Erschöpft... Wie macht ihr das?

Hallo zusammen!
Ich bin jetzt Mitte der 19.ssw.habe eine fünfjährige Tochter und gehe 75% Arbeiten. Ich merke wie ich immer mehr aus der puste komme und abends einfach fix und fertig bin. Weiß gar nicht wie ich das in paar Monaten hinbekommen soll. Ich merke ich brauche eine Pause auf der anderen Seite schäme ich mich für diese Erschöpfung. Es gibt Mamas die das alles mit 2,3 oder mehr Kindern meistern. Dann denke ich immer, dass müsste ich doch erst recht hinbekommen. Zumal mein Mann mich wirklich in allem unterstützt. Und möchte auch nicht jammern.
Kann man sich aufgrund von Erschöpfung krank schreiben lassen oder wie macht ihr das wenn ihr merkt ihr braucht mal eine Pause?

Danke

1

Wie wärs mit Urlaub nehmen? Du erwirbst Urlaubsansprüche bis einschließlich Oktober, also 10/12 vom Jahresurlaub 2018. Den kannst du doch noch auf die restlichen 15 Wochen bis zur Mutterschutzfrist verteilen. Dann hast du pro Monat bis zu ungefähr 8 Urlaubstage (bei einer 5-Tage-Woche), je nachdem wieviel schon aufgebraucht wurde. Das müßte doch zu schaffen sein.

3

Ich bin Pädagogin und da steht mir leider kein Urlaub zu. Jetzt über Ostern habe ich frei, da kann ich wieder bisschen kraft schöpfen, wobei ich auch während Ostern teils im homeoffice arbeiten muss. Ich habe nur Angst vor den nächsten Wochen und Monaten. Es wird ja leider nicht leichter.

9

Ich bin Lehrerin, derzeit in SSW 27,und habe die ganze Zeit noch volle Stelle gearbeitet. Gestern hatte ich einen FA -Termin und erzählte meiner FÄ, dass es mir doch zunehmend schwerer fällt und ich gerne ein wenig reduzieren würde. Das sei kein Problem. Sie stellte mir eine Bescheinigung aus, auf wieviele Stunden reduziert werden solle - wobei sie mich fragte, was ich mir zutraue.
Heute abgegeben, nach den Ferien sind dann die letzten 4 Wochen vor dem Mutterschutz etwas entspannter.

Sprich' Deine Ärztin/Arzt einfach mal darauf an.

weitere Kommentare laden
2

Huhu... ich hab 2 Kids, 5 und 2 und in der 32. Woche Schwanger... arbeite 30 h die Woche... ich fühle mich immer phasenweise total müde.. mein Mann hilft auch viel... trotzdem bekommt man kaum Ruhe... vor 3 Wochen ging gar nix bei mir, nun könnte ich wieder Bäume ausreissen... mir macht meine Arbeit so Spaß da hab ich die Zähne zusammengebissen... aber ich kanns verstehen wenn man sagt man kann nicht mehr... kannst du evtl Stunden reduzieren? Spreche mit deinem Arzt... ganz krank schreiben würde ich persönlich nicht... oft bietet ja auch der Chef was an, bevor du ganz ausfällst.. und lass zu Hause halt alles liegen was geht... bei mir sieht es aus wie Sau.. aber egal.. die Kids sind sauber, ich bin sauber, essen gibt es vernünftig... der Rest ist erstmal egal.. ist bestimmt gerade ein wachstumsschub

Lg

4

Sprech mal mit deinem FA vieleicht kann er Dur Tipps geben

Icg arbeite wenig . Bin auch in der 19 ssw und ich bin auch sehr oft einfach alle . Uns im 19 ihr schon im Bett. Manchmal schlimm aber was soll ich machen.

5

Bei mir ist es halt vor allem die Atemnot die dann auftritt. Habe das Gefühl ich trage jetzt schon ein fünf kilo baby in mir herum

7

Hi, passt dein Eisenwert? Ich hatte auch um diese Ssw herum Kurzatmigkeit und war total erschöpft, hätte den ganzen Tag schlafen können. Nach 3 Wochen Eisentabletten nehmen ging es mir viel besser!

weiteren Kommentar laden
6

Huhu
Unser Sohn wird 3 und ich bin in der 35. SSW, also seit dieser Woche im Mutterschutz. Ich arbeite halbtags und muss sagen, ich kam teilweise echt an meine Grenzen. Ich kam morgens kaum raus, weil ich Nachts so schlecht schlief, Mittags war ich unendlich müde, aber wollte natürlich weiterhin mit meinem Sohn spielen und Unternehmungen machen. Bin sehr oft Abends, wenn der Papa daheim war, um 19 Uhr ins Bett gefallen.
Kraft getankt habe ich an den Wochenenden, mein Mann hat mich dann wirklich sehr viel entlastet mit Haushalt etc. und hat viel mit unsrem Sohn unternommen.
Ich war bis nun zum Ende arbeiten ohne Pause, lediglich nun kurz vor Mutterschutz hat mich ein grippaler Infekt lahm gelegt 😔 Aber ich habe auch wundervolle Kollegen, Einen sehr verständnisvollen Chef und ich liebe meine Arbeit! Arbeite im Büro.

Liebe Grüße

10

Könnte es vielleicht sein das du eisenmangel hast?
Ich hab mich in der 16.ssw ähnlich gefühlt. Habe zwei Kinder und bin krankenschwester in Teilzeit.
Gerade die spätdienste waren schon sehr kräfteraubend.
Ich hatte eisenmangel.
Nehme seitdem ferrosanol.
Bin jetzt 25.ssw und es ist besser geworden allerdings ist man halt natürlich kaputt abends, der tag ist einfach oft viel zu lang🙈

Top Diskussionen anzeigen