Scharlach

Hi zusammen!
Habe gerade einen ähnlichen Beitrag gefunden aber hier zu meiner Situation, mein Mann hatte Kontakt zu einem Scharlach erkrankten Kind nun könnte er abwarten ob er sich auch angesteckt hat aber da ich hochschwanger bin und jeden Tag die Geburt ansteht wäre es ja ungünstig wenn sich nachher herausstellt dass er sich angesteckt hat und krank bei mir und dem Neugeborenen ist, wäre es da nicht tatsächlich klug vorsorglich Antibiotika zu nehmen anstatt es drauf ankommen zu lassen und mich und den kleinen Stöpsel anzustecken?

1

Vorsorglich würde ich kein Antibiotika einnehmen. Wenn du spürst das du Halsschmerzen bekommst kannst du es ja direkt einnehmen. Nach 48h bist du ja dann schon nicht mehr ansteckend

4

Ja aber es kann jeden Tag soweit sein mit der Geburt dann möchte ich nicht 48 Stunden warten und mein kleines Neugeborenes anstecken deswegen ist es doch vielleicht besser wenn der Mann prophylaktisch Antibiotika nimmt?

6

Ich würde es nicht machen. Nachher bekommt er Durchfall oder ein Pilz im Mund und dann habt ihr nichts gewonnen. Ich würde einfach bei den ersten Anzeichen zum Arzt gehen. Meine Tochter hatte es auch vor kurzem und von uns hat sich niemand angesteckt obwohl ich neben ihr geschlafen habe.

2

Gerne auch hier. Antibiotika sind keine Impfstoffe. Sie sind Medikamente gegen akute Erkrankungen und haben durchaus auch Nebenwirkungen. Nimmt man sie zu häufig oder nicht richtig können sich Antibiotika-Resitenzen bilden. Dann helfen Antibiotika nicht mehr. Also: abwarten und Tee trinken. Bei den ersten Krankheitszeichen zum Arzt der macht nen Abstrich.

Meine Tochter hatte dieses Jahr pbribges Scharlach und hat weder ihren Vater noch mich angesteckt.

3

Das verstehe ich ja aber ist es in diesem Fall nicht schlimmer wenn er doch Symptome entwickelt dann aber, weil ich hochschwangere bin, bei der Geburt dabei ist und mich und das Neugeborene ansteckt mit Scharlach, genau das könnte man ja vermeiden durch die prophylaktische Einnahme?

5

Kein Arzt verschreibt prophylaktisch Antibiotika.
Die Wahrscheinlichkeit dass dein Mann sich beim fremden Kind angesteckt hat ist eh unwahrscheinlich. Wenn du dir Sorgen um das Baby machst muss er die ersten Tage halt nen Mundschutz tragen und vorher Hände desinfizieren.

weitere Kommentare laden
9

Es scheint als wolltest eh nichts anders hören als „dein Mann muss unbedingt Antibiotika nehmen „
Also warum fragst du dann?

10

Wenn mir jemand klar sagen könnte das mit einem 2 Stunden alten Baby das Scharlach bekommt nichts Schlimmes passiert muss er ja nicht unbedingt prophylaktisch etwas nehmen. Es geht ja um den Schutz des Neugeborenen!

12

Hallo,
prophylaktisch bringt Antibiotikum nichts. Stattdessen hat dein Mann ggf Nebenwirkungen davon und kann auch nicht dabei sein.
Stattdessen regelmäßig Händewaschen, vor dem Baby anfassen desinfizieren und die allenfalls die Füßchen küssen wenn der Zwerg da ist.
Sollte er sich tatsächlich angesteckt haben und dann ein AB brauchen ist er nach max 2 Tagen nicht mehr ansteckend, kann in der Zwischenzeit ja im Zweifelsfall einen Mundschutz tragen. Die Inkubationszeit ist relativ gering mit max 4 Tagen.
Ich würde da jetzt keine Riesenpanik ausbrechen lassen. Wenn das Immunsystem deines Mannes halbwegs fit ist, wird er damit schon fertig. Meine Große hatte Scharlach als ich mit Nr. 2 schwanger war und hat 3 Tage auf mir gelebt, mich angebrochen, ins Gesicht gehustet usw und ich hab's nicht bekommen obwohl ich als Kind nie Scharlach hatte.
Liebe Grüße und alles Gute für die Geburt

13

Huhu,
In meiner letzten ss hatte mein Sohn sehr oft Scharlach. Wir haben uns nie angesteckt.
Als meine Tochter noch ein Neugeborenes war hatte er auch ab und an Scharlach und mein kia sagte, das Kinder bis 2 Jahren keinen Scharlach bekommen. Meine Tochter hat sich nie angesteckt.

Als erwachsener steckt man sich eh super selten an.
Ich würde kein Antibiotika prophylaktisch nehmen bzw meinem Mann eins geben.

Lg

16

Weil Dein Mann Kontakt zu einem scharlachkranken Kind hatte möchtest Du Antibiotika nehmen? Dir ist schon klar, dass das keine Smarties sind, oder?

18

Nein er möchte vorsorglich welche nehmen. Aber wenn Scharlach für ein Neugeborenes nicht gefährlich ist dann kann man natürlich entspannter abwarten.

Top Diskussionen anzeigen