Soft Marker Verdacht auf Trisomie 21

Hallo Ihr Lieben
Ich bin gerade in der 18.5 SSW und war heute morgen bei der Feindiaknostik.
Er meinte alles soweit gut bis auf das es Soft Marker gibt einmal ein kurzes Nasenbein 5,5 und was bei den Nieren und das es dadurch einen Verdacht auf Trisomie 21 gibt.

Bin total durch den Wind
Hab eine Überweisung bekommen.

Wer kann mir was zu dem ganzen hier sagen oder hatte das schonmal.

1

Was genau ist an den Nieren denn auffällig?

Das mit dem kurzen Nasenbein hab ich hier und woanders schon öfter gelesen.. das stellte sich dann als harmloses Stupsnäschen heraus..

Euch beiden viel Glück

2

Im Bericht steht
Harntrakt: Niere links auffällig, Niere rechts auffällig

Ureter:unaufällig/nicht einsehbar
Blase:unauffällig
Hydronephrose beidseitig.
Linke Seite: milde Dilatation, unauffälliges Parenchym.
Rechte Seite: milde Dilatation, unauffälliges Parenchym.


War vorhin so neben mir das ich gar nix fragen konnte

4

Nun beruhige dich erst mal, dass muss gar nichts bedeuten. Sobald ein Verdacht besteht, können manche Ärzte total unsensibel sein. Es ist nur ein Verdacht !!! Hydronephrose hört man öfters, überwiegend bei Jungs und in den allermeisten Fällen verwächst sich diese bis zur Geburt. Ebenso die Nasenbeinnummer stellte sich ganz oft als Stupsnäschen heraus. Meine Schwangerschaft wurde auch überschattet von ,angeblichen Befunden/Verdacht; , die sich am Ende als harmlos erwiesen. Meine FÄ überwies mich zweimal zum Spezialisten. Angeblich Magen nicht darstellbar, Kind zu klein, Nackenfalte grenzwertig, Femurlänge zu kurz, Kopf zu klein, Verdacht auf Nabelschnurdurchbruch war alles dabei. Beim Spezialisten war dann stets alles im Rahmen, bzw. durfte in der Zeit noch so sein. Meine Tochter kam kerngesund zur Welt !
Darum, warte die nächste Untersuchung ab, die Spezialisten /Degum 2er sind da sehr erfahren.
Alles Gute#klee

weitere Kommentare laden
3

Juhu also ich musste die Erfahrung in der letzten Schwangerschaft auch sammeln wir hatten erst ein softmarker unzwar einen hypoechogenen Fokus in der linken Herzkammer ( einfach ein kleines Körnchen was hell erschien im Ultraschall ) und so ab der 25 ten Woche viel zu viel Fruchtwasser wobei ich auch unter ss Diabetes eingestuft wurde ( mein nüchtern Zucker lag auf der Grenze der Rest war ok ich musste nichts ändern )
Das am Herzen war ca zur 30 Sten Woche verschwunden Fruchtwasser blieb bis zur Geburt wir wurden auch extra zur feindiagnostik geschickt mit dem Ergebnis das dir eben keiner eine Garantie geben kann wenn’s wirklich ausgeprägt ist sehen Sie es ist es minimal musst du die Geburt abwarten unser Wurm hatte sonst körperlich eben nichts auffälliges .... ich hab auch bis zur Geburt mich mit dem Thema auseinandergesetzt mit dem Ergebnis das matthi völlig kerngesund zur Welt kam....
ich wünsche euch auch alles gute warte erstmal die feindiagnostik ab da wird auch ein Risiko berechnet usw und die erklären dir alles genau und oft ist eben auch nichts ☺️

6

Danke dir ich rufe gleich Montag dort an.

8

Ich war vor 2Wochen auch zum großen Screening beim Fa. Es wurden 2 Softmaker festgestellt, einmal bei der FL die in der 19ssw um die 3,0cm sein soll bei meinem Bauchbewohner aber nur 2,6cm hatte und einen hellen Fleck am Herzen.
War natürlich etwas in sorge, habe aber versucht ruhig zu bleiben. Am nächsten Tag hatte ich schon direkt das Glück zum Spezialisten zum Organschall zu können. Dort wurde festgestellt das die FL 3,0 statt 2,6cm beträgt also total unauffällig. Der helle Fleck war noch zu sehen, da es dann aber nur noch eine Auffälligkeit war, meintet er, alles ok und ich soll mir keine Sorgen machen ☺️ Hab auch schon oft gelesen das der Fleck wieder verschwinden kann. Ich denke wenn er was anderes gedacht hätte, hätte er mir vielleicht eher zu einer Fu geraten. Also versuche ich mich nicht verrückt zu machen ☺️ Sicher sein kann man sich natürlich erst bei der Geburt, aber dadurch die ss nicht zu genießen wäre ja auch blöd☺️ Alles Gute wünsche ich dir ☺️ Lg

Top Diskussionen anzeigen