Hat jemand letzte tipps? Einleitung steht bevor...

Hallo,

bin heute 6 Tage drüber. Komme grad vom Gyn. Er würde es als sinnvoll erachten nun einzuleiten. Da ich aber über Ostern nicht ins KH möchte (viel los wegen Vorsorge, nur normale Bereitschaft da, 11 jähriger daheim der sich auf Ostern freut) und es auch keine medizinische Indikation für die Einleitung vorliegt (CTG super, Plazenta nur wenig verkalkt) habe ich für mich entschieden erst am Dienstag einleiten zu lassen. Wäre aber toll, wenn es doch vorher nochmal los geht.

Die kleine liegt leider nicht mitm kopf fest im Becken, sondern ist noch abschiebbar. Also Druck nach unten ist eher weniger vorhanden. Hat jemand Tips was ich jetzt noch anstellen kann um natürlich etwas zu bewirken?
Zimt, Ingwer, Sex, Badewann, Rotwein und gutes Zureden beeindruckt meine Kleine kaum.

Ich habe auch abends gern mal Wehen, die aber nicht so intensiv sind, dass es etwas bewirkt. Also Mumu ist noch zu und die Intensität der Wehen verstärkt sich nicht.

Da mein großer schon eingeleitet wurde, weiß cih was auf mich zukommt und würde es echt gern umgehen #schwitz

LG
bimboline

1

Hast du eine Hebamme? Meine fragte mich gestern ob ich globulis zum ankurbeln nehmen mag. Bin da aber nicht so der Typ für. Dann gibt es ja aber noch diese Wehencocktails oder Tampons die man nshmen kann. Das soll man aber nicht ohne Aufsicht einer Hebamme tun. Mehr weiß ich leider auch nicht . Ich drücke dir die Daumen das es bald losgeht.

Kathroete mit Milo im Bauchi 38+2

5

Meine Hebamme hat bereits Akkupunktur (3mal) gemacht und kommt vielleicht auch heute nochmal zum pieksen vorbei. Vom Wehencocktail rät sie mir stark ab.

Diese Tamponsache würde ich vielleicht Montag ansetzen, damit ich nicht direkt Ostern reingehe. Soll ja die Wehen sehr schnell anregen, oder?

6

Das Thema wurde bei dem Kurs nur sehr kurz angeschnitten, wie das alles wirkt bzw wie schnell kann ich dir leider nicht sagen.

2

Angeblich sollen Massagen in der Lendenwirbelgegend Wehen auslösen können, zumindest wird deshalb Schwangeren davor abgeraten.
Ich habe so einen schönen Massagegürtel, den wollte ich zum Einsatz bringen, wenn ich über den Termin gehe 😉
Falls Du so etwas nicht hast, könnte Dein Mann Dich doch mal schön massieren. Wünsche Dir viel Glück, dass Du um die Einleitung herumkommst (hatte auch eine bei meiner großen Tochter 😳)

LG Ninis

3

Den Rotwein auf jeden Fall weglassen. Alkohol ist ein Wehenhemmer. Das der hilft ist ein Ammenmärchen. Ansonsten.. eigentlich hilft nur entspannt bleiben. Trinkst du schon Himbeerblättertee?
Meine Maus war bei ET+8 auch noch drin und wir waren zur Kontrolle im KH. Da noch alles gut versorgt war haben sie uns noch mindestens 3 Tage Zeit gegeben. Unser KH leitet eigentlich nicht ein, wenn es keine Notwendigkeit gibt. Die Drohung hat allerdings gereicht. Von morgens noch geburtsunreif haben wir uns zu Wehen am Abend und nächsten MOrgen 6cm Muttermund gehhangelt. Madame wollte wohl keine EInleitung :-)
Entspann dich und feier Ostern mit deiner Großen. Es geht ja meist los, wenn man nicht drauf vorbereitet ist (bei mir Heiligabend in der Kirche die erste richtige Wehe :-) )

4

Ja den Tee trinke ich bereits seit Wochen. Ist auch alles super weich und vorbereitet.
Na dann hoffe ich mal dass die verbale Androhung meine kleine doch noch zum Osterhäßchen macht :-D

8

:-) bei uns hat es auf jeden Fall fürs Christkind gereicht. Sie machen halt eh was sie wollen. Irgendwie geht das schon bei der Geburt los.

7

Hallo,

also wenn dein Mäuschen noch nicht mag, kannst du alles machen und es wird nichts. :-D

Wehencocktail auf jeden Fall nur unter Aufsicht der Hebamme. Der Kreislauf kann davon ganz schön einklappen. Hat mein Töchterchen übrigens an ET+10 auch nicht beeindruckt, erst die Tabletten ET+11 (Tag 2 der Einleitung) hat dann doch mal was gebracht.

Sex, Zimt, Himbeerblättertee, Ingwertee, Heublumendampfsitzbad, heißes Fußbad, Globulis (auch die fand meine Maus total unspektakulär)... #kratz Ja, versuchen kann man es, aber ob es was wird...

Manche schwärmen von der Eipollösung (autsch), meine Hebamme hat davon aber abgeraten, wenn der Muttermund unter 3 cm (glaube ich) weit geöffnet ist. Und ich lag die ganze Zeit bei 2 cm.

Vielleicht möchte sie sich tatsächlich ins Osternest setzen und überrascht euch am Osterwochenende doch auf natürlichem Wege. #verliebt Bei dem Wetter gerade würde ich meine kuschelige Höhle auch nicht verlassen wollen. #hicks

Ich wünsche dir alles alles Gute!

LG erdbeerchen

9

Huhu ..da kann man machen was man will ,nur das Kind entscheidet wann es losgeht .es wird ein Hormon von ihm freigesetzt und dann geht es los . Ich wuerde versuchen zu entspannen ,das hilft am besten :-) Fakt ist ,es wird schon irgendwie rauskommen ;)
Ich wurde auch eingeleitet und es war gar kein Problem ,zwei Tabletten und die Maus war da :-)

10

Huhu,

Also wie die Ladys vorher schon geschrieben haben, ist es am Besten wenn du deinen Kopf frei machst und wirklich an was anderes denkst. Ich würde auch am Dienstag nicht einleiten, wenn kein medizinischer Grund besteht.
Die kleinen kommen eben wann sie wollen😉
Falls du aber einfach noch das Gefühl hast, dass du was tun musst, ich hatte Uterus Öl.
Damit habe ich meinen Bauch und die Fußsohlen massiert. Vielleicht macht das auch dein Mann🤗 außerdem hatte ich bryophyllum comp von Wala.
Das entspannt und macht den Kopf frei.
Ich weiß nicht, ob es was gebracht hat, aber meine Hebamme meinte, ich soll auf Schokolade verzichten, das hämt wohl die Wehen...
Ich wünsche dir auf jeden Fall dass du bald kuscheln kannst. Bleib stark🍀🙌🌻

11

Achso, 2 Tage nach Schoko Entzug war mein Sohn da😉

12

Dienstag wäre ich dann schon 11 Tage drüber. Da kann ich mit ner Einleitung leben. Sie wurde vor ner Woche schon auf 4 Kilo geschätzt. Irgendwann muss sie ja dann doch mal raus ;-)

weitere Kommentare laden
17

Hallo liebe Wartende

Ich habe bei meiner Tochter den Wehencocktail getrunken auf Rat meiner Hebamme. 4 h nach der Einnahme ging es los.

Hast du schon Mal etwas von der Eipollösung gehört. Hat bei mir nicht angeschlagen. Habe nur den Schleimpfropf verloren.

Es gibt auch noch einen Wehentee. Mit Nelken, Ingwer und Frauenmantel. Habe ich literweise getrunken. Leider nichts geholfen.

Viel Glück und alles Gute für deine Geburt. Lg

18

Mir geht es grad genauso und aus exakt den gleichen Gründen warten wir auch bis Dienstag...

Was zur Einleitung hilft weiß ich leider auch nicht, bei der ersten Geburt hatte ich 4 Tage lang Nelkenöltampons ohne Erfolg... Bin irgendwie davon überzeugt dass diese alternativen Mittel nichts helfen und wenns nich anders geht muss ich halt am Dienstag ins KH...

20

Na dann bin ich ja nicht alleine... ;-)
Schauen wir mal was der Osterhase uns so schönes bringt. Vielleciht gibts ja doch noch geburtswirksame Wehen #rofl

21

Laufen und Treppen gehen... vor allem Treppabwärts und viiiiiiel laufen (über einen längeren Zeitraum / mehrere Stunden). Hilft ungemein! So kam mein Kleiner dann doch recht schnell und die Wehen waren zumindest für mich viel erträglicher als wenn ich nur lag oder so. War auch der Rat meines Arztes....

Top Diskussionen anzeigen