10ssw. Jetzt die Ss den Eltern sagen?

Hallo Leute . Ich bin in der 10 ssw. Meine erste Ssw. Bis jetzt läuft es auch alles gut letzte Kontrolle Untersuchung 7 ssw. Herz schlägt fruchthöhle zu sehen , meine ssw weiß bis jetzt nur mein Mann ,meine Schwester und meine eigene Mutter sonst keiner.
Ich habe total Angst vor einer Fehlgeburt weil man ja sagt bis zur 12 Woche risiko.
Morgen möchten wir es sagen, ab da an weiß es aber dann die ganzen Welt . Was meint ihr noch warten bis 12. oder sag es einfach , wenn’s passiert dann sollte es auch so kommen mit der FG. .. :( Danke für jede Antwort sehr 🙏🏽🙏🏽♥️

1

Ich würde sagen entscheidet das aus dem Bauch heraus! Ich musste es dieses Mal ganz früh erzählen und mir war erst nicht so wohl dabei, aber dann war es schön sich auch endlich öffentlich freuen zu können!!! Und ich denke es kann auch nach der 12. Woche was passieren! Natürlich ich hab immer wieder Momente der Angst aber dann schau ich mir ein US Bild an und dann geht es wieder! Positiv denken und sich einfach freuen das man Schwanger ist!😍

Viertermai 💜18J. 💙 9J. Und ❤️ Böhnchen inside (11+1)

4

Du bist so süß , danke dir 🙏🏽

2

Hallo ich kann dir nur eins sagen

Wir hatten 2015 in der 9ssw eine fg es wusste niemand außer unsere Eltern.
Im Nachhinein war das die falsche Entscheidung man musste dauernd lügen erfinden wenn es einem nicht gut ging die Frage nach nachwuchs traf uns immer sehr hart dann.

Wir haben 2016 geheiratet und auf dem Standesamt kurz vor der Trauung kam ein Spruch: Claudi da steht ne Baby wiege willst du uns was sagen

Ich dachte manchmal wäre es besser gewesen wir hätten es gesagt.

Aber die Entscheidung liegt bei euch alles Liebe:)

5

Absolut richtig.. Kann Ich nur zustimmen. Außerdem kann immer was passieren, auch später im der SS.

3

Ich habe nie verstanden warum man warten möchte bis der 12. SSW. Gut, klar ist das Rsiko für ein FG am größten in den ersten 12 SSW, aber auch nach der 12. SSW kann was passieren. Habe ich leider selbst erleben müssen.

Falls was passiert, braucht man doch gerade Trost von der Familie und den engsten Freunden. Man ist nach ein FG nicht sich selbst und jeder der einen gut kennt, merkt das irgendwas nicht stimmt. Soll man dann lügen?

7

Ja wenn’s passiert , dann sollte es auch so kommen , ich weiß .. aber ich habe Leute in meiner Umgebung die gucken dich so an als ob du einen Menschen umgebracht hättest , ich hasse solche Menschen . Aber ich glaub ich muss da durch langsam kann ich es nicht mehr verstecken und dieses ständige anlügen meiner lieben Schwiegermutter kann ich auch nicht mehr .. die ist immer so lieb zu mir...

9

Vor allem finde ich es nicht ganz fair dass deine Mutter Bescheid bekommen hat, aber deine Schwiegermutter nicht.. Entweder beide Eltern Paare Bescheid sagen oder keine, nach meiner Meinung..Gerade wenn deine SM, eine ganz liebe ist..

weiteren Kommentar laden
6

wenn du dich nicht bereit fühlst dann warte noch...allerdings kann bis zur Geburt noch was passieren.

meine 2 ss war auch ne fg und ich hab bei ss 3 gewartet.
aber im Endeffekt passieren kann immer was.
die Schwester meiner bf hat es immer früh erzählt und musste ihren Sohn in der 22.Woche still zur Welt bringen.

das solltet ihr alleine entscheiden.

8

Ihr habt alle so recht ...

11

Hi
Zuerst mal,herzlichen Glückwunsch!
Mir geht es im Moment ähnlich (6SSW).Niemand weiss es (ausser der Vater natürlich) und meine zwei besten Freundinnen.Ich dachte,falls ich eine FG habe,möchte ich ja auch,dass mich jemand trösten kann.
Aber ich finde die Entscheidung auch nicht einfach...entscheide aus dem Bauch raus :-) das ist meistens das Beste!

12

Erstmal herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft!

Von meiner Schwangerschaft wussten nur meine Kollegen wegen BV.
Nach meiner FG in der 9. SSW wussten mehr Bescheid als vor der SS.
Für meine Eltern war es überhaupt nicht einfach, da sie gar nicht realisiert haben das ich schwanger war und sie nix mitbekommen haben (war über Weihnachten).
Freunde fragten iwann wann wir denn mal ein Termin zur Verkündung freudiger Nachrichten machen... tja... da gab es keine guten Nachrichten mehr (hatten Silvester mitbekommen das ich nichts getruken hab).

Wenn wir wieder schwanger sind würden wir es nicht groß runerzählen aber auch nicht abstreiten bei Nachfrage!

Ich wünsch euch alles Gute und ein schönes Osterfest!

13

wir haben es beiden Familien quasi zetleich zu weihnachten gesagt. da war ich in der 11 SSW. Sie hatten es bei mir weniger freudig aufgenommen als ich gehofft hatte. Aber im Nachhinein war ich doch ganz froh es gesagt zu haben. So kam ich nicht in Erklärungsnöte beim Essen oder trinken. Bei meiner EU habe ich es meiner Mum erst erzählt als ich im KH zur OP war. Sie hat nicht verstanden das ich in dem Moment einfach einen Rat von meiner Mutter brauchte und sie hatte gesagt ihr habt nicht verhütet und nun müsst ihr mit den Konsequenzen leben. Obwohl wir mit NFP verhütet haben sich mein Eisprung aber so krass verschoben hatte. Das war damals schon schlag ins Gesicht. So das ich Angst hatte es dann zu weihnachten zu erzählen.

Letzendlich kann niemand eure Entscheidung abnehmen. Und ihr müsst sicher sein das ihr das auch alles wollt. Bei uns hatten es die besten Freunde und die potenziellen Taufpaten zuerst erfahren und dann die Familie.

LG und viel Mut oder so

Top Diskussionen anzeigen