Wehen fördern. Bitte helft mir

Hallo ihr lieben.
Mir geht's echt bescheiden und um all meine wehwehchen hier aufzuschreiben, fehlen mir etwas die nerven.
Also fasse ich mich kurz!
Ich bekomme ständig einen harten Bauch und habe Unterleibschmerzen, die sich anfühlen wie Menstruationsschmerzen. Also echt gut auszuhalten aber die Rückenschmerzen sind echt übel. Zudem kommt noch, dass der Bauch so hart wird, dass ich kaum Luft bekomme. Meine Hebamme und Frauenärztin meinten, wenn sie kommt, dann kommt sie halt. Ich soll Himbeerblättertee trinken. Hab ich gestern Abend mit angefangen.
Ich weiß, man kann so gesehen machen was man will, wenn der Körper und das Kind noch nicht bereit sind. Dennoch hoffe ich auf Verständnisvolle Muttis und schwangere, die mir ein paar Tipps, Tricks und eigene Erfahrungen mitteilen, wie es bei euch war und was euch geholfen hat?!
Brustwarzenstimmulation und GV weiß ich schon, was gibt es sonst noch? Ganz liebe grüße
Michelle mit Emmi im Bauch 37. Ssw

Ps. Einige werden mir sagen, dass ich entspannen soll und dass sie ja noch Zeit hätte. Das weiß ich selber aber sogar meine Hebamme und Frauenärztin meinten, ich darf alles machen um es zu fördern, da es mir echt schlecht geht!

1

Meine Hebamme meinte noch süße Datteln essen...

Und Bewegung, aber da ich deine Beschwerden nachempfinden kann ist das sicher nicht wirklich umsetzbar. Zumindest mir geht’s dann immer richtig besch****

Ich drücke dir die Daumen!

Lg Hanni 34. SSW

9

Ja genau. Ich soll mich zwar bewegen, hehe dann beispielsweise mit dem Hund gassi und danach geht's mir noch schlechter.
Trotzdem Dankeschön und auch alles Gute

2

Es gibt bestimmtw Öle um den Bauch einzureiben (frag deine Hebamme mal danach), Zimt soll auch helfen und Yogitee (da ist auch Zimt, Nelke und sowas drinn). Aber wenns noch nicht so weit ist, bringt alles nichts...ich hab ab kurz vor ET quasi alles probiert und meine Tochter kam trotzdem erst bei ET+3 obwohl ich auch schon lange immer wieder Übungswehen usw hatte

Alles Gute

3

Ich fühle mit dir 💐
Habe bei den letzten beiden auch vorher einleiten lassen weil ich am Ende war. Der kleine (jetzt 2) kam dann bei 38+0. Es hat natürlich 2-3 Tage gedauert, aber ich war im Krankenhaus und wurde gut umsorgt.

Ich bin auch ins Krankenhaus weil ich nicht mehr konnte. Dort haben sie mir zum Glück sehr lieb geholfen. Meine Frauenärztin hat mir einfach eine Überweisung ausgestellt mit Mütterlicher Erschöpfung.

Entweder frag deine Ärztin danach oder geh ins nächstgelegene Krankenhaus.

Drück dich ganz fest 😊😘
du schaffst das!

13

Eine Einleitung kann ganz schnell nach hinten los gehen und endet dann in einen KS falls das Baby und Körper nicht bereit ist so haben sie mir das im kh und beim Frauenarzt erklärt. Ich bin in der 39ssw und habe echt schmerzhafte Wehen bin nachts sogar ins kh weil ich dachte es geht los aber sie haben nichts weiter gemacht weil die Wehen weniger wurden

4

Meine Güte, du sprichst mir aus der Seele 🙏🏻 nur das ich keine wehen habe 😞 ich habe diese eckelhaften, schmerzhaften, schlafraubenden Rückenschmerzen. Und eine 2 jährige die bespasst werden muss. Yayyy🎉

Ich kenne noch Yogi Tee. Da ist unter anderem Zimt drin. Und zwar jede Menge. Heublumen Sitz/ Dampfbäder sollen auch Wehenfördernd sein. Und seit meinen Akupuntur Termin habe ich ein paar mini Senkwehen gehabt.

Fühl dich gedrückt. Für mich ist schwanger sein gerade auch einfach nur ätzend. Und ich kann mich nicht entspannen. Ich will mein Baby und das die Schmerzen aufhören.

LG Lilli 37 SSW

5

Habe diese Woche gelesen, dass eine wärmflasche wehenauslösend sein kann... Vielleicht einfach mal ausprobieren...
Aber meine hebi hat auch in meiner ersten ss gesagt, wenn die Kinder nicht so weit sind, hilft selten ein hausmittelchen zum wehen anregen....
Viel Erfolg

6

Sollte natürlich direkt auf dem bauch platziert werden

7

Hi,
Chai Latte mit Zimt Kardamom und Nelken
Heiß Baden
Viel Bewegung
Sex

Aber ich muss sagen, dass ich das alles gemacht habe und es nix brachte. Bei manchen funktioniert es und bei manchen nicht. Aber es schadet auch alles nichts.

LG und viel Erfolg
Bettina

8

Meine ehemalige Hebamme meinte um den Rücken zu entlasten und das Kind tiefer zu schaukeln gibt es eine Übung.

in den vierfüssler gang gehen und mit einem imaginären Pinsel , der um das Becken (Po) gebunden ist, große Kreise an die wand malen. Hatte mir damals geholfen.

Hilft denn wärme? Baden oder kirschkernkissen?

10

Hallölle. Also seitdem ich das Kirschkernkissen auf dem Bauch gelegt habe, wird der Bauch immer etwas hart aber nicht schmerzhaft. :(
Das mit der Vierfüsslerstellung werde ich mal probieren. Dankeschön

11

Ohman...man macht schon was mit. Ich hab leider nur die Idee, dass das Baby kommt, wenn es kommt. Der Tipp mit der Überweisung für das kh war doch gut.

Haltet durch ihr Lieben 🙁

12

Mein Frauenarzt hat gesagt baden und viel Bewegung. Eine Überweisung gibts er nur im schlimmsten Fall aber nicht wegen Rückenschmerzen usw. macht es nur wenn es dem Baby nicht gut geht.

Top Diskussionen anzeigen