"ham ham" silopo

Thumbnail Zoom

ach mein süßer quatschkopf!

ich kann nicht anders und muss es mit euch teilen :)

komme morgen in die 32.ssw, zweite ss. heut abend vor dem zu bett gehen,hat meine große zum ersten mal auf meinen bauch reagiert.

leya ist jetzt 27 monate alt (hat t21) und ihr zu erklären, dass sie bald eine kleine schwester bekommt ist wie bei jedem andren kind in dem alter eher schwierig :D

da kuschelten wir nach dem abendbrot auf dem sofa, klopft sie mir mit ganz ernstem blick auf den bauch und meint "ham ham".....als hätt ich einfach nur zu viel gegessen xD
danach nochmal ein klopfen auf meinen bauch, dann auf ihren bauch und mit einem nicken "ham ham".....

gott, wie ich dieses kind einfach nur abgrundtief liebe <3


das musst ich euch einfach kurz erzählen :)

liebe grüße und euch allen einen entspannten abend noch :*

1

So toll ✌
Deine kleine ist eine richtige Zuckerpuppe 💜
Ihr werdet das bestimmt gut meistern und sie wird eine großartige Schwester werden 😍

2

vielen dank :*

ja, das hoffe ich sehr!
sind total gespannt wie leya reagieren wird, wenn die kleine mal da ist....und nicht wieder weg geht xD

3

Was für eine süße Maus. Da lernt man manchmal, dass kleine Zeichen viel bedeutender sein können.

Liebe Grüße
Julia

4

danke <3

ja das stimmt :)

es ist wirklich schön wie leya uns zeigt, vieles etwas bewusster zu erleben.....

5

Mein Freund arbeitet mit Kindern mit unterschiedlichen Behinderungen zusammen. Er sagte, dass man von den Kids eine Menge lernen kann, da die andere Welt in der sie manchmal leben, viele wertvolle Dinge bereit hält, die wir in unserer Welt manchmal vergessen.

Ich wünsche euch alles Liebe.

6

Wie niedlich ❤💞
Einfach zuckersüß die Kleine 💞 sie wird eine tolle Schwester sein 😚😚😚

9

<3

das hoffen wir sehr :)
dafür spricht, dass sie ein sehr empathisches kind ist.

7

Ach Gott ist eure Maus süß!💖 hättest du das mit T21 nicht erwähnt, wäre es mir vermutlich gar nicht so wirklich aufgefallen. Solche kleinen Zeichen sind oftmals viel schöner als etwas anderes😍 Sie wird sich sicher über ihre kleine Schwester freuen💞
Sogar ein paar kleine Tränchen sind mir runtergekullert als ich deinen Beitrag gelesen habe, so rührend💖

Liebe Grüße Carina mit Leo an der Hand💙 und Maya im Bauch💖

10

aaaww jetzt bin ich aber echt gerührt! wie süß von dir :*

mittlerweile sieht man es ihr schon deutlich an, als baby eher nicht so :)

8

Hallihallo.
Wie süß ist das denn? Sowas ähnliches habe ich umgekehrt erlebt. Ich habe starkes Übergewicht und auf einer Wohngruppe gearbeitet. Ein Bewohner mit T21 hat immer auf meinen Bauch gefühlt und "Baby" gesagt. Da musste ich ihm immer sagen "Nein, Kuchen." Das war jahrelang ein Runninggag.

Ich finde es super, dass du hier Schreibstil. Leider haben viele Menschen immer noch Vorurteile und Berührungsangst it dem Thema "Behinderung". Mein Mann und ich, wir haben uns gegen die Feindiagnostik im ersten Triester entschieden, bei allen Kindern. Wir haben gesagt, dass wir sowieso jedes Kind kriegen, egal was ist. Es wird einen Grund haben, warum es uns geschenkt wird. Wir sind dann lediglich in der 22.SSW zum großen Organschall gegangen, um uns für ein eventuell besonderes Kind auch besonders gut vorbereiten zu können. Findest du persönlich diese Einstellung in Ordnung? Du bist die einzige Mutter eines besonderen Kindes, die ich das fragen kann.

11

"nein, kuchen" xD jetzt musst ich lachen, das ist echt niedlich :D

wieso sollte ich diese einstellung nicht in ordnung finden? ich unterstütze das sehr!
nicht weil ihr euch generell gegen die tests entschieden habt, sondern in erster linie, weil ihr euch wirklich gedanken darüber gemacht habt.

könnte man mit einem behinderten kind leben? wenn ja, wofür die tests und sich von den ärzten komplett verrückt machen lassen?

wenn nein, dann die tests machen um dem "entgegen wirken" zu können....

wir selbst haben weder bei leya, noch in der jetzigen ss tests machen lassen, da wir uns auch einig sind, wir nehmen das kind so oder so :)

und lass dir eins gesagt sein: wir eltern sind froh über jeden, der sich nicht von den gesellschaftlichen vorurteilen leiten lässt, sondern uns einfach fragt wie es wirklich ist! also immer geradeaus raus damit ;)

nur so kann man mit so hartnäckigen gerüchten, dass diese kinder einem (oder den geschwistern) das leben schwer machen, nie selbstständig werden, usw.....aufräumen.

Top Diskussionen anzeigen