höheres Risiko durch Vorgeschichte der eigenen Mutter?

Vllt. kann mir von euch schon mal jemand weiterhelfen, ich kann das Thema erst beim nächsten Arztbesuch am Freitag besprechen und habe es immer im Hinterkopf....
Es geht darum das meine Mama damals einige "Schwierigkeiten" hatte Schwanger zu werden. Sie hatte erst eine Fehlgeburt, dann eine Totgeburt und dann (als sie mit mir schwanger war) war ich eine drohende Frühgeburt, weshalb sie schon sehr zeitig im Berufsverbot war und Bettruhe verordnet bekam. (Ich kam dann allerdings doch wie berechnet zur Welt.)

Habe ich als Tochter automatisch auch ein höheres Risiko ?

Empfehlungen aus unserer Redaktion

Hallo!
Meine Mutter hatte auch 3 Risikoschwangerschaften. Ein Kind starb sogar einige Stunden nach der Geburt weil es viel zu früh kam. Aber ich und meine Schwester hatten normale Schwangerschaften. Ich war zwar auch als Risiko eingestuft, aber das lag daran, dass es Zwillinge waren ;-)
Also keine Angst!
Lg Isa

Danke für deine Antwort ! #herzlich
Das beruhigt mich schon mal ein bisschen!

Nein, das wäre nur ein erhöhtes Risiko für dich falls dir Ursache genetisch bedingt wäre und du die gleiche Erkrankung hättest.

Meine mutter hatte drei super Schwangerschaften ohne jegliche Komplikationen, nicht mals Schwangerschaftsstreifen😉
Und meine erste ss endete in der 17 ssw. Trotz besten Vorausetzungen... denke da gibt es keine Gesetzmässigkeiten ausser genetische natürlich.

Top Diskussionen anzeigen