Osteopathie - Erfahrungen im 10. Monat bzw. in der SS?

Ach menno.

Hallo ihr Lieben, 💐

Das ist gerade doof. Letztens war die Osteopathin im GVKurs. Wollte mich mal durchchecken und knubbeln lassen. Insbesondere RĂŒcken/Nacken und Becken.

Brauche laut KK ein Privatrezept, zahle dann selbst und bekomme bis zu 3x im Jahr 40 € wieder.

Habe jetzt mal bei der Praxis angerufen. Osteopathie kostet dort etwa 70-120 € je Behandlung. 40 € zahlt also die KK dazu. Bei 70 € ginge das ja noch, aber bei 120 € worst case.. Und die können vorher nicht sagen, was es kostet.

Werde mir dann wohl lieber morgen kein Privatrezept ausstellen lassen.

Oder ist das mit *einer* Sitzung so erlösend / hilfreich, dass sich das dermaßen lohnt, auch bei 120 € ?

Eure Erfahrung ? 🍀

GrĂŒĂŸe
Mieze 💟 37. Woche

1

Ich blicke nicht durch. Warum musst du zur osteopathin?

3

Ich muss nicht, ich wollte/möchte.
Becken knackt ab und zu oder schmerzt mittlerweile eher, Kopfschmerzen usw.

Hast du Erfahrungen mit der Osteopathie in der SS gemacht?

4

Auch bei Sodbrennen kann es wohl helfen.
Das verfolgt mich ganz böse.

2

Juhu. Ich war letzte Woche zur Behandlung. Bin 37. ssw. Und es war wirklich Goldwert đŸ™đŸŒ ich war Anfang November schon mal auf anraten meiner FĂ€ weil meine GebĂ€hrmutter so hoch oben steht und es hat damals schon super gewirkt. Sie sagte mir damals schon das wenn ich will kann ich gern nochmal zum Ende der Ss kommen. Um die Geburt schon mal etwas vorzubereiten, den beckengĂŒrtel etwas lockern usw. Ich hatte seit Wochen starke Schmerzen in meinen Isg Gelenken und Symphyse war auch schmerzhaft. Und seit der Behandlung, bin ich fast schmerzfrei đŸ™đŸŒđŸ’ȘđŸ» also ich kann es wirklich nur empfehlen. Meine Behandlung hat 71€ gekostet. Liebe GrĂŒĂŸe franzi

5

Meine SchwĂ€gerin ist studierte Osteopatin. In meiner ersten Ss hat sie noch studiert und ich hatte die Möglichkeit an der Uni kostenlos als Proband mitzumachen (können alle machen, Termin dauert aber). Ich war zweimal in der Ss bei ihr. Hatte so in 34 Woche seit Tagen stechen unzerhalb der Rippe, dachte Kind drĂŒckt, ist halt so. Aber sie konnte es nach einer Sitzung beheben, nach ca 24 Stunden kam die Erlösung, es war so wohltuend!
Beim zweiten mal (38 ss) hatte ich eigentlich keine Probleme, sie meinte, sie spĂŒrt, dass das Gewebe schon sehr weich ist und sich wegschieben lĂ€sst. Zu dem Zeitpunkt (was ich nicht wusste) lief ich bereits seit paar Tagen mit hohen Riss in Fruchtblase. Am nĂ€chsten Tag ist dann eingeleitet worden und die kleine kam 22 std spĂ€ter. Wenn du also wirklich was hast, kann ich es nur empfehlen, ansonsten wĂŒrde ich eher nach der Entbindung hin, die können dann die “verklebten“ Organe super dahin schieben, wo die mal waren.

6

Gegenfrage... wie viel Geld lÀsst man beim Frisör oder kostet eine Jeans... wenn du nen guten Osteo hast ist es das Wert...!
Ich lass mich auch immer wieder mal behandeln wenn sich was ansammelt und grad in der Schwangerschaft super begleitend...

7

Die Gegenfrage kommt bei mir nicht hin. ;-)
Ich gehe vielleicht 1x im Jahr zum Frisör.
Kleidung kaufe ich sehr selten.

Da ich in der SS arbeitslos wurde (Befristung lief aus) und meinem Partner aktuell eine Behandlung mit Eigenanteil von knapp 15.000 € bevor steht, sortiere ich hin und her.

Vielleicht vergesse ich mich dabei einfach oft ein wenig. 😞 Sehr wahrscheinlich sogar. Andere gehen bei mir meist vor.
Und es kommt halt nicht immer so, wie man es geplant hat. 🍀 😅

Aber bisher sind die Stimmen ja durchweg positiv. Auch die fĂŒr eine Einmalbehandlung mit oft bereits gutem Erfolg.

Danke. 👍

8

Klar das ist natĂŒrlich ne Hausnummer... aber generell leistet man sich glaub ich fĂŒr den eigenen Körper wenig, im Vergleich, das wollte ich damit nur sagen...
Wenn du ein gutes GefĂŒhl bei der Praxis hast bzw. weißt dass sie gut arbeiten wĂŒrde ichs mir leisten und vielleicht behandelt er ja gar nicht so lang, dass es keine 120 euro werden bzw ich wĂŒrde beim Termin ausmachen sagen, wie lang du möchtest, bzw wie viele Minuten es dann jeweils sind noch nachfragen. Normalerweise bringt man das dann schon hin... ne Stunde sollte es aber schon sein fĂŒr 75-95 Euro...sind so meine Vergleichswerte...
Sind die Therapeuten in einem Osteopathieverband und haben eine 5 jÀhrige Ausbildung...?

weiteren Kommentar laden
9

Ich war in der 14. Woche beim Osteopathen, weil ich extreme RĂŒckenschmerzen hatte und fand es sehr hilfreich. Die erste Behandlung ist meist teuer, weil erst eine vollstĂ€ndige Anamnese gemacht wird und das kann schonmal gut eine halbe Stunde bis Stunde dauern. Mit anschließender Mobilisierung war ich 1,5h dort und es hat sich fĂŒr mich wirklich gelohnt. Ich wusste vorab zum Beispiel nicht, dass man in der Schwangerschaft auf keinen Fall eingerenkt werden sollte und wer weiß, was so mancher Hausarzt oder OrthopĂ€de gemacht hĂ€tte. Meine RĂŒckenschmerzen kamen letztlich vom Fußgelenk. Ich wurde etwas mobilisiert, getaped und nach zwei Wochen war es wirklich weg und es hat bis heute angehalten (24. SSW) Teil dem Osteopathen bei der Terminvereinbarung mit, dass du schwanger bist. Ich hatte es versĂ€umt und wurde dann letztlich nur behandelt, weil die Frau des Osteopathen auf die Therapie bei Schwangeren und Kindern spezialisiert ist. Er hatte seine Frau extra kurz dazu geholt und ohne ihre Zustimmung wollte er mich nicht behandeln.

Top Diskussionen anzeigen