Ich finde keine Hebamme :(

Hallo ihr Lieben,
Ich bin echt depremiert. Ich bin dad 1x Schwanger wohne in Hamburg und finde einfach keine Hebamme :( das Krankenhaus in dem ich mich angemeldet habe, hat mir eine Liste gegeben und ich habe alle angeschrieben bzw abtelefoniert aber keiner hat freie Kapazitäten bzw. Möchten keine gesetzlich Krankenversichert Schwangere nehmen 😢 ich habe soviele Fragen und möchte schon gerne Hilfe dabei haben. Ich habe direkt in der 13ssw als alles sicher war angefangen zu suchen jetzt bin ich in der 19ssw und habe immer noch keine gefunden. Was kann ich noch tun? Evtl. Bei meiner Krankenkasse anrufen? Vllt hat ja jemand einen wertvollen Tipp!

1

Hallo, es gibt wohl eine Notfall online Seite für Frauen, die keine Hebamme finden. Hab es nicht gesucht, es stand da einfach und weiß auch nicht genau, was die dir helfen können, also ob fragen beantworten oder ob jemand kommt. Vielleicht ergooglest du das Mal? Bei uns muss man leider schon ab positiven Test suchen, 13. SSW ist schon oft fast zu spät. Tut mir leid...
Lg

2

ich habe in Berlin schon in der 8 Woche nur noch eine Notbetreuung gefunden und mit der hatte ich immernoch kein Erstgespräch. Vielleicht mal in einem geburthaus fragen wenn du eventuell eh überlegst nicht im KH zu entbinden.

3

Hmm das ist wirklich zum verrückt werden 😣 ich bin.echt deprimiert. Ich hatte schon 2x ein nettes Gespräch mit einer Hebamme aber beide haben mir auch ehrlich gesagg, dass sie mich nicht betreuen weil ich gesetzlich Versichert bin und sie einfach zuwenig Geld bekommen ☹

4

das stimmt die Hebis bekommen ja kaum noch geld deswegen hätte sie bei mir im Geburthaus 650 Euro kassiert für die Rufbereitschaft weil sie sonst das Haus nicht würden halten können.

weiteren Kommentar laden
5

Hab leider keinen Tip für dich...... denn mir geht es auch so. Keine Hebamme weit und breit. 😯😟 Alle angerufen oder angeschrieben hier. Komme aus dem Münchner Westen / Umland. Ist also hier der selbe Mist wie in Hamburg. Das hilft dir (und mir) jetzt zwar nicht.... Ich wollt dir nur sagen " du bist nicht alleine....."

Alles Liebe 😊👋

9

Ja der Hebammenmangel ist ei e Katastrophe

6

Hi newborn, ich wohne in Elmshorn, und hier kenne ich mich besser aus als in HH, welche Ecke wohnst du? Käme bei dir evtl. Elmshorn in Frage? LG Dina

8

Leider nicht ich wohne in Hamburg Ost. Ich werde wohl morgen mal bei der TK anrufen und nachfragen was ich noch tun kann.

12

Schade, hätte sein können, die Hebammen dürfen bis 20 (oder 30) km abrechnen, aber die Kasse anrufen ist auch gute Idee, vllt hat eine Freundin von dir eine gehabt, manchmal geht es über "weiterempfehlen" einfacher, persönlicher. Viel Glück dir! Dina

7

Also ich kenne mich da leider auch nicht so aus. Suche mir auch keine. Habe nicht das Gefühl das es notwendig ist. Unsere Mütter und Großmütter haben ihre Schwangerschaften auch so überstanden :) wenn ich fragen habe dann frage ich meine Frauenärztin, und vieles können mir auch meine Mama und Tanten weiter helfen. Da ist das mit den Babies zwar etwas länger her aber Mama bleibt Mama.

Darf ich fragen wozu man eine Hebamme braucht? Also was genau passiert wenn man keine hat?

Ansonsten wünsche ich dir natürlich ganz viel Glück und hoffe das du eine findest wenn dir das so wichtig ist

10

Die Hebi hat mitunter auch SPrechstunde wenn ein Arzt zu hat. Sie betreut dich nach de Geburt zuhause kümmert sich um eventuelle Geburtsverletzungen und den Nabel vom Baby kontrolliert regelmäßig das Gewicht und kontrolliert die Rückbildung. Außerdem ist die sie Ansprechpartnerin neben einer stillberaterin für das Thema stillen. Sie hat wesentlich mehr Zeit für dich als ein Arzt je aufbringen kann und wenn es ne Beleghebamme ist dann begleitet sie dich in der Vorsorge bei der Geburt und in der Nachsorge. Sie können dir mituntre auch mit einigen Medis helfen oder eben akupunktur. Du hast also immer eine Ansprechpartnerin die sich um dich kümmert und nicht noch zig andere Frauen unter der Geburt betreut also wenn ne Beleghebamme ist.

Im Krankenhaus musst du damit rechnen das dich nicht mal die selbe Hebamme bei der Geburt komplett betreut wenn Schichtwechsel drin ist. Man hat vielleicht nicht unbedingt das beste Vertrauensverhältnis und wenn es absolut nicht passt musst du dennoch mit ihr Leben.

Im Prinzip gibt dir eine Hebamme ein Gefühl der Sicherheit zusätzlich. Aber sie ist nicht Lebensnotwendig. Abr ich hätte gerne eine gehabt die komplett dabei gewesen wäre

11

Bei mir ist sie ganz wichtig zur Nachsorge. Ich wäre vermutlich nicht am zweiten Tag nach dem KS entlassen worden, hätte ich keine Hebamme gehabt. Ich wüsste auch nicht, wer dann die Narbe kontrolliert. Man geht ja doch nicht jeden zweiten Tag nach dem KS zum Frauenarzt.

weitere Kommentare laden
15

Das wird schwer-
Ich hab meine Hebi bei Kind 2 & 3 mit positivem Test angerufen.
Bei Kind 2 hatte ich noch gerade so Glück, Kind 3 war sozusagen angemeldet 😅...

Wäre vielleicht ein Geburtshaus eine Option für dich? Da könntest du eventuell Glück haben...

17

Ein Geburtshaus ost keine Option für mich. Ich habe mein Wunschkrankenhaus schon gefunden und möchte dort definitiv entbinden. Ich werde morgen einfach nochmal im Internet schauen vllt finde ich da noch eine Hebamme die ich noch nicht kontaktiert habe

21

Man muss doch nicht im geburtshaua entbinden nur weil man dort hin geht und eine hebamme vob dort bekommt. ?

18

Ich habe vor kurzem diese Seite gefunden, als ich mich mit dem Hebammenthema beschäftigt habe. Vielleicht hilft sie dir weiter? :)
https://www.hebammensuche.de/

Liebe Grüße

19

Oh super vielen Dank. Fiese Deite kannte ich noch nicht. Da mach ich mich doch gleich morgen früh mal ran ans abtelefonieren :)

Top Diskussionen anzeigen