Wie gehts einem in 30-32 ssw?? (Umzug)

Hallo ihr Lieben,

Wir werden in der 30-32 ssw umziehen..
relativ unkompliziert da wir nur 2 km weiter ziehen.. renoviert werden muss nichts..

Klar, dass ich die Waschmaschine nicht vom Keller hochtragen kann ist eh klar,
Aber wie ging’s euch generell in der Zeit so??

Bin gerade 20 ssw u mir gehts super..
was denkt ihr, kann ich kleine Touren fahren und einräumen? Ich bin ja zuhause u hab zur genüge Zeit..
Die schweren Sachen lass ich stehen das ist eh klar..

Wie fühlt oder fühltet ihr euch zu der Zeit?

1

Ich komme morgen in die 33 Woche und mir gehts gesundheitlich recht gut (keine Übelkeit mehr etc), aber ich bin fast gehunfähig aufgrund meines Beckens. Ich hatte schon beim Mini mit der Symphyse stark zu tun, aber es muss dich ja nicht ereilen ;). Man kommt sehr schnell aus de Puste, das Baby spielt mit der Blase und der Bauch ist überall im Weg ;). Einen Umzug kann man machen, solange du dich auch ausruhen kannst. Achte auf deine Körpersignale, der sagt dir schon wann Schluss ist.

2

HalliHallo!
Ich kann dich etwas beruhigen, ich habe am 21.2. ET und wir haben letzten Samstag angefangen in die große Wohnung zu ziehen. Gestern haben wir nun die alte Wohnung komplett geräumt. Kleine Touren mit leichten sachen bin ich gefahren und ich habe auch mit streichen geholfen. putzen muss ich ja sowieso... Habe von gestern auf heute das Erste mal in der Riesenbaustelle geschlafen. Mein Freund auf Nachtschicht. Mein Muttermund ist auch bereits 1-2 cm offen. Hier ist nichts fertig auser das Bad im Moment. Aber ich sehs gelassen. Wird schon! Zum Pferd fahre ich auch noch, also mir gehts verhältnismäsig gut. Wie sich eine Frau in der 30-32 ssw fühlt das is ganz unterschiedlich... denke das kann man nicht vorraussagen... ich wünsche dir noch eine schöne kugelzeit und viel kraft für den umzug!:-)

3

Hallo!

Ich kann nur von mir berichten, ich bin in der 27.ssw umgezogen und es war okay, aber grenzwertig - hatte allerdings schon da einen ordentlichen Bauch und ich habe Vollzeit gearbeitet, mit Dienstreisen bis zur 29.ssw

Fang so früh wie möglich mit Packen an, nutze es wirklich aus, dass es dir so gut geht, ich fand echt so ab 26.ssw etwa hat man es langsam gemerkt und alles wurde beschwerlicher... der Bauch war im
Weg, runterbeugen wurde zunehmend schwer, die unteren Regalböden aus- und wieder einzuräumen eine echte Qual irgendwann. Such dir Hilfe bei Freunden und teile es dir ein - ich konnte irgendwann nur 2-3 Kisten am Tag schaffen. Hatte mich so übernommen, dass ich 3 Tage mit vorzeitigen Wehen im KH lag, aber es hat sich dann beruhigt.

Es geht alles, aber mach so viel wie möglich vorher und mach langsam.

Alles Liebe
schnittchen
35.ssw

4

Huhu! Wir ziehen auch Ende März um obwohl der ET am 02.04 ist. Das wird bei uns noch ein Stress werden. Gottseidank ist die Wohnung schon eingerichtet und nur das Kinderzimmer muss aufgebaut werden.

Es geht mir relativ gut ausser das ich schnell aus der Puste komme und seit ein paar Tagen Unterleibschmerzen habe. Wichtig ist, das du dir keinen Stress machst und dir so viel Ruhe gönnst wie nur möglich.

Alles Gute!

5

Achja und ich bin in der 33. Ssw!

6

Hallo
Ich war kurz am Ende wo wir um gezogen sind und ich könnte doch vieles machen aber ich durfte nicht von meinem Mann 😅. Nur Treppen laufen war für mich so unangenehm es hat sich angefühlt als würde mein Sohn raus fliegen 🙈. Und genau 1 Woche nach der Entbindung sind wir umgezogen.. Lauf lieber keine Treppen in der zeig.
Lg

7

wir sind im moment am siedeln.
es geht aber nur langsam voran, da wir in unser haus ziehen und die zimmer/böden nur nach und nach begehbar sind.
es stehen im moment die schachteln in der garage bis alle möbel kommen, was noch 1-4wochen dauert.
ich packe halt kisten, miste aus, beschrifte die kartons usw.
recht viel mehr geht einfach nicht mehr.
aber wir wollen jz noch so viel wie möglich schaffen und in der wohnung nur die nötigsten dinge lassen (bett, babyzeugs, kleidung, essen/küchenartiken, hygieneartikel)
lg nini mit sophia inside 34+3 💕💕
(in 19 tagen KS-termin 😍)

8

Das ist immer unterschiedlich. Ich bein auch mal in der 32. Woche umgezogen. Ich habe geholfen ganz locker flockig die leichten Teile einzupacken und zum Auto zu bringen, alles "ganz easy". Am Ende des Tages hatte ich ganz plötzlich so dermaßen Rückenschmerzen, dass ich mich kaum noch bewegen konnte, tagelang nicht,... Ich hätte besser gar nicht helfen sollen.
Aber an sich ist man schon noch ein wenig einsatzfähig.

9

Huhu,
ich bin in der 34SSW umgezogen und fand es, trotz Umzugsunternehmen, absolut anstrengend. Meine Tochter konnte ich an diesem Tag nicht 1x spüren, weshalb ich Abends meine Hebamme anrief. Sie kam vorbei und hat die Herztöne überprüft. War zum Glück alles ok.
Bitte schone Dich so gut es geht!
LG und alles Gute

Top Diskussionen anzeigen