Vena Cava S. & Angst vor Geburtskomplikationen

Hallo ihr lieben,
vor paar Tagen hatte ich schon einen Beitrag zum Vena Cava Syndrom eröffnet und nach Leidensgenossinen gefragt. Leider gab es nur ein paar Antworten, und ich vermute dass der Beitrag einfach in der Menge unterging. Aus diesem Grund hab möchte ich den Versuch erneut startet, mit der Hoffnung, dass der Beitrag vielleicht doch mehr Leser erreicht :-)

Das (vermutliche) Vena Cava Syndrom fing etwa in der 24.SSW bei mir an und verläuft jeden Tag wie folgt: Ich nehme mein L-Thyroxin morgens nach dem Aufstehen, warte 30min und frühstücke dann ca. 2 Brötchen süß mit Tee. Dann fast genau nach 1 Std. nach dem Frühstück bekomme ich Herzrasen und mein Blutdruck sinkt. Das ist der Zeitpunkt wo ich mich hinlegen muss auf links. Nach ca. 20min Liegen ist der Spuk vorbei und der Kreislauf wieder stabil.
Letztens war es richtig heftig. Ich hatte selbst im Sitzen einen Puls von fast 140 und mein Blutdruck ist komplett abgefallen (wieder 1Std nach dem Frühstück). Hatte nicht mal Zeit den BD zu messen weil mein Kreislauf so abfiel. Ich musste wieder liegen. Im Liegen war der Blutdruck wieder stabil und mein Puls normalisierte sich.
Dieses Herzrasen bekomme ich nur während dieser Phasen und kommt im Laufe des Tages nicht mehr.
Ich war schon früher paar mal beim Kardiologen wegen Extrasystolen, immer alles gut. Mein Arzt meint es wäre das Vena Cava Syndrom.

Ich selbst erkläre mir das so, dass ca. 1 Std nach dem Frühstück das Essen irgendwo im Darm ankommt, wo es mir die Vene abdrückt. Links liegen verbessert die Situation auch. Dann wenn das essen weiter wandert, geht es auch wieder.

Was ich aber nicht verstehe ist, warum in aller Welt habe ich das nur Morgens so arg??? Unabhängig ob ich stehe oder sitze. Abends hab ich auch beklemmungen wenn ich zu viel esse, aber nie so!
Mich belastet das so extrem! Die SS kann ich gar nicht geniessen dadurch.

Hat jemand ähnliche Probleme wie ich? Wie äußert sich das bei euch?

Ich habe Angst, dass ich während der Geburt solche Probleme bekomme. Vorallem auch vor einem Kaiserschnitt wo man ja auf dem Rücken liegt.
Hatte jemand Vena Cava Syndrom und wie verlief die Geburt bzw. der Kaiserschnitt?

Ganz liebe Grüße!

1

Du solltest ihr noch mal einen Zuckertest machen.
Bei Blutzuckerschwankungen gibt es ähnliche Symptome

Hast du denn Schwangerschaftsdiabetes Test schon gemacht?

Bei der Geburt bist du ja aufrecht und in Bewegung es wichtig ist für eine natürliche Geburt damit das Kind durch den Geburtskanal kommt liegen oder auf der Seite liegend ist kontraproduktiv.

2

Hallo, ja den Zuckertest habe ich hinter mir und der war gut bis auf meine Kreislaufabfälle danach, weil der Wert wohl zu schnell sank. Hatte nach 40min 118 und wir haben abgebrochen wegen meinem Kreislauf. Ich messe auch mal selbst den Blutzucker mit einem Messgerät aus der Apotheke und in diesen Momenten ist er normal.. 🤔 nach 3 - 4 Stunden nach dem Frühstück rutsche ich aber in den Unterzucker und muss sofort was essen. Aber sonst sind die Werte nie zu hoch oder so.

3

Ja spricht alles dafür.
Du solltest den großen Test in der Klink machen lassen.

Da wird auch nochmal BT gemacht.

Ist keine angenehme Untersuchung aber wichtig wenn das wirklich Schwangerschaftsdiabetes sein sollte muss das therapiert werden.

Wegen der Geburt mach dir mal keine Sorgen ,selbst wenn das zum Kaiserschnitt kommen sollte wird es ja auch eh nicht vor der 36 Woche geplant.

weitere Kommentare laden
4

Das hört sich für mich viel eher nach einer Nebenwirkung der Tabletten evtl. in Kombination mit Blutzuckerschwankungen an.

Sprich Mal mit einem Arzt ob es möglich ist deinen Blutzucker über den Tag zu beobachten.

Evtl würde ich auch probieren morgens vor oder zu der Tablette etwas Traubenzucker zu nehmen.

7

Hallo, danke für deine Antwort!
Ja an die Schilddrüsentabletten hab ich auch schon gedacht. Hab auch früher schon mal schnelleren Puls gehabt nach Einnahme der Tabletten. Aber nie hatte ich dann Kreislauf bzw. Blutdruck Probleme und immer waren meine SD Werte gut...
den Blutzucker Messe ich öfter weil ich ein Messgerät daheim hab. Immer wenn ich mich komisch fühle oder so Messe ich mal nach. Das niedrigste war mal 65, und dann bekam ich richtiges Zittern, Schweiss und Kreislauf und musste direkt Zucker nachschieben. Hoch war der Wert auch nie so wirklich... Langzeit-Blutzucker liegt auch in der Norm...🤔

8

Liebes... beruhig dich erst mal. Ich weiss man macht sich immer Sorgen.
Hatte dir geschrieben das ich genau die gleichen Symptome habe.
Bei der letzten VU mit Zuckertest habe ich meinem Arzt erzählt, dass ich niedrigen BD und hohen Puls habe sodass es mir nach dem Frühstück schlecht geht ich mich hinlegen muss etc.
Er sagte nur: ist nicht schlimm ( der macht mich eh verrückt)
Dann hatten wir den Ultraschall. Ich lag auf dem Rücken. Nach 5 min. Hatte ich taube Arme, mein BD fiel runter und mir war übel.
Er legte mich zur Seite und gab mir ein Tropfen für meinen Puls. Danach ging es mir gut. Er erklärte mir, dass da Vena Cava Syndrom ist. Aber das entsteht eben nur wenn man auf dem Rücken liegt.
Die anderen Symptome die wir haben, hat ja damit eigentlich nichts zu tun.
Mein kleiner Zuckertestwert ist bei 132. Und selbst da wollte er keinen grossen Test machen. Dachte nämlich auch das ich evtl eine SS Diabetes habe. Er meint der Wert sei ok.
Heute z.b war ich zum Frühstücken bei meiner Freundin. Sie hatte die Heizungen an. Ich merkte meinen Herzrasen und konnte mich nicht mehr konzentrieren. Bin aufs Klo und habe mich übergeben müssen.

Ich denke das liegt daran weil die SS fortschreitet und das Kind nun mehr wiegt etc... anders kann ich mir das auch nicht erklären wenn sonst mit Schilddrüse etc alles ok ist.

weiteren Kommentar laden
9

Vielleicht ist dein L-Thyroxin zu hoch dosiert in der SS und müsste mal wieder angepasst werden.
Und vielleicht handelt es sich bei deinen Beschwerden auch nicht um das Vena Cava Syndrom. Das hat man ja eigentlich im Liegen, weil die Bauchorgane durch die wachsende Gebärmutter die Vena Cava und somit den Rückfluss zum Herzen behindern...
Dann wird einem übel und komisch und man muss die Position wechseln, sich aufrecht setzen oder in Linksseitenlage.

Hast du denn schonmal deinen Blutzucker gemessen wenn dir so komisch wird? Es könnte auch eine reaktive Hyperinsulinämie sein, sprich, dein Körper reagiert auf die Kohlenhydratzufuhr durch übermäßige Insulinproduktion und dann rauscht dein Blutzucker in den Keller. Das macht die gleichen Symptome und dabei fällt auch der Blutdruck und der Puls steigt.
Ich hab das auch hin und wieder in dieser SS. Besonders schlimm war es 2mal, als ich im Kino ne große Portion Popcorn gegessen habe, ca. 1-2 Stunden später dachte ich, ich falls tot um....
Auch mein zuckertest beim Frauenarzt war auffällig niedrig.

Was sagt denn dein FA dazu? Würde das eher auch mit ihm nochmal besprechen und die Schilddrüsenwerte sollten ja sowieso regelmäßig kontrolliert werden,

LG

10

Sorry, hatte wieder mal nur den ersten Beitrag gelesen :D

13

Danke dir für deinen Beitrag. Ja so unterzuckerungen kenne ich gut, nur sind die Symptome dann bei mir anders. Also es kommt nicht zu diesem Beklemmungsgefühl sonder zu Zittern, kaltem Schweiss und Kreislauf. Also vom Gefühl her anders und ich weiss dann auch ich brauch jetzt Zucker. Gemessen hatte ich dann mal 66 Blutzucker in der Situation. Nach dem Zucker stieg der Wert wieder.

Heute z.B. habe ich weniger gefrühstückt, nur eine halbe Brotscheibe, und mein Puls war nach einer Stunde nur 110 und Ich hab mich auch nicht schlimm gefühlt.

Das Gefühl wenn der Blutdruck sinkt und man keine Kontrolle mehr hat ist ein Alptraum:-( das ist echt übel.

12

Hallo,
ich hatte das bei meiner zweiten Schwangerschaft auch - Herzrasen, leichter Blutdruckabfall und Schwindel nach dem Essen, vor allem früh. In der ersten Schwangerschaft kam es später, so ab 20. SSw, in der zweiten schon fast zu Anfang. Ich habe dann versucht, eher wenig und vor allem leicht verdauliche Kost zu essen. Ich denke nicht, dass es eine Kompression der V.cava ist. Das tritt eher nur im Liegen, vor allem Rückenlage auf. Eher hat es etwas mit dem gesteigerten Blutvolumen und mit dem Druck auf das Zwerchfell und damit auf die Organe des Brustkorbes (durch vermehrte Luft im Bauch und später durch das Kind zu tun).
Mein Blutzucker (hab ich auch in diesen Situationen mal kontrolliert) und meine Schilddrüsenwerte sind in Ordnung. Bei Dir könnte es auch noch an einer ungünstigen (zu schnellen)Wirkstofffreisetzung Deiner Schilddrüsentablette liegen - manchmal hilft ein Wechsel auf ein anderes Präparat.
Ich kann Dich aber beruhigen, meine Schwangerschaft und auch Entbindung verliefen völlig komplikationslos (normale Geburt, teilweise gelaufen, teilweise in Rechts- oder Linksseitenlage gelegen) und schon am nächsten Tag hatte ich die Beschwerden so gut wie nicht mehr.
Einfach eine kurze Pause nach dem Frühstück einplanen und nicht zu viel darüber nachdenken - da wird es schlimmer;-)
Alles Gute für Dich!

14

Hallo und lieben Dank! Ja, das hört sich sehr ähnlich an. Und mir dämmert auch langsam dass es vielleicht nicht nur das Vena Cava Syndrom ist. Jetzt wo ich ganz mini Portionen esse, habe ich weniger Probleme. Es fühlt sich auch so an als würde einfach was abgedrückt werden.

Aber mich beruhigt es sehr, dass du trotz ähnlicher Beschwerden gut durchgekommen bist und auch die Geburt gut verlief 😍
Wünsche dir auch alles Gute!

18

Mir hat geholfen morgens kleine Portionen von warmen Müsli zu essen. Habe auch mein Blutzucker deswegen selbst gemessen uns war ganz genau so wie bei dir. Nie hoch, schnell wieder runter und wenn ich komisch gefühlt habe war er auch so bei 65-70.

15

Also ich kann dir nur sagen, ich hab das auch. Und auch bei mir ist es morgens am schlimmsten. Warum? Keine Ahnung 🤷🏻‍♀️
Ich bin jetzt in der 32. SSW und es ist die letzte Woche sogar noch schlimmer geworden. Ich weiß wie du dich fühlst, ich tröste mich damit dass der Spuk ja bald vorbei ist. Ich hab übrigens festgestellt, dass mein Puls viel höher ist nach z.b. Koffein. Und ich muss alle 2 Stunden was essen, sonst hab ich Unterzucker (kein Diabetes!) und dann werde ich blass, Lippen blau und ich habe das Gefühl ohnmächtig zu werden.
Hinzu kommt wenn ich links liege fängt meine Rippe voll an zu schmerzen, das macht es nicht gerade leichter 🙈😂
Also, Augen zu und durch, wir haben es bald geschafft 😘

16

Danke für die lieben Worte! Es beruhigt mich ein wenig, dass ich nicht alleine bin mit diesen Problemen. In meinem Bekanntenkreis kann keiner mit solchen Symptomen etwas anfangen. Da kommt man sich immer etwas allein vor mit seinen Problemen, da keiner sowas hatte.
Ich weiss echt nicht wie das noch werden soll. Ich hab jetzt vollkommen meine Ernährungsgewohnheiten geändert ab heute. Nur noch halbe Mahlzeiten auf zwei aufgeteilt :( aber muss auch alle 2 Stunden was essen wie du.
Wünsche dir alles Gute!

17

Ich habe das auch aber in den letzten Wochen ist es zurück gegangen. Genau weiß ich nicht woran es lag aber ich vermute dass mein Kreislauf morgens auf das Essen reagiert hatte denn abends habe ich es auch nicht gehabt.
Ich habe ganz wenig und dann in Etappen gegessen. Wenig fruchtzucker aber es war auch bei anderem essen so.
Vena cava hatte ich auch bei dem ersten Kind und der kam auch spontan ohne irgendwelche Probleme. Hätte natürlich niemals in Rücken Lage entbinden können aber die ist ja eh die schlechteste Position ;-)

19

Das sind ja positive Aussichten, wenn es bei dir zurück gegangen ist 😍 vielleicht werde ich auch so ein Glück haben! Interessant dass du auch so Blutzuckerwerte hattest wie ich...🤔 Danke für deinen Beitrag! Es beruhigt mich echt zu hören, dass ich nicht alleine bin damit.
Ich hoffe es wird besser! Ich wünsche dir alles Gute!!!

20

Danke dir auch! Kann gar nicht sagen wann es aufgehört hatte. Aber ich habe generell eher wenig in der Schwangerschaft gegessen. Jetzt erst auf den letzten Metern nehme ich zu.

Top Diskussionen anzeigen