Aceton war positiv +++
Mein Arzt meinte, eigentlich sollte ich ins KH stationär... nehme jetzt Tabletten, wenn nicht besser, soll ich ins KH gehen.
Habe jetzt Angst, dass es dem Kleinen schaden kann...

Hat jemand ähnliche Erfahrungen? Bin am überlegen, ob ich nicht gleich ins KH sollte... möchte aber nicht „zu voreilig“ rüberkommen...

1

Hallo,

meinst du eventuell "Ketone" - Aceton ist ein Lösungsmittel.

Hast Du denn generell welche im Urin, oder heute das erste MAl. Ketone sprechen erst einmal dafür, dass Dein Körper gerade "die Reserven" nutzt, was natürlich logisch ist, wenn Du viel erbrichst - dann kommen ja kaum Nährstoffe über die Nahrung. Ich denke mal, dass es ersteinmal nicht dramatisch ist, wenn es weiterhin kontrolliert wird. Ich hatte auch während meiner Schwangerschaft Ketone im Urin - ohne Erbrechen - mein Arzt meinte nur, ob ich momentan Stress hätte - aber mehr sagte er auch nicht. Was hat denn Dein Arzt gesgat, wann Du zur Kontrolle kommen sollst.

Mach Dir keinen Stress - bevor das Baby unterversorgt ist, nimmt Dein Körper Deine Reserven. Versuch einfach ausreichend zu trinken.

2

Ich dachte immer, dass Aceton ein Keton ist.
Jedenfalls kommt das bei Blutzuckerstörungen im Urin gehäuft vor.

Ich würde meinem Arzt vertrauen. Aber das ist Typsache und hängt von dir ab und wie du dich sonst von deinem FA beraten fühlst, also, ob du ihm vertrauen kannst.

3

Ah, Mist. Ich wollte eigentlich der TE antworten. Sorry

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen