Achtung lang ! Toxoplasmose und Katzen 🐈

Mein Grund diesen Text zu verfassen ist das einige Schwangere MĂ€dels aus meinen Bekannten Umfeld aufgrund der Schwangerschaft ihre Katzen weggeben haben und eine alte Katze wurde sogar unter einem Vorwand eingeschlĂ€fert!! 😭

Ich finde es ganz schlimm das aufgrund mangelnder Kenntnisse die Katze als HauptĂŒbeltĂ€ter fĂŒr Toxoplasmose hingestellt wird und aufgrund solcher Behauptungen die Tiere sogar ausgesetzt und im schlimmsten Fall eingeschlĂ€fert werden ! Sowas darf nicht passieren !!!

Ich möchte auch keine Diskussion anfangen mein Ziel ist es nur diese Tiere zu schĂŒtzen😔

—————

1. der gefĂ€hrlichste Infektionsweg ist der von unzureichend gewaschenen Obst und GemĂŒse !

2. bis zu 92 % aller auf der Weide gehaltenen Ziegen und Schafe sind mit Toxoplasmose infiziert !

3. bis zu 12 % Schweine und GeflĂŒgelfleisch sind ebenfalls Infiziert !

4. der Hund ist eines der am meisten unterschĂ€tzten Toxoplasmose Quellen . Es gibt sogar eine Studie die nahelegt das Hunde ein grĂ¶ĂŸeres Infektionsrisiko haben als Katzen -> Hunde essen den von Katzen ausgeschiedenen Kot oder welzen sich umher das sie auch die Oozysten im Fell fĂŒhren !

5. unpasteurisierte Ziegenmilch

6. kontaminierte Erde

7. einatmen von kontaminierten Staub ( ist einer Reiterin in einem Pferdestall passiert )

8. zuletzt komme ich zur Katze die fĂ€lschlicherweise als Hauptinfektionsquelle gehalten wird , hat eine Katze kein Toxoplasmose kann sie auch keine Erreger ausscheiden ( meistens tragen nur FreigĂ€nger oder Tiere die Gebarft werden diese Erreger ) . Die Erreger befinden sich ausschließlich nur im Kot der Katze weder in Speichel , Harn oder Sekret der Katze .
Im Fell haftende InfektionensfÀhige Erreger wurden ebenfalls noch nie nachgewiesen! Man muss vor dem streicheln keine Angst haben !

Die Pflege und sauberhaltung der Katzentoilette sollte bestenfalls jemand anderes ĂŒbernehmen oder ausschließlich nur mit Handschuhen erfolgen , die Toxoplasmose Erreger im Kot der Katze sind erst nach 24 Stunden infektionsfĂ€hig von daher geht bei tĂ€glicher Reinigung und Desinfektion auch keine Gefahr aus .

Quelle : "Toxoplasmose unter dem besonderen Aspekt der GefĂ€hrdung schwangerer Frauen und der Bedeutung von Katzen im Haushalt - Wie kann man sich schĂŒtzen?" von Nikola Pantchev, Chefparasitologe .

Danke fĂŒrs lesen und ich hoffe das ich durch diese kleine AufklĂ€rung dafĂŒr sorgen kann das so manche Katze vor der Obdachlosigkeit oder gar vor dem Tod bewahrt wird

1

Finde ich super, dass das mal thematisiert wird.

Ich habe Katzen, schon seit eh und je.... meine Gyn sagte mir bei der 1.SS, dass Leute die schon immer Katzen halten nicht gefÀhrdet seien auch nicht wenn sie selbst das Klo putzen (sie sollten falls die Tiere Toxoplasmose haben schon lÀngst Antikörper dagegen haben)

Kritisch sei es eher fĂŒr Schwangere, die noch nie zuvor grossartig Kontakt hatten mit Katzen...

7

Das ist so leider nicht ganz richtig. Ich habe auch mein Leben lang schon Katzen und ich bin leider nicht immun gegen Toxoplasmose. Habe mich extra testen lassen. Mir wĂŒrde es aber im Leben nicht einfallen meine beiden Tiger abzugeben oder auszusetzen. DafĂŒr Liebe ich sie einfach zu sehr. Mein Mann macht jetzt wĂ€hrend der Schwangerschaft das Katzenklo und damit ist die Sache auch fĂŒr mich erledigt 😉. Finde es gut, dass das Thema mal angesprochen wird.

13

Tiere abgeben wegen einer Schwangerschaft geht gar nicht. Man hat ja mit der Anschaffung dieser Tiere auch fĂŒr die eine Verantwortung ĂŒbernommen, welcher man nachkommen . (Klar, wenn jemand aus der Familie, der Nachwuchs vielleicht, eine Allergie entwickelt ist das dann etwas anderes)

Vor Toxoplasmose kann man sich ja ziemlich einfach schĂŒtzen (wenn nicht immun, dann Handschuhe oder ein anderes Familienmitglied ĂŒbernimmt das Katzenklo). Daher ist es definitiv kein Grund, Tiere wegzugeben oder gar einschlĂ€fern zu lassen.

2

einatmen von kontaminierten Staub ( ist einer Reiterin in einem Pferdestall passiert )

Wie will man denn im Nachhinein nachweisen, wie die Oozyten in den Körper der Schwangeren gelangten? Vielleicht hat sie sich ja auch ganz woanders die Erreger geholt?

Ich finde es muss jeder selbst die Entscheidung treffen, wie er sich vor dieser GefĂ€hrdung schĂŒtzt und wenn es bedeutet, dass man sich eine Zeitlang vom Haustier trennt, ist das fĂŒr mich ok.

8

Das kann ich dir leider nicht beantworten diese Quellen habe ich aus dem oben genannten Buch entnommen und sie auf diesen Text zu ĂŒbertragen .

Ich verurteile auch keine Frau die sich kurzzeitig von ihrem Tier trennt aus Angst vor Toxoplasmose , dieser Text dient lediglich zur AufklĂ€rung fĂŒr die Frauen die es vielleicht nicht besser wissen und die Tiere gar abgegeben oder eingeschlĂ€fert werden .

18

Ich weiß nicht, ob die Quelle seriös ist, daher weiß ich nicht, ob man das als "AufklĂ€rung" bezeichnen kann.

AufklĂ€rung wĂ€re fĂŒr mich, wenn du auch die Folgen einer Toxoplasmose Infektion anschaulich machen wĂŒrdest. Denn dann könnte man sich einen Eindruck darĂŒber verschaffen, warum es sich lohnt, auf halbgegartes Fleisch zu verzichten und die HĂ€nde grĂŒndlich zu waschen, wenn man z.B. Gartenarbeiten erledigt hat, und warum es so wichtig ist, den Sandkasten abzudecken und nicht mit Katzenkot von jungen FreigĂ€nger Katzen in BerĂŒhrung zu kommen.

Toxoplasmose ist fĂŒr viele ein Wort ohne konkrete Bedeutung. Was verbindest du damit?
Ich kenne mehrere FĂ€lle aus meinem Umfeld und fĂŒr mich ist es das:

https://ixquick-proxy.com/do/spg/show_picture.pl?l=deutsch&rais=1&oiu=http%3A%2F%2Fnextews.com%2Fimages%2F2e%2Fbb%2F2ebb612670630ead.jpg&sp=ee02b9a2de49d01d18d57a49dd86ce3e

weiteren Kommentar laden
3

Danke fĂŒr die Info.
Wir haben auch 3 Stubentiger und ich mache die Toiletten mit Handschuhen sauber.
Habe mich in 37 Jahren leben mit Katzen auch noch nicht abgesteckt ;-)
Hunde Kleintiere und Garten habe wir auch ;-)

4

Vielen Dank fĂŒr diesen aufschlussreichen Beitrag. Das Problem ist, wie bei vielen vielen Dingen, gefĂ€hrliches Halbwissen. Klar, die Katzen haben schon irgendwie was damit zu tun, können Toxo auch ĂŒbertragen, aber das ist nicht alles. 1. es gibt andere (wichtigere) Infektionsquellen, 2. kann man das Risiko bei der eigenen Katze durch Hygiene ja quasi auf Null reduzieren.
Wir haben auch eine Katze, und da mein Mann nur am Wochenende da ist, muss ich eben unter der Woche das Katzenklo reinigen. Aber unsere Katze ist schon alt, geht wenig raus, fÀngt keine MÀuse und das Katzenklo wird gesÀubert, sobald was drin ist...danach HÀnde ordentlich waschen und gut ist. Kein Grund ne Katze weg zu geben oder schlimmeres!

5

Hallo ich habe auch ne Katze meine ex Schwiegermutter möchte auch das ich meine katze ab schaffe . Weil sie Angst hat das die katze der kleinen was an tun könnte. Weil sie ein versĂŒchtig werden könnte . Aber nur ich höre nicht auf sie. Weil die katze kann man an das Kind gewöhnen . Und dann passiert auch nichts .

10

Bei meiner bin ich mir nicht sicher wie sie reagieren wird,denn sie ist schon 16 Jahre alt und schon ziemlich lange bei uns allein.

Aber ich wĂŒrde das Baby auch nie alleine mit der Katze lassen,von daher...

6

Furchtbar was da in deinem Bekanntenkreis gemacht wurde..

Aber zu dem Text: toll dass das mal jemand so schreibt!
Ich finde es auch ĂŒbertrieben wie sehr auf manche Sachen reagiert wird. Keines meiner Tiere hĂ€tte ich je wegen einer ss hergegeben oder schlimmeres!

Es wĂŒrde ja auch reichen wenn man sich mal danach gut die HĂ€nde wĂ€scht und nicht gleich Amok lĂ€uft weil man das Kisterl putzen musste...

9
Thumbnail Zoom

Ich habe meine Katze jetzt seit 16 Jahren und einen Teufel werde ich tun nd sie wegen der Ss abzugeben.

Das Katzenklo reinige ich mind.1x am Tag,manchmal sogar 2x am Tag. Anfangs habe ich auch noch mit Handschuhen sauber gemacht,inzwischen ohne. Danach wasche ich mir sehr grĂŒndlich die HĂ€nde! Ist ja aber auch nicht so,dass ich mit meinen bloßen HĂ€nden die Haufen da aus dem Klo schauffel đŸ€—

Wir haben schon immer Katzen,bin mit Katzen groß geworden und alle waren FreigĂ€nger. Ohne meine Sissi wĂŒrde es gar nicht gehen und mein Mann hĂ€tte eine Mieze weniger im Bett zum kuscheln 😊😉

11

Ich danke euch fĂŒr die positiven RĂŒckmeldungen und ich hoffe dadurch einige Frauen aufgeklĂ€rt zu haben und ich hoffe dadurch einige Katzen vor einem schlimmen Schicksal bewahren zu können 😬

12

Ich habe seit nun 5 Jahren 2 Hunde und eine Katze und bin Toxoplasmose negativ, obwohl ich intensiv und tÀglich mit allen Dreien kuschle. Wieso sollte ich mich jetzt bei ihnen anstecken, wenn es in 5 Jahren nicht passiert ist? Schrecklich, was deine Bekannten tun, herzlos!

LG

Top Diskussionen anzeigen