15. ssw und alles geschief ich bin traurig und fühle mich depressiv

Sorry fürs ausheulen 😔

Mein Partner und ich arbeiten im gleichen Betrieb. Ich habe schon vor dem Schwangerschaft meinen Arbeitsvertrag für die Zeit jetzt nach meinem Studium unterschrieben am 01.03 sollte ich Vollzeit einsteigen ... mein Chef will mich jetzt wo ich schwanger bin aber nicht mehr (habe vorher dort als Werkstudentin gearbeitet)

Erst hat er versucht mich raus zu mobben mir gesagt er wird mich mit so viel Arbeit die ich niemals schaffen werde fertig machen wenn ich nicht kündige und mein Partnern auch gekündigt wird wenn ich nicht gehe.... das er einen Weg finden wird mich trotz Schwangerschaft zu kündigen ......

Jetzt als er gemerkt hat er kann mich nicht kündigen hat er mir ein BV ausgestellt (ich weiß nicht wie denn es liegt keine Gefährdung vor)

Meinen Verlobten hat er heute gekündigt ....

Ich hänge jetzt schon 2,5 Wochen nur zuhause rum und Dreh bald durch dann heute noch diese Nachricht 😔

Ich bin komplett am Ende mit den Nerven und dieses nicht arbeiten gehen können ist noch schlimmer denn so mach ich mich noch mehr verrückt!


Meinen Partner belastet das ganze natürlich auch psychisch sehr stark.


Weiß eventuell eine von euch wo Bzw als was man noch schwanger ein wenig arbeiten kann? Wahrscheinlich wird einen ja niemand mehr nehmen oder?

Die andere Sache ist das mein Chef mir den Nebenjob sicher erlauben müsste was er vermutlich nicht tun wird 😔 werde ihm aber später eine E-Mail senden.


Sorry für den langen Text und das viele jammern aber ich dreh bald echt durch und fühl mich so alleine damit dann noch die Angst meinem Baby damit zu schaden was das ganze dann wieder noch schlimmer macht .... leider bin ich körperlich durch meine blutarmut auch nicht wirklich fit und immer sofort ko sonst würde ich einfach versuchen mehr Sport zu machen.... an Yoga hab ich auch schon gesagt nur möchte ich in der aktuellen Situation kein Geld für so was ausgeben 😔

Hoffe ihr versteht meine total durcheinander geschriebenen Text bin etwas aufgelöst ....

1

Ach du je.
Das ist aber eine miese Situation.

Ich würde mir an eurer Stelle rechtlichen Beistand holen. Das war ka schon mit Ankündigung. Was in dem Typen vorgeht, ist mir schleierhaft.
Ich denke aber, dass es für dich und das Baby nicht schlecht ist, jetzt auf diese Schikanen verzichten zu können.
Nun ja. Du hast ein BV, dass heißt, dass du deinen Lohn in voller Höhe bekommst. Zumindest ist das ja etwas.
Das hilft dir aber nicht, wenn dir die Decke auf den Kopf fällt.
Was für Jobs du machen kannst, weiß ich jetzt nicht.
Eine wirkliche Hilfe ist meine Antwort also nicht. Dennoch wünsche ich euch alles Gute!

8

Vielen Dank für deine Nachricht 😊😊

2

Hallo

Also wegen deinem Verlobten würde ich einen Anwalt aufsuchen.
So lange keine Begründung für die Kündigung vorliegt kann man nicht einfach gekündigt werden.

Für dein bv würde ich auf keinen Fall einen Nebenjob suchen dann hat der Chef einen Grund dich in der ss zu kündigen.
Ruh dich aus genieß die Zeit kümmert euch um den Job vom Mann und bereitet alles fürs Kind vor.
Du bekommst dein Geld ja weiterhin und selbst in der Elternzeit nach der Geburt kann der Chef dir nicht kündigen also hast du die nächsten 1 1/2 Jahre ein festes Gehalt.

Ich würd mich da gar nicht so bekloppt machen.
Ich hatte auch Panik vor meinem bv aber mittlerweile hab ich mich dran gewöhnt kann länger schlafen hab mehr Zeit für meine zwei Jungs kann den Haushalt machen meinen Mann auf der Arbeit besuchen Freunde treffen in Ruhe einkaufen gehen und eben alles fürs Baby vorbereiten und ich geh eben ab und zu meine Firma besuchen die fiebern alle mit uns mit und wollen immer auf dem Laufenden sein.

Alles gute euch.
LG Janine mit 2 💙 an der hand und 💙 im Bauch 🤰 20ssw

9

Hey sag mal was meinst du denn mit 1,5 Jahre? Ich bekomme doch nur Gehalt bis mein Mutterschutz zuende geht und dann doch Elterngeld oder? LG

17

Ja klar du bekommst die 8 Monate ss dein Gehalt dann kurz 6 Wochen vor Geburt mutterschaftsgeld dann 8 Wochen nach Geburt mutterschaftsgeld und dann Elterngeld je nachdem wie die das .machst also ich 1 jahr Elterngeld 67% also komme ich auf knapp 1 1/5 Jahre festes Geld und danach gehe ich halbtags arbeiten.
Wärend der Elternzeit kann dein Chef dir nicht kündigen also hast du noch weitere 4 bis 12 wochen nach der Elternzeit deinen Job wenn er dir sofort nach der Elternzeit kündigt hat er ja 4 bis 12 wochen Kündigungsfrist weiß ja nicht was genau in deinem Vertrag steht.

3

Hallo,

Ich kann Dich super gut verstehen. Bei mir war es ähnlich, sobald ich schwanger war, hat mein Chef mich gekündigt. Nach viel hin und er bis er endlich eingesehen hat, dass er mich gar nicht kündigen kann, musste er die Kündigung zurückziehen. Seitdem war mein Arbeitsalltag der Horror und das Mobbing nahm kein Ende. Ich bin sogar mit Erkältung und Fieber zur Arbeit, um nicht noch schlechter dazustehen. Meine Ärztin hat mich dann ins BV geschickt und ich war anfangs gar nicht glücklich darüber, zuhause rumsitzen macht doch depressiv...
ABER jetzt nach ein paar Wochen bin ich ihr echt dankbar. Du musst ja erstens nicht zuhause rumsitzen, es gibt öffentliche Vorlesungen an der Uni, kostenlose Infoveranstalungen und auch Sportprogramme. Und ganz wichtig: Du DARFST es Dir gut gehen lassen! Mal ein Tag Langeweile oder schlechtes Gewissen ist 1000 mal besser als Tag für Tag die Situation in der Arbeit, sei Dir dessen bewusst!
Es ist Euer erstes Kind, und wie oft ist man mit dem ersten Kind schwanger? Hoffentlich genau 1 mal!
Natürlich habe ich Angst, nach der Elternzeit so schnell keinen neuen Job zu finden, bzw. den richtigen aber manchmal muss man auch darauf vertrauen, dass auch ein Quäntchen Glück dazugehört und sich schon alles richten wird, wenn man dann Vollgas bei der Jobsuche gibt. Ich bin mir sicher, Dein Verlobter findet auch was neues, ein Arbeitgeber, der ihn so behandelt, ist eh nicht der richtige!
Ich hoffe, ich könnte Dir ein bisschen helfen, Du bist nicht die erste, die diese Ungerechtigkeit erfährt. Lass Dich nicht unterkriegen, Du hast einen Abschluss und eine Zukunft vor Dir, die Du selbst gestalten wirst und nicht irgendein Chef!

10

Ja das mit den Vorlesungen hab ich mir auch schon überlegt an meiner Hochschule fragt auch eh keiner nach ..... man kann sich also einfach rein setzten ich Fieber dem Semesterstart schon entgegen hätte ich ja auch niemals gedacht das es mal so weit kommen würde 🙈

4

Erstens einmal fühl die gedrückt!

Zweitens karma is ne ........ ! Denk dir das immer....

So jetzt zu deinem Beitrag.
Geh ja nicht Arbeiten. Erstens wären deine Chancen bei fast 0 einen job zu bekommen. Zweitens kann dein jetziger Chef dich was ich weiss kündigen. Und du bekommst 0 kohle von ihm.

Was deinem Partner angeht wär ich schon bei einem Anwalt mit Arbeitsrecht. Wenn du keinen Rechtsschutz hast dann ab zur arbeiterkammer ( wie auch immer das bei euch heißt, ich komme von Österreich;) )
Was dein chef tut ist schikane Mobbing auf tiefstes primitivstes Niveau. Es liegt eine Erpressung vor, die er wahr gemacht hat. Schon allein deshalb würde ich ihm nicht klein bei geben!

Alles gute :) und genieß die zeit daheim :). Yoga über youtube vielleicht?:)

11

Ja werden heute einen Anwalt kontaktieren sind zum Glück gut versichert! Das blöde ist das wir mit unserem Chef auch privat echt gut befreundet waren um so blöder ist die Situation 😔 schlimm wie Menschen doch sein können von denen man dachte sie wären Freunde!

Hab ich mal versucht mit dem youtube aber ich muss hier einfach auch mal raus! Zum Glück studiert eine Freudin von mir noch und hat aktuell viel frei so das ich mich gleich mit ihr treffen kann.


Danke für deine liebe Nachricht 😊

5

Hallo!
Es gibt zertifizierte Yogakurse, die von der Krankenkasse zurückerstattet werden.
LG und alles Gute

12

Oh echt? Muss man sich die irgendwie verschreiben lassen oder so?

13

Nein. Also bei mir ist es so, dass ich das Geld vorstrecken musste. Habe 8 Mal bezahlt. Nach den 8 Stunden (1,5 Stunden pro Mal eigentlich) hat mir die Yogalehrerin eine Art Zertifikat gegeben. Das reicht man zusammen mit der Rechnung bei der KK ein. Man muss nur vorher abklären, ob der Kurs zertifiziert ist, denn nur dann wird das Geld zurückerstattet. Ich bin bei der AOK im Saarland (falls es doch vom Bundesland abhängig ist). Frag doch mal nach! Es lohnt sich. Ich habe durch den Kurs zwei neue Freundinnen dazu gewonnen :)

weitere Kommentare laden
6

Du kannst deine Krankenkasse (Umlage2) anrufen und dein Problem schildern. Du sagst, dass du arbeiten möchtest und keine Gefährdung vorliegt, aber dein Chef ein BV ausgestellt hat.

Dann muss er dich wieder zurücknehmen, denn die Kasse wird das Geld nicht rückerstatten. Oder er bezahlt aus eigener Tasche. Noch besser.

7

Wegen der Art und das Handeln deines Chefs würde ich mir einen Anwalt suchen! Wegen dem Minijob: Da du ja ein BV ausgestellt bekommen hast, darfst du nicht arbeiten gehen! LG und alles Gute dir ❤️

Top Diskussionen anzeigen