Warum das alles?? Ich kann nicht mehr!

Hallo,

ich muss mir einfach mal meinen Kummer und meine Trauer von der Seele schreiben.

Momentan kommt einfach alles auf einmal und ich bin fix und fertig. Noch dazu bin ich jetzt in der 21. Ssw mit dem zweiten Kind.

Vor einer Woche sind wir umgezogen. In eine schöne große Wohnung mit Garten. Dass der Umzugsstress dazu gehört war mir klar, aber es schlaucht extrem. Mein Sohn war über Karneval stark erkältet und einen Tag nach dem Umzug hat es mich und meinen Mann erwischt. Mein Mann lag mit Influenza flach, ich quäle mich bis heute mit einer Nasennebenhöhlenentzündung. Meine ganze Stirnhöhle ist dicht und bei jeder Bewegung pocht mein Kopf. Da wir dir alte Wohnung noch fertig machen mussten, konnten wir uns nicht einfach auf die faule Haut legen.

Am Sonntag war dann der Übergabetermin mit dem alten Vermieter. Wir hatten eine besenreine, unrenovierte Übergabe vereinbart. Unser Vermieter war nur am meckern, wie dreckig es sei. Die Heizungen, Türen und Fenster sollen wir doch noch sauber machen. Und in der Küche die Tapete abreißen. Jegliches Gespräch, welches wir mit ihm suchen blockt er ab. Er hat uns vor den neuen Mietern auf gut deutsch zur Sau gemacht. Ist dann einfach gegangen. Bei Telefonaten legt er einfach auf. Wir sind mit den Nerven am Limit. Kommen also wieder nicht zur Ruhe sondern haben die Wohnung auf Hochglanz poliert. Er bekommt sie nun sauberer zurück, als wir sie damals bekommen haben. Nach Gesprächen mit alten Mietern ist das wohl die Regel, dass er so reagiert. Ich hoffe jetzt, dass wir die Wohnung morgen abgeben können.

Und da das alles nicht genug ist, habe ich heute noch erfahren, dass ein enges Familienmitglied gestorben ist. Sie war wie eine Oma für mich. Sie war schon lange dement und dass sie mich irgendwann nicht mehr erkannt hat war schon schwer. Jetzt ist sie also gegangen. Wie soll ich denn die Beerdigung schaffen? Bin am überlegen gar nicht hinzugehen, evtl. nur auf die anschließende Trauerfeier. Hätte dann aber auch ein schlechtes Gewissen. Ich möchte aber auch an das Baby denken. Der ganze Stress. Was würdet ihr in meiner Situation machen?

Zu guter letzt habe ich ein total schlechtes Gewissen meinem Sohn gegenüber. Er kommt einfach zu kurz. Genau aus diesem Grund habe ich lange mit einer neuen Schwangerschaft gezögert. Er ist 3 Jahre alt. Die ersten Monate der Schwangerschaft gings es mir dank Übelkeit sehr schlecht. Dann kam das große Kisten packen, der Umzug, die Erkältung, jetzt der Stress mit der alten Wohnung. In der neuen Wohnung kommen wir überhaupt nicht vorran weil immer was dazwischen kommt. Wir leben teilweise noch aus Kisten. Drei Wäschekörbe müssen zusammengelegt werden. Die Küche steht nur provisorisch. Wir kommen zu nichts. Und mein Sohn muss drunter leider. Wir parken ihn oft vor dem Fernseher, damit wir mal irgendwas auf die Reihe kriegen.

Wird das irgendwann besser? Ich hoffe es sehr.

Danke, für eure offenen Ohren!

1

Ohje - das klingt furchtbar - sorry!

Bei den Neben-/Stirnhölen, probier mal Sinuvowen, eins der wenigen Mittel die mir helfen, ist Homöopathisch. Und ganz dringend mit Salzwasser inhalieren! Das hilft Wunder! Ich frage gern meine HPin ob du Sinuvowen in der SS nehmen darfst, wenn du Interesse hast.

Ich kenne das schlechte Gefühl, das Kind zu "parken". Bei mir war mein Pferd lange krank, ehe es eingeschläfert werden musste. Ich arbeite, habe 2 Kinder und musste täglich zu meinem Pferd und ihn bewegen. Das heißt ich habe sie täglich 1 Std. vor dem TV geparkt. Mein Gewissen hat darunter sehr gelitten - aber die Kinder nicht. Deinem Kind bringt es nichts mit einer entnervten Mutter Uno zu spielen. Es ist ein Phase und es wird wieder besser. Benutze den TV und ruh dich wenigstens kurz aus. Deinem Kind geht es deswegen nicht schlecht, TV schauen ist ja keine Strafe in diesem Moment. Lass den Frühling auf dich zukommen, dann wird alles besser! Jetzt müsst ihr eben noch durchhalten, du hast ja keine Wahl :-( Versuch einfach dein schlechtes Gewissen zu ignorieren, in dem Wissen dass es besser wird! KOPF HOCH! Nimm dir die Auszeit die du brauchst! #herzlich

4

Danke für deine Worte. Ich nehme in Absprache mit meiner Ärztin Sinupret. Allerdings die schwächsten in reduzierter Dosierung. Es wird schon besser, aber eben nur langsam.

Wir hoffen das Beste.

5

OK, falls du das andere trotzdem testen möchtest, sag bescheid. Sinupret hat bei mir gar nicht geholfen :-( Oder inhalier wenigstens parallel dazu. 3x täglich. Das löst den Schleim und nimmt den Schmerz! Gute Besserung #klee

weiteren Kommentar laden
2

Oha das ist natürlich stressige Zeit aber wird besser die nächsten Wochen! 😄
Mit der Erkrankung nächstes mal zum arzt es gibt Präparate die du auch in der SS nehnen kannst.

Ich Finde nach 1 Woche Umzug muss due Wohnung nicht perfekt sein! Gerade nicht schwanger mit Kind! Jeder braucht einige Wochen oder Monate bis alles fertig ist.
Setz dein eigene Vorstellung runter und mach langsam.

Was den Trauerfall angeht kommt das immer zum falschen Zeitpunkt.
Hör auf dein Bauch ob du hin gehst oder ob du vielleicht noch Zeit brauchst.

Viele Grüße Namcy

6

Beim Arzt war ich natürlich und nehme auch Medikamente. Nehme Sinupret in geringer Dosiering. Es wirkt, aber langsam.

Ich habe nun erfahren, dass es eine anonyme Beerdigung wird. Für mich also nur die Trauerfeier.

Es kann nur besser werden.

8

Na dann wurde dir die Entscheidung ja schon abgenommen, eine Sorge weniger! Wünsche dir viel Kraft für diesen Tag! Mein herzliches Beileid #herzlich

3

Ui, das klingt wirklich nach viel. Ich bin nur mit einem Kleinkind umgezogen und das war die Hölle.

Was ich daraus gelernt habe: Arbeit abgeben. Also z.B. eine Putzfrau bezahlen, die die alte Wohnung putzt. Freundinnen mit Kindern einladen. Dann können die Kinder spielen während du auspackst. Vielleicht kann sogar eine Freundin mithelfen. Ansonsten am Wochenende einen Babysitter (oder Oma) besorgen und mit dem Mann richtig etwas schaffen. Du kannst nicht beides, das Kind aufpassen und Kartons auspacken.

Arbeitest du? Geht dein Kind in die Kita? Meine Tochter hat im Umzug mit der Eingewöhnung angefangen, nur deswegen haben wir ein schön organisiertes Bücherregal. Ich hatte zum Glück noch Elternzeit.

Außerdem finde ich es ganz wichtig, dass du dir Zeit für dich und deine Schwangerschaft nimmst. Wenn du noch arbeitest, dann geht das auch am Wochenende. Einfach Mal Papa und Kind nach draußen schicken und eine Stunde auf dem Sofa entspannen.

Mein letzter Punkt ist das vorm Fernseher parken. Dein Kind ist doch schon groß. Kann er sich nicht anders alleine beschäftigen? Puzzeln, malen, etwas bauen?

9

Die Oma fragen wir öfter. Sie war jetzt leider zur selben Zeit krank wie wir, deswegen war es schwierig sie einzuspannen. Meine beste Freundin fiel auch aus, weil sie gerade frisch ihre zweite Tochter bekommen hat. Ich hoffe, dass wir die Wohnung gleich aus den Füßen haben. Wir treffen uns gleich mit unserem alten Vermieter. Das wäre schonmal eine Sorge weniger.

Mein Sohn geht bis 14 Uhr in den Kindergarten. Ich arbeite halbtags, bin aber wegen der Erlältung jetzt krankgeschrieben. Aber nächste Woche geht es natürlich weiter.

Ich probiere natürlich erst meinen Sohn zum spielen zu animieren. Er kann sich aber sehr schlecht alleine beschäftigen. Ich mache dann mit ihm zusammen ein Puzzle aber alleinr möchte er nicht. Er klebt dann sehr an ihm. Mit der Wäsche und Spülmaschine hilft er mir mal ganz gerne. Aber irgendwann möchte ich dann einfach zügig alleine was machen. Dann kommt halt der Fernseher zum Einsatz. Klar, habe ich ein schlechtes Gewissen aber ich weiß mir dann nicht anders zu helfen. Ich weiß aber, dass es auf jeden Fall wieder abgeschafft wird, wenn hier alles wieder geregelt läuft.

10

Erstmal tut mir dein Verlust sehr leid.

Wir sind damals schwanger umgezogen, kurz vor Weihnachten und hatten am Tag des Umzugs einen Wasserschaden, das halbe Wohnzimmer stand unter Wasser. Natürlich konnte das ganze erst im Januar gemacht werden, weil die Firmen zwischen den Feiertagen nicht gearbeitet hatten. Dadurch zog sich unser Umzug ewig raus. Ich hatte 3 Monate lang keine Küche, weil die Möbel aus dem Wohnzimmer im Esszimmer und der Küche standen. Wir konnten die Küche also nicht aufbauen. Alle Kisten standen im Kinderzimmer. Bis wir dann endlich soweit waren um das Kinderzimmer aufzubauen gingen die Wehen los, viel zu früh. Das Kind kam auf die Welt und wir waren noch immer nicht fertig. Ich habe das Zimmer erst eingerichtet als ich mit dem Baby aus dem Krankenhaus kam.

Es wird wieder besser. Auch wenn es jetzt stressig ist, es muss nicht alles perfekt sein und dein Sohn wird euch das nicht übel nehmen. Es gibt nun mal Phasen, die sind weniger schön, es wird noch mehr solche Phasen geben. Dein Kind spielt in der Kita, da ist es nicht schlimm wenn er jetzt mal ein bisschen mehr fern sieht. Daran ist noch kein Kind gestorben und wenn das Wetter wieder besser wird, der Stress und deine Erkrankung abgeklungen sind, dann wirst du auch wieder mehr mit ihm machen. Und du wirst sehen, dass ihn das alles nicht halb so sehr gestört hat wie dich selbst.

Verliere nicht den Mut, versuche einfach das beste daraus zu machen und irgendwann wirst du über diese Zeit lachen können 😘

Ich wünsche dir gute Besserung und dass der Stress sich bald legt 😘

Nasenduschen mit warmen Salzwasser tötet die Keime in der Nase ab und befreit die nebenhöhlen

11

Ohje 😣 das sind ja Aussichten: er ziehen auch bald um, müssen beide Wohnungen renovieren .. und ich bin dann in der 30. SSW.

Wir sind auch alle krank und ich möchte dir ans Herz legen, Freunde und Familie zu mobilisieren euch zu helfen - auch mit dem "normalen" Haushalt.
Ich hab jetzt schweren Herzens 3 Säcke Wäsche zu meiner Schwiegermutter BRINGEN LASSEN, weil meine Tochter Magen Darm hat, ich Nasennebenhöhlen- und Mandelentzündung. Ich musste einfach einsehen, dass ich es nicht allein schaffe.

Und wegen der Wohnungsübergabe: nehmt euch Zeugen mit!

Top Diskussionen anzeigen