Mögt ihr auch lieber die US-Bilder?

Hallo zusammen,

ich habe einen FA, der keine Flat anbietet und pro Extra-US zahle ich 30 EUR.

Irgendwie konnte jetzt keiner von meiner Familie nachvollziehen, dass ich bei meiner nächsten Vorsorgeuntersuchung am Donnerstag einen bezahlten US mache, da ich in dreieinhalb Wochen den zweiten US habe.

Jedoch habe ich meinen kleinen seit der 10. SSW nicht gesehen und da auch nur ganz kurz, weil die im Krankenhaus Blutungen überprüft hatten.

Meine Mutter meinte, dass es doch wichtiger sei, das Herzchen zu hören. Ja, das ist auch schön, aber das ist nach 15 Sekunden oder so wieder vorbei. Beim US kriege ich hingegen ein Bild, was ich immer in meinem MuPa dabei habe.

Ich denke, dass es sich auch ändern wird, sobald ich die Tritte usw. von meinem kleinen Krümel spüre.

Was bevorzugt ihr? US oder nur kurz Herzschlag hören bei der Vorsorge?

Liebe Grüße
Lenneth + Julius inside (16+3)

1

Ich hatte bei meinem Sohn 5 US Bilder , aber weil es zu Beginn eine Zwillingsschwangerschaft war. Nun werde ich wohl in 9 Monaten 4 bzw 5 haben dies ist aber in Ordnung davon werde ich 1 bezahlen , dies kostet bei meinem Arzt 17,10.
Herztöne sind auch was wunderschönes und ich werde es wieder genießen. Ich werde mir aber auch keinen Doppler für Zuhause holen.

Liebe Grüße

6

Nee, einen Doppler werde ich mir auch nicht kaufen. Aber ich freue mich eben darauf, meinen kleinen wiederzusehen. Hoffentlich geht es ihm gut :-)

2

ich verstehe dich und auch fürs babyalbum mag ich lieber die US bilder.ich hab ne flat für 150euro gekauft finde ich aber auch einen batzen geld

7

Ich glaube bei 150 Euro hätte ich auch überlegt, ob ich es überhaupt mache. Manchmal denke ich mir, dass es extreme Preisunterschiede anscheinend gibt.

Denn einmal so bei mir 30 Euro bezahlen finde ich auch ziemlich happig. Hoffentlich wird das dann nicht nur eine 30 Sek.-Geschichte.

Ein Baby-Album wird es vermutlich bei uns nicht geben. Mein Mann ist kein Fan von Fotoalben, die rumstehen. Er hat mir schon angedroht, dass die aus meiner Kindheit beim nächsten Umzug weggeschmissen werden :-(

12

wir bekommen zwillinge und dachten dass es ja schon was ausergewöhnliches ist und da wir alle 2 wochen hin müssen gibt es jedes mal ein US:-D

3

Huhu 🙋🏼‍♀️

Ich habe bisher auch immer, wenn kein Screening war US machen lassen für jeweils 17,49 €. Das war jetzt 3x. Die Ärztin hätte aber auch immer nur Gebärmutter und Muttermund getastet und gar nicht nach den Herztönen gehört, das wäre mir zu wenig gewesen 😕
In 2 Wochen ist das 3. Screening und ab da werde ich es nicht mehr machen, weil dann ja auch schon CTG gemacht wird jedes Mal und ich noch aus meinen vorigen Schwangerschaften weiß, dass man nicht mehr viel zu sehen bekommt beim US.
Die US Flatrate kostet bei meiner FA auch 150 €, das war mir zu viel.

Liebe Grüße 🙋🏼‍♀️

8

Danke für deine Antwort.

Die letzte Vorsorge war bei mir auch kurz Urin, Blutdruck, Gewicht, Herzschlag und das Abtasten.

Und gleichzeitig habe ich dann noch Blut für den PraenaTest dagelassen. Die Blutabnahme alleine hat schon 55 Euro gekostet. Und vom Labor kriege ich irgendwann noch eine Rechnung über die 299 euro.

4

Hallo,

ich würde es auch so machen, wie du es vorhast.

Ich bin aber immer wieder überrascht,dass wirklich soooo viele Ärzte nur die vorgesehene 3 US machen.

Ich bin dann jedemal froh über meine. Sie macht bei jedem Termin einen US und ich bekomme immer Bilder mit. Hab jetzt in der 28 Ssw. schon 24 Stück.

Wenn mein 4jähriger Sohn dabei ist, bekommt er auch jedesmal ein eigenes Bild von seiner Schwester.

LG

5

Die Krankenkassen übernehmen nunmal nur in Ausnahmefällen weitere US und daran halten sich wohl die meisten Ärzte.

Ich habe auch die Flat gebucht, das wir jedesmal einen US bekommen. So kann man das Herz schlagen sehen und auch sehen ob alles ok ist.
Nur abtasten, Blutdruck, Urin, Gewicht wäre mir sonst glaube ich zu wenig.

Freu mich schon auf den termin nächste Woche und dann zeigt sich hoffentlich was es wird.

lg Pixo288 mit Erbse 16+2

9

Wenn meine Ärztin nicht jedesmal einen US machen würde und stattdessen eine Flat anbietet, würde ich diese auch in Anspruch nehmen. Mir wäre nämlich die "normale" Untersuchung auch zu wenig.

Dadurch,dass ich bereits zwei FG hatte, beruhigt mich der US immer ungemein.

Ich drücke dir die Daumen, dass du beim nächsten Termin erfährst, was es wird.

LG

weiteren Kommentar laden
11

US ist schon toll. Bei uns ist es DAS Ereignis, weil wir hier in Schweden genau einen (!) US in der 20. Woche bekommen. Das war es. Ansonsten Herztöne - werden aber auch erst nach der 20. Woche gecheckt.

Aber sobald das Baby tritt, ist man eh entspannter ☺️

13

Hey
Ich kauf mir auch immer einen US dazu. Ich mag mein Baby einfach sehen und die Bilder haben. Es ist einfach eine wunderbare Erinnerung.
Ich bezahle pro extra US 15euro und bekomme dann auch 3D Bilder dafür.
Finde 15euro nicht viel und außerdem
kann ich mir das Geld bei der Kasse wieder holen. :)
Die 3 Basis-USs wären mir auch viel zu wenig ;)

14

Hey,
ich habe das Glück, dass meine FÄ eine US Flat für 100 euro anbietet. Diese habe ich beim ersten Kind genutzt und werde es auch in dieser SS nutzen. Ich habe mich so über jeden einzelnen Termin gefreut meinen Krümel zu sehen. Ich habe nicht immer ein Bild gekriegt aber man Mann hat dafür mit seinem Handy von dem Bildschirm sogar mehrmals ein Video gedreht. Das ist so toll. Ich konnte es in der Familie zeigen und auch jetzt mir immer wieder anschauen und es später meinem Kind zeigen. Zwischendurch ist auch 3D zu sehen. Bilder hab ich etwa 5 Stück gekriegt. Restliche habe ich aus dem Video heraus welche angefertigt zur Erinnerung. Viele KK übernehmen auch den Beitrag teilweise oder sogar vollständig. Ich habe von den bezahlten 100 sogar 80 wieder zurück gekriegt. Das war natürlich top.
VG
Krümel an der Hand 17 Monate und Krümel unterm Herzen 10+3 ( und ein ⭐️)

Top Diskussionen anzeigen