Ärztin schätzt das Gewicht unsere kleinen zur Geburt 29 ssw

Hallo ihr lieben
Eigentlich mag ich vergleiche nicht wirklich. Nun interessiert es mich aber wie sich eure Babys in den letzten Wochen noch entwickelt haben. Ich hatte heute meine 3 große Vorsorgeuntersuchung. Die Ärztin hat alles ausgemessen und meinte dann das unsere kleine wohl sehr zierlich und klein sein wird, sie schätzt sie auf 2800g bis zur geburt. Nun bin ich schon verwundert und frage mich ob sie das überhaupt kann (auch im Hinblick der babykleidung usw)
Derzeit soll sie lt FA ca 1038 g wiegen.
Bpd 75,3 mm
Fod/ku 263,3 mm
Atd 70,0
Apd/au 230,5mm
Fl 49,6 mm

Wie sind eure werte und wie war der Verlauf?

Danke und Lg
Lalilu +Greta 29 ssw

1

Ich traue solchen Aussagen nicht. Bis jetzt stimmte das bei keinem meiner drei jungen. Beim letzten hieß es das er ca 2900-3000g wiege wird. Er kam mit 3800g auf die Welt 😁

2

Hallo #winke

Ich vermute mal, sie hat das dann irgendwie hoch gerechnet anhand der Wachstumskurve des Babys. Das geht theoretisch bestimmt. Nur obs praktisch auch stimmt ist dann die Frage ;-)
Meine Tochter wurde ab etwa dem 2. Screening damals immer als zierlich betitelt. Geringer Bauchumfang, bis hin zur Sorge, ob die Versorgung noch passt. Heraus gekommen ist bei ET +10 ein gesundes Mädchen mit 3400g auf 54cm. Also absolut durchschnittliche Werte und deutlich mehr alsvon meiner FÄ kurz vorher noch geschätzt!

Von daher würde ich mich da ganz und gar nicht drauf verlassen.
LG
Jessi

3

Huhu,

Ich kann solchen Aussagen auch echt nichts abgewinnen ...
selbst wenn deine Maus am ET 2800g wiegt was wäre so schlimm dran? Müssen alle Babys heut zu Tage 4 Kilo wiegen?
Nur mal so zum Vergleich. Meine Maus wurde zwei Tage vor der Geburt auf 3200g geschätzt, raus kam sie mit 3700g an 41+0
500g mal eben so verschätzt.
Anderes Beispiel. Meine Nichte. Geschätztes Gewicht 3400g raus kam sie mit nur knappen 2800g 10 Tage vorm Termin. Heute überragt sie alle mit ihrer Größe!
Bitte Vergleich deine Maus nicht mit anderen, es sind doch auch alles nur Schätzwerte.

Lg

6

Hi
Ihre Aussage galt auch keiner Sorge. Sie meinte selber das 2800 nicht schlimm sei, einem nur wenig vorkommt wenn man fast nur 4 kg Babys sieht.
Ich hatte mich nur im allgemeinen über eine Aussage zum ausgangsgewicht gewundert, weil ich auch denke so früh kann Man keine Aussage treffen.

4

Hallo, ist doch alles gut. Meine kleine wurde immer auf 3500g geschätz, geboren ist sie dann an ET+8 mit 2620g und kern gesund. Die Plazenta hatte zum schluss nicht mehr richtig gearbeitet was nicht entdeckt wurde, da sonst alles Top war. Die leicht geborenen nehmen unglaublich schnell zu und wachsen schneller. Meine Maus ist jetzt 10 Wochen alt und hat ihre 5200g und 59cm( bei Geburt 47). Nicht jedes Baby hat 4Kg. Früher gab es auch kaum 4 Kg Babys also entspanne und genieße deine Schwangerschaft :) LG von Nadine mit Lara

8

Liebe Dank für deine Antwort.
Ich bin entspannt 😌 1. sind alle Babys in unserer Familie eher klein und zweitens ist meine kleine topfit und gesund.
Dachte nur vllt hat jemand einen Wert in der selben Woche wo das Kind schon geboren ist dann hätte man ungefähr vergleichen können.

Lg

5

Hallo,
Ich würde mich da auch nicht so drauf verlassen. Unsere Kleine wurde auf 3100g geschätzt und an et+11 kam sie mit 2540g zur Welt. Wenn die kleinen keine Frühchen sind macht so ein geringes Gewicht auch gar nichts. Sie war top fit.

7

Hallo
Mein Gyn ist hier rum einer der Besten. Er hat bei der ersten SS ab ca 20 SSW gesagt das Kind wird zart werden. Er behielt Recht. Sie kam spontan bei 39+0 mit 2910g zur Welt. Auch heute ist sie für ihr Alter eher klein und schmal.
Bei der letzten SS sagte er das Baby geht in die gleiche Richtung. Es würde minimal schwerer werden. Letztendlich wurde es eine Notsectio bei 36+5 und er hatte ein Gewicht von 2145g und nur 44cm. Wir haben uns auch mit kleinen Größen eingedeckt. Der Kleine ist jetzt 8 Wochen alt und trägt 50. Mit 42 haben wir angefangen.

9

Hi
Ich hoffe ihr habt euch von der notsection schon etwas erholen können! Und das es euch beiden gut geht.
Das mit der Kleidung war auch einer meiner ersten Gedanken. Ich habe nur 2 bodies in Größe 50 und überlege jetzt doch noch einige zu besorgen. Möchte ja nicht das sie in der Kleidung versinkt. Zumal sie bisher auch nur 34 cm von der Größe misst (zumindest Lt FA) . Ich bin gespannt.
Lg

13

Wir haben uns etwas erholt. Ganz vergessen ist es nicht. Dafür war alles zu traumatisch. Du hast ja noch bisschen Zeit. Wenn die Tendenz so bleibt würde ich noch etwas nachkaufen. Aber das hätte ja auch der Papa oder die Großeltern flott gemacht und durchgewaschen.
Ich wünsche dir alles Gute und eine problemlose Entbindung

weiteren Kommentar laden
10

Ach, schwierig... ich würde es echt maximal als Tendenz sehen, aber mehr auch nicht.

(Ich finde gerade den Mutterpass von meinen beiden ersten Schwangerschaften nicht mehr, aber meine beiden Kinder hatte immer fast identische Werte bei den 3 Haupt-ultraschalls - kamen dann aber mit 1Kg Unterschied zur Welt! Zugegebenermaßen kam aber meine Tochter auch bei 36+6 mit knapp über 3 Kg und mein Sohn bei 40+6 mit knapp über 4, also auch noch 4 Wochen Unterschied...)


LG! Findekind (28.SSW)

11

Hi,

Mein Arzt meinte unser Großer würde so 50 cm haben und knapp 3000 Gramm wiegen. Er kam mit 56 cm und 3.600 Gramm. 😉 Hat wohl zum Ende hin so einen Sprung gemacht.

Es gibt aber auch für Babys Perzentillen und da können die Ärzte sagen, wenn er da drauf bleibt, dann wird es so ungefähr.

Aber die Kinder können halt auch Mal von der Perzentille hüpfen.

Meine Mutter meinte damals direkt, dass er nie so klein wird, so kleine Kinder gibts bei uns nicht 😁

Diesmal meinte die Ärztin beim Organultraschall unsere Maus wäre eher klein, mein Arzt hatte aber immer Werte wie beim Großen.
Naja zum Schluss kam raus, dass die Ärztin den falschen ET eingegeben hatte. Klar, dass die Werte dann eher klein sind, wenn das Kind 10 Tage hinterher ist eigentlich. 😉. Aber auch so wurde die Maus dann hochgerechnet von ihr auf ca. 2800 Gramm und 48 cm, bei Geburt, sofern sie auf der Kurve bleibt. Das war in der 20. SSW.

12

Ich wusste gar nicht, dass man das bereits jetzt schätzen kann. Letzte Woche war ich Ende der 28. SSW und der Arzt hat den Kleinen auf 39 cm und 1700gramm geschätzt. Deswegen musste ich auch dem großen Glukosetoleranztest machen, da das wohl zu viel war, fiel aber negativ aus. Normal sind laut meinem FA in der 28. SSW 1100g und 35cm.

14

Guten Morgen
Ich wusste das auch nicht, deshalb die Frage. Es ist auch nichts dramatisches oder besorgniserregendes. Es muss auch (wenn es so sein sollte) kleine Babys geben. Kann mich auch ehrlich nicht entsinnen, dass jemals ein rießen Baby bei uns in der Familie hervorging ( alle zwischen 46-52 cm ) nun gut.
Schön das euer glukosetest negativ war. Es gibt halt auch große Kinder, was ja eher gut ist 😊
Dir wünsche ich noch eine schöne Restschwangerschaft
Lg

Top Diskussionen anzeigen