Kaiserschnitt wegen Querlagw/Bel

Ich bin heute bei 38+4 und mein Kind ist noch sehr aktiv und dreht sich ständig. Mal liegt sie quer, dann wieder SL und BEL. Uns wurde ein Kaiserschnitttermin am 25.01 gegeben und am 23.01 sind die Voruntersuchungen. Ich habe mir eigentlich sehr eine normale Geburt gewünscht. Die Frage ist wird am Tag des Kaiserschnittes die Lage noch überprüft, sodass Mann ggf. wieder nach Hause gehen könnte? Möchte natürlich nicht umsonst einen Kaiserschnitt machen lassen.

Ich würde warten bis du wehen bekommst. Höchstwahrscheinlich hat dein Kind dann eine passende Geburtsposition eingenommen (BEL geht auch vaginal) und falls es noch querlage sein sollte, kann man dann immer noch einen KS machen, aber haltenich für unwahrscheinlich. Finde es wichtig zu warten dass man Wehen hat, denn nur dann ist dein Kind bereit geboren zu werden

BEL macht hier leider keine Klinik und warten bis zum Wehenbeginn wollen sie sich nicht zwecks Organisation im OP.

Dann gucke bei einer anderen Klink.

Es geht ja auch nach dir
Ein ks ist für sie einfacher, aber ob es dann wirklich notwenig ist interessiert die nicht.

weiteren Kommentar laden

Ja die überprüfen die Lage nochmal und wenn nur das der Grund dafür ist rät dir dann die Hebamme es eigentlich doch normal zu probieren . Evtl könnten die dann auch einleiten wenn du es wünscht.

Hi,
also bei mir wurde es am Tag des KS nicht nochmal überprüft wie sie liegt.
Kann mir auch nicht vorstellen, dass sie einfach den KS nicht machen, weil sie sich über Nacht nochmal gedreht hat.. Das muss ja alles geplant werden und das Personal für die OP eingeteilt werden etc. Vielleicht handhaben die es in deinem Kh anders. Frag einfach mal nach. Vorstellen kann ich es mir aber wie gesagt nicht.

Grüße,
Littlesternchen89 mit Lea 11 Wochen alt

Ich würde das ablehnen da für mich ein KS nur im Notfall in Frage käme. Ich bin auch 39. Ssw und seit letzter Woche liegt meine Wanze in Bel, wo sie die letzten 20 Wochen doch immer so schön in Sl lag... also ich mach mir da garkeinen Kopf, erstens hat sie noch viel Zeit sich zu drehen, zweitens ist das lt. meiner FÄ beim 3. Kind garnicht ungewöhnlich. Vielleicht hast du auch schon Kinder?
Ich würde das alles auf mich zukommen lassen und dem Kind Zeit geben. Wenn es unter der Geburt zu Komplikationen kommen würde, muss sowieso immer ein Op Team bereit stehen also wieso nicht abwarten...

Top Diskussionen anzeigen