Große Eltern - Großes Baby?

Guten Morgen☺️,
ich habe eine Frage: Gibt es sehr große Eltern und kann man das aufs Kind übertragen? Ich (1,80m) bin morgen in der 23SSW. Mein Freund (1,93m) kam damals mit 4100gr auf die Welt,51cm. Ich gleiche Größe 3600gr.
Bei der 2.ten gr.Untersuchung (19+5) war unsere Maus wohl schon 360gr.und gut 27cm. AU (also Abdomenumfang) 163mm..generell also wohl gut dabei.
Ursprünglich wollte ich immer einen Kaiserschnitt,weil ich Angst hab. Jetzt hab ich viel gelesen&mit anderen Müttern gesprochen und mich für eine Spontangeburt entschieden.
Jetzt kommt tatsächlich die Hebamme und meint ich solle ruhig erstmal abwarten,da das Kind ja wahrscheinlich doch so groß sei, dass man einen KS in Betracht ziehen sollte. Auch weil mein Freund ja auch schon ein großes Kind war 🤷🏼‍♀️ Generell sei sie von den Maßen her schon fast 2Wochen weiter und das obwohl ET schon 4Tage vorgezogen wurde(und nein mehr verrechnet geht nicht,da ich dann nur einen 9Tage Zyklus gehabt hätt😂)
Hat hier Jemand Großes Erfahrung?

1

Guten Morgen.

Ich kann nur von Bekannten von mir berichten. Beide 1,90 m gross und das Kind kam mit 49 cm und 3050 Gramm auf die Welt. Also ich denke es ist nicht immer mit einem Riesenbaby bei grossen Eltern zu rechnen.
Oft ist ja auch das Becken der grösseren Frauen gleichzeitig grösser. Kannst du dir ja aber vom Arzt auch ausmessen lassen und dann kann man abschätzen ob es mit dem Köpfchen passt.

2

Vergessen....
Ich beispielsweise bin Standart 1,65 m gross und habe aber von Haus aus ein sehr schmales Becken sodass man bei mir das Becken damals ausgemessen hat ob es mit dem Baby passt usw.
Es war aber trotzdem machbar, und mein Kind kam spontan ohne Probleme zur Welt.

3

Ich kenne wirklich Niemanden bei dem das vorher angegeben Geburtsgewicht tatsächlich stimmte..das ist ja auch so ne Sache..
Ich frag die Ärztin aber beim 3D Ultraschall mal nach einer Beckenmessung!

4

Ja natürlich ist das so ☺️ wenn beide Eltern groß sind - werden in der Regel auch die Babys, Kinder auch groß - es kommen ja gleich zweimal große Wachstumsgene mit in die Wagschale 😉 alles gute für dich und deine/n Kleine/n „ Große/n „ 🍀🍀🍀

5

Meine Mutti sagt immer das Baby passt sich der mutter an. Meine mam ist 1.57m groß und mein Vater 2.03m groß. Mein bruder ist auch ein sehr kleines baby gewesen von 49cm und jetzt ist er 1.98m. Ich würde mir da nicht so große sorgen machen.
Lg Jenny+BabyBoy💙 Et-7😍

6

Dafür gibt es keinen richtwert. Ich bin ziemlich groß und komme aus einer großen Familie. Mein Mann ist klein. Mein Sohn gehört auf jeden Fall zur kleinen Sorte 😂 von Geburt an und auch jetut mit 2 noch. Der Sohn von unseren riesigen Nachbarn wiederum ist auch so riesig dass er mit einem Jahr jünger schon so groß wie mein 2 jähriger ist

7

Hey also ich bin 1,65 Mann über 1,86 alle Kinder waren über 4 Kilo und 52 cm

Ben hatte bei der Geburt kopfumpfang von 38 cm

Lg

8

Ich kann es auch nur bestätigen.
Wir sind 1,76 m und 1,89 m groß. Mein Partner hat auch nen relativ großen Kopf und so war es bei dem Baby auch von Anfang an. Es war immer etwas weiter entwickelt als die SSW es angab und jetzt, 3 Wochen vor ET soll er schon über 3 kg wiegen.
Was da am Ende wirklich raus kommt, wird man sehen. Aber bisher hat weder die FÄ noch die Hebamme Bedenken wegen einer spontanen Geburt angemeldet.
Wir werden es auf jedenfall versuchen.

9

Guten Morgen :)
Ich habe mal gelesen, dass das Kind zwar in seinem Erbgut seine endgültige Größe gespeichert hat, aber im Mutterleib nur soweit wächst wie es für die Frau noch möglich sei, spontan zu entbinden.
Im Grunde genommen klingt das plausibel, weil z.B. Fische auch abhängig von ihrem Aquarium wachsen und Babys halt nicht unendlich viel Platz im Bauch haben.
Aber Ausnahmen bestätigen die Regel :)
So früh würde ich an deiner Stelle Warten, ihr habt noch knapp Doe Hälfte vor euch und da kommen immer mal wieder wachstumsschübe und die endgültige Größe vom Baby ist Ja noch lange nicht erreicht :)

LG Nastja mit 💙34SSW

10

Vergiss diese ganzen Messdaten. Das sind nur ganz, ganz wage Schätzungen. Wenn du an einem Arzt von 3 Ärzten Mut drei verschiedenen US Geräten untèrsucht würdest, würde man dir 3 sehr unterschiedliche Daten nennen. Und ich meine damit Abweichungen von bis zu 50%.
Wenn die Ärzte die Vermutung hatten das dein Baby für die grob geschätzt SSW viel zu groß und zu schwer wäre, würdest du schon länger als Notfall beim Diabetologen sitzen um Diabetes als Ursache auszuschließen.

Aber mal so vom Prinzip, ist die Wahrscheinlich das große Eltern Größe Kinder bekommen natürlich gegeben.
Mein Freund und ich sind beide knapp 1,80m und unser Sohn war bei der Geburt 54cm.

Top Diskussionen anzeigen