Wie fühlt man sich in der 33/34. Woche? Urlaub noch möglich?

Hallo Mädels,

ich bin aktuell in der 9. SSW. Wir gehen normalerweise immer in der ersten Sommerferienwoche in den Urlaub. Nun werde ich zu diesem Zeitpunkt in der 33./34. Woche sein und ich habe keine Ahnung ob man dann noch in der Lage dazu ist bzw. ob es nicht zu riskant ist. Kurz zu der Planung: wir würden nach Österreich fahren, Fahrtzeit ca 4-5 Std., Dauer ca 1 Woche. Jetzt ist mir klar das ich da keine Rad und Wandertouren machen kann, aber vielleicht reicht es auch einfach nur zu entspannen und die Ruhe zu genießen.
Was denkt ihr dazu? Wie fühlt man sich in dieser Woche? Mir ist klar das es bei jeder Schwangerschaft anders ist und wenn ich irgendwelche Komplikationen bekomme, wir eh stornieren müssen. Aber ist es zu naiv in dieser Zeit noch weg zu fahren?
Sorry für meine Unsicherheit :)

Liebe Grüße und willkommen in 2018

1

Ich hatte in meiner ersten Schwangerschaft in der 34 Woche starke Senkwehen und dadurch eine GMH Verkürzung. Ich sollte mich dann schonen.
Wir waren damals in der 18 SSW in Österreich wandern und es funktionierte noch super. So ab der 30 SSW wurde ich dann schon unfitter.

2

Hallo,
also ich war letztes Jahr im Mutterschutz noch eine Woche in Österreich. Die Schnellste und Ausdauernste auf den Wandertouren war ich nicht mehr, aber es ging. Und die meiste Zeit des Tages habe ich eh die Beine hochgelegt und entspannt. Ich fand es gut, dass wir das gemacht haben, nochmal ganz viel Zeit zu zweit.
Wir hatten 4 Stunden Anreise.
Alles Gute 🍀

3

Huhu

Es ist bei jeden unterschiedlich....
Einige haben /bekommen Schmerzen und Probleme andere nicht....
Ich würde den weiteren Verlauf beobachten und wenn du dich gut und wohl fühlst,klar ab in den Urlaub.
Ich hatte in allen 3Schwangerschaften keine Probleme,aktuell in der 29ssw (klar symphyse und Übelkeit ,aber schlimmeres oder ständig vorwehen,nie)
Bin ehr zierlich und habe immer einen großen Bauch gehabt,aber ich war immer beweglich und brauchte keine Hilfe,bin auch bis zum Schluss Auto gefahren (beim kleinen sogar in der 37ssw 550km,hab ein paar Pausen gemacht,aber es war ok für mich.
LG

4

das größte problem ist, dass man es einfach verdammt schwer planen kann, weil du einfach nicht wissen wirst, wie es dir geht.
in meiner ersten schwangerschaft hatte ich die üblichen kleinen wehwehchen plus eine fiese symphysenlockerung. trotzdem haben wir ca. vier wochen vor Et noch einen kurzurlaub in einem ganz tollen wellnesshotel gemacht. die fahrtzeit war nur drei stunden, das zimmer war sehr luxeriös, ein tolles restaurant und massageangebote auch für schwangere. kurze spaziergänge war noch drin. ich empfand es als sehr erholsam und entspannend. vorallem, weil sowas mit kind dann erstmal nicht mehr möglich ist und es schön ist vor der geburt auch nochmal einen tapetenwechsel zu haben.
in dieser schwangerschaft ist ca. 4-6 wochen vor Et ein langes we mit freunden und vielen kindern an der nordesee angedacht. denke auch das werden wir jetzt buchen und mal abwarten.
überlegt euch doch einfach ein schönes ziel, nicht allzu weit weg, was eher auf entspannung als auf aktivität ausgelegt ist und schließt eine gute reiserücktrittsversicherung ab!

5

Uff so lange würde ich persönlich nimmer fahren, hab in Erinnerung, dass es ab der 32ssw anfing richtig anstrengend zu werden...
ist dann auch nicht mehr so gesund und absolut nicht angenehm lange zu sitzen.

6

Hallo,

Zur Entspannung wird es gut sein. Alles wird ab da er was beschwerlicher sein, daher plane wirklich für dich keine großen Aktivitäten ein. Seele baumeln lassen ist das Motto.

Die Autofahrt solltet ihr alle 1-1,5 h stoppen und 10 min aussteigen. 5 min gehen und Beine ggf kurz auf einer Bank ausstrecken / hochlegen.

Aber allein für die Pipipausen werdet ihr eh stoppen. 😁 Kleingeld nicht vergessen.

Wenn möglich mit Reiserücktrittversicherung.

LG
Mieze 💟 35. Woche

Und eine schöne Schwangerschaft ⚘

7

Eine Prognose kann dir natürlich keiner geben, da es bei jeder Frau anders ist.

Ich war jetzt über die Feiertage bei der Familie, das war Ssw 31 und es waren nur 230km also etwa 2 Stunden Fahrt. Das ging noch aber ich habe mich nicht mehr so wohl gefühlt und war froh, nach 3 Tagen zuhause zu sein.

Außerdem musst du bedenken, dass den meisten Frauen im Sommer gerade die Füße ganz schön anschwellen und da macht eine lange Autofahrt auch wenig Freude.

Persönlich würde ich dir raten, fahrt nicht so weit weg. 2 Stunden höchstens und dass auch ein kh in der Nähe ist, falls wirklich was sein sollte.

8

hallo,

bei mir wäre es in allen 4 schwangerschaften zu dieser zeit noch gegangen. ich war trotz senkewehen, übungswehen ect. immer noch fit bis zum tag der geburten.
meine tochter kam bei 38+1 und da waren wir auch noch 2 wochen vorher im urlaub.

liebe grüße

9

Hallo meine Liebe, ich bin gerade in der 33 SSW . Nächste Woche, wenn ich in der 34 SSW sein werde, fahren wir nochmal für 5 Tage in CenterParcs. Das haben wir erst letzte Woche gebucht und ich freue ich mich schon drauf. Wir haben ein VIP Haus gemietet mit eigener Sauna und Whirlpool. Die Fahrtzeit wird etwa 5 Stunden betragen. Mir geht es aber auch noch ganz gut und ich mache fast noch täglich Sport. Außerdem ist es bereits meine 3.SS und die anderen beiden verliefen ebenso komplikationslos. Ich denke, dass ist von Frau zu Frau verschiedenen. Meine Freundin zum Beispiel hat gesagt, dass es für sie absolut nicht mehr in Frage gekommen wäre so spät noch so weit weg zu fahren. Aber sie ist auch schon Wochen davor kein Auto mehr gefahren und hat gesagt, dass sie ohnehin ein absoluter Angsthase ist.
Ich denke, du kannst jetzt noch nicht viel dazu sagen. Das müsst ihr spontan entscheiden, wenn es soweit ist und dann auch die Aktivitäten an deine Befindlichkeit anpassen. Versuche dich gut zu ernähren und dich fit zu halten. Auf alles andere hast du keinen Einfluss.
Liebe Grüße, Yve mit Livia (33 SSW)

Top Diskussionen anzeigen