3 MA Vorsicht lang..

Hallo meine Lieben

leider musste ich am Donnerstag von der 3ten Missed abortion erfahren und würde gestern auch sofort operiert wie immer blieb das Herzchen stehen ! diesesmal ergaben die letzten Messungen 8+1 ..!
6+3 hatten wir eindeutig einen kräftigen Herzschlag sehen können..
klar ist die Traurigkeit da der Schock vor allem, aber das blöde ist bei allen 3 blieb immer das Herz stehen..
ich habe schon einen fast 6 jährigen Sohn 2012 ging alles super nie irgend ein Problem während der Schwangerschaft erleben müssen.
jetzt wurde das "abort material" nach UKE geschickt um eine sorgfältige Untersuchung zumachen.
mir ist aufgefallen bei den letzten drei Schwangerschaft wurde ich immer zurück addiert also eine späte Einnistung.. Wer von euch hat auch dasselbe erlebt und kann mir weiter helfen bzw Tipps geben?
habe diesesmal ass100 genommen und 200 mg progesteron Zäpfchen wobei aber der Oberarzt gestern sagte das er immer drei mal am Tag die Zäpfchen empfiehlt, den er hat wohl immer bei der Untersuchung wo einen MA war bei den Frauen im eierstock sehen können, das da zu wenig progesteron sei ich habemich nicht nochmal untersuchen lassen da ich sehr gut beim Gyn Doktor sah das da kein Herzschlag war!! nach dem 3ten mal ist man leider erfahren und man weiß, was was ist..
die jenigen die auch so was erlebt haben vor allem 2 bis 3 MA, was habt alles profilaktisch gemacht ?
bevor ich es vergesse ich war schon bei der ersten fehlgeburt 11 ssw beim endokrinologen ! sind kerngesund! aber mein neuer Gyn Doktor wird uns demnächst zum besten humangenetischen Ärzten/Labor schicken.

ich freue mich auf euere Antworten..!! ;))

1

Tut mir sehr leid für Dich.

Wurde bei Dir bis jetzt keine Untersuchungen durchgeführt? Gerinnungtest und Schilddrüse?

Es könnte sehr gut sein dass deine FG passieren, weil Du eine Gerinnungsstörung hast, dann muss Du Heparin spritzen ab Herzschlag. ASS reicht nicht..

In meiner ersten SS habe Ich mein Sohn in der 22. SSW tot gebären müssen. Ursache unklar. Das Herz hat plötzlich nicht mehr geschlagen.

Ich würde total auf dem Kopf gestellt und untersucht wegen Gerinnung, Schilddrüse, Chromosomanomalien und was weiß Ich. Bei mir würde nichts gefunden. Mein Sohn wurde auch obduziert. Er war kerngesund und leider wurde keine Ursache gefunden, dass fand Ich am allerschlimmsten. Sein Tot kam mich so sinnlos vor. Man hat mich dann dazu geraten, Clexane 40 ab Herzschlag zu spritzen, in der Folgeschwangerschaft. Ich habe dann eine gesunde Tochter gekommen. Ob es daran lag dass Ich Clexane gespritzt habe, weiß Ich natürlich nicht, aber es ist ein Versuch wert bei Dir, finde Ich..

Ich habe sehr viel über Ursachen für frühe, mehrfache und späte FG gelesen. In das Pränatalzentrum wurde mir erzählt, dass bei sehr viele FG halt Gerinnungsstörungen die Utsache ist und dass es sogar Gerinnungstörungen gibt, die nur während eine SS auftreten. Diese Störungen kann man deswegen leider sehr schwer erfassen.

Deswegen wurde Ich dazu geraten Clexane 40 rein prophylaktisch zu spritzen in der Folgeschwangerschaft, obwohl keine Ursache bei mir gefunden wurde.

Du solltest Dich wirklich untersuchen lassen. Sprich auch ruhig die prophylaktische Behandlung mit Clexane an, falsch nichts gefunden wird.

Ich drücke die Daumen#klee

3

Danke für deine Antwort;)

bei meiner ersten Fehlgeburt 2016 wurden wir untersucht , es kam aber nichts heraus bzw erst ja (lupus angolousos) oder so wie sich das auch nennt. Aber der Arzt sagte dann , da ich kurz davor doxycilin für 14 Tage einnahm hatte es wohl die gerrinungswerte manipuliert. Wir warteten also 6 Wochen und dann wurde erneut getestet und dann war auch alles negativ..4 Monate später wurde ich wieder Schwanger und anfang der 7ssw war dann wieder alles vorbei ich hatte ein schlechtes Gefühl und ging in der 8 ssw zum Gyn Doktor und man bestätigte die zweite MA .. ich hatte dann 10 Monate pausiert und würde sofort im ersten Zyklus schwanger wie immer ab der 6 ssw kräftiger Herzschlag alles immer gut entwickelt .. ich muss aber auch sagen das ich mit der letzten Schwangerschaft überrascht wurde da ich im Ct war und ein Antibiotika nahm aber alle Test waren negativ und dann bäänng hcg 290 also Schwanger der Arzt war auch etwas komisch drauf, da er es merkwürdig mit der Einnistung die muss wohl kurz vor nmt gewesen sein..
wie war es mit dem heparin für dich, hattest du innerliche Sicherheit? ich werde sehr viel Angst haben;( und das blöde ist ich bin Erzieherin und möchte nicht mein Job verlieren auch wenn ich fest eingestellt bin , kann ich nicht sofort Schwanger werden möchte mindestens 6 Monate meine Gebärmutter in Ruhe lassen 3 Ausschabungen ist nicht so leicht ;(

2

Hallo,
da du ja schon ein Kind hast und da wohl alles reibungslos ging, würde ich mich Mal mit der Genetik, also Chromosomen, beschäftigen.
Das war letztlich bei uns das Problem. Nach 3 FG bin ich nun in der 34. Woche....
Ich drücke dir alle Daumen.
LG Aria

4

Hallo meine liebe;)
Danke für deine Antwort!

ja da hast du Recht, gestern wurde alles in die Uniklinik geschickt um erstmal alle Tests bei dem Baby durchzuführen.
Dann müssen wir als Ehepaar erneut eine Groß Untersuchung durchführen..
2016 kam nichts heraus, deshalb sollte ich nie heparin nehmen , nicht mal profilaktisch ..! ja dann folgte die zweite Fehlgeburt dann die dritte jetzt!!

darf ich fragen wie ihr es hwrausbekamt , bzw wurdet ihr als Paar untersucht und es kam ein gendefekt heraus? was habt ihr unternommen ? hat man eine Sicherheit für die nächste Schwangerschaft das alles gut geht bzw das Baby Gesund ist? wie man sieht kenne ich mich nicht damit aus ! ;) hast du auch Medikamente wie Heparin genommen ?

6

Bei meinem Mann liegt es in der Familie. Er wurde als Kind getestet, da kam aber nichts raus und es hieß er hat es nicht. Nach der 2. Fehlgeburt hat mein Frauenarzt, der die Vorgeschichte kennt, nochmals eine Untersuchung der Genetik veranlasst. Also uns beiden Blut abgenommen. Das Ergebnis war, dass mein Mann eine Balancierte Translokation hat. Das bedeutet das wir eine erhöhte Fehlgeburtswahrscheinlichkeit haben (in unserem Fall 75%).
In diesem Fall gibt es 2 Wege. Man probiert es weiter natürlich und nimmt ggfls. weitere Fehlgeburten in Kauf oder man versucht es über den künstlichen Weg.
Wir haben es weiter natürlich probiert und hatten dann die 3. Fehlgeburt und eben jetzt diese Schwangerschaft. Um 100% sicher zu gehen ob das Kind gesund ist muss man eine Fruchtwasseruntersuchung machen.
Alles nicht so leicht. Ich kenne aber inzwischen einige Paare die unsere Indikation haben und Gründe Kinder haben!
Alles ist möglich! Ich drücke euch alle Daumen. Sollten Fragen auftreten meld dich einfach.

weiteren Kommentar laden
5

Hallo,

Wir sind nach 3 MA nun ein 4. Mal schwanger. Bei uns lag es wohl an der Eizellenreifestörung UND an einer zu hohen Plasmazellen in der Gebärmutter. Unsere Ärztin im Kinderwunschzentrum hat uns zu diesem Test geraten weil Killer und Plasmazellen in zu hoher Anzahl empryotoxisch wirken. Ich bin direkt nach der OP (Bauch und Gebärmutterspiegelung mit Entnahme des Plasmamaterials) und einer 14 tägigen Antibiotika Behandlung ganz unerwartet durch spontan Eisprung schwanger geworden.

Wir sind jetzt 9+4 und bis her ist alles oky. Ich nehme auch ASS, 4 mal täglich 200mg Progesteron und 4 estradeol.

Ich wünsche dir viel Kraft weiterhin!
Lieben Gruß

8

vielen Dank für deine ausführliche Antwort ;)
das sind so Sachen, was mich auch zum Nachdenken bringt! weil irgendetwas verschiebt die Einnistung bei meinem Sohn war alles so wie es sein sollte .. gestern sagte der Oberarzt ein gesundes Baby würde seine Mutter nicht verlassen ..! und er hat nach meiner Meinung so was von Recht .. ich bereue es aber auch zu tiefst, das ich nicht Heparin gespritzt habe auf eigene Kosten.. bei der ersten MA hatte ich es angesprochen , aber man sah es nicht notwendig und es folgten 2 weitere MA ;((
und das mit den plasmazellen sowie Antikörper und das mit dem Immunsystem werde ich mit voller Tatkraft kontrollieren lassen !! ich bin mir nämlich nicht sicher ob so was im Jahre 2016 kontrolliert bzw bedacht wurde .. es ging beim endokrinologen nur ums schwanger werden , er wollte das ich sofort Schwanger werde gab mir clomifen und sagte das mein anti Müller Hormon im Keller wäre! ich wurd mit clomifen schwanger aber es war dann in der 7ssw alles vorbei.. 10 Monate pausiert und war sofort Schwanger alles war bestens und dann 9 ssw alles vorbei

und mach dir keine Gedanken!
ich habe ja oben schon erwähnt , das der Oberarzt im KH bei zu ihm geschickte MA Patientinnen nochmals untersuchte ob es auch mit der Diagnose stimmt und wie die eierstöcke aussehen und er sagte das er sehr häufig einen gelbkörpwr Mangel sah klar konnte er nichts ändern, aber das war wohl für diese Frauen sehr erleichternd.
er empfahl mir, 3 ×1 200mg progesteron..
du machst es schon richtig!!!
kopf hoch alles wird gut .du hast deine Gründe gefunden und wirst dieses Trauriege Ereignis nie wieder erleben !!

jetzt bin ich dran , jetzt muss ich durch alle Untersuchungen und endlich eine intakte Schwangerschaft erleben ;)

Top Diskussionen anzeigen