Baby-Blues???

Hallo,
Ich brauche einmal Meinungen und muss mich irgendwo ausheulen..
Ich bin schwanger in der 20 SSW, wir haben 18 Monate starken Kinderwunsch mit nfp und Untersuchungen beim fa gehabt bis ich endlich einen positiven Test hatte..
Allerdings habe ich keinerlei Vorfreude mehr. Ich habe keine Lust auf Hausbesichtigung zu gehen, über das Kinderzimmer nachzudenken oder überhaupt Mal was zu kaufen, ich habe nicht auf die ersten Tritte gewartet und bin auch nicht ( wie eigentlich jeder andere) total glücklich gewesen als ich sie das erste Mal gemerkt habe, ich empfinde keinerlei Vorfreude wenn ich an die Zukunft denke.. Ich habe bereits einen Sohn der ein Unfall war, und war noch nie so glücklich wie in der Schwangerschaft mit ihm.. Jedesmal wenn mich jemand beglückwünscht könnte ich heulen.. ich hoffe es liegt nur an den Hormonen, allerdings hat sich dieser Zustand seit der 11-12 Woche eingeschlichen..
Ging es evtl einmal jemandem ähnlich? 😞

1

Ich hatte 2 Fehlgeburten vor dieser Schwangerschaft... mir ging es ähnlich..wenn nicht sogar genauso. Mich haben sogar schon die übertriebenen glücklichen Schwangeren um Mich herum genervt...

Ich kann dich aber beruhigen. Heute bin ich 31. Woche und es hat sich schon stark gebessert. Allerdings gehöre ich immer noch nicht zu den Frauen, die den ganzen Tag Bilder von ihren Bäuchen posten und überglücklich in die Welt schreien...
Ich habe mich oder freue mich lieber innerlich in mich hinein. Muss das nicht zur Schau stellen...

Ich denke, dass die Gedanken von denen du berichtest, etwas mit Unsicherheit, Angst oder vielleicht auch Unberechenbarkeit zu tun hat. Wenn man schlechte oder schwierige Erfahrungen hatte, dann ist man Viell erstmal etwas verhaltener... mach dir keine Sorgen, es wird in jedem Fall besser und dann geht alles ganz schnell

2

Hey :)
Ich hatte zwei fg. Und eine furchtbare Schwangerschaft mit meinem Folgewunder. Es stand seit der 14 ssw auf der Kippe, ob ich sie halten kann oder verliere ... trotzdem war ich stolz auf die Schwangerschaft und die Vorfreude kaum auszuhalten .

Jetzt bin ich in der 27 ssw mit unserem zweiten Folgewunder und könnte auch nur heulen . Habe Angst und kann mich kaum freuen ... ich fühle es strampeln in meinem Bauch, aber habe noch gar keinen Bezug ...

Ich hoffe sehendes sich das noch ändert ...

3

Ich kann dich voll verstehen!
Zwar freue ich mich unheimlich auf meinen Spatz, aber wenn ich unterwegs bin, kann ich keine schwangeren Frauen, keine Babys und keine Hebammen mehr sehen. Da kriege ich einfach das kotzen. Wahrscheinlich einfach überreizt mit den Eindrücken.
Ich erkläre es mir so: Wenn man ein Lied bis zum Tode liebt und in Dauerschleife laufen lässt, möchte man es irgendwann nur noch vernichten und nie wieder hören.
Vielleicht kann das auch bei dir so sein?
Du hast ja ziemlich lange versucht schwanger zu werden und immer war dieses Thema präsent und jetzt hängt es dir möglicherweise aus dem Hals raus.
Vielleicht versuchst du dich mal bewusst von diesem Thema vom Kopf her abzuschalten und dann wie auf Reset, nach einiger Zeit mal wieder ganz bewusst auf dein Baby einzugehen, zu spüren, was ist da und was macht der kleine wurm. Dir die Gefühle, die du vor der SS hattest nochmal zu verinnerlichen und zu sehen, dass es endlich soweit ist. Stell dir die Äuglein deines Babys vor, wenn es auf der Welt ist und dich anschaut, als gebe es keinen anderen Menschen für ihn...

Ich Kann dir leider diese Sorgen nicht nehmen, aber fühl dich gedrückt!!

LG Nastja mit 💙34SSW

Top Diskussionen anzeigen