Freistellung zur Haushaltshilfe

Huhu,

Weiß jemand wie es ist wenn mein Mann meine Haushaltshilfe ist ob der Arbeitgeber einen freistellen muss? Einen gewissen Zeitraum oder überhaupt nicht?

Liebe Grüße

1

Ja klar dein Mann muss unbezahlten Urlaub nehmen oder sich freistellen lassen.

2

Also der Arbeitgeber MUSS freistellen?

3

Nein muss er nicht. Er müsste unbezahlten Urlaub einreichen. Der ag ist nicht verpflichtet dies zu genehmigen. Hinzu kommt ob es für euch überhaupt finanziell ok wäre, da der Partner nur 67% erhält Max, wenn er zu viel verdient kann das auch mal schnell bei nur 50% sein. Hinzu kommt das er für die Zeit nicht in die Rentenversicherung einzahlt und die Zeit ihm auch dementsprechend fehlt und je nach Krankenkasse muss er sich evtl. Noch zusätzlich Krankenversichern lassen.

weitere Kommentare laden
4

Warum nimmst du nicht eine Freundin. Die grad in elternzeit ist oder so. So hab ich das immer gemacht. Mein Mann hätte den Haushalt auch nie schmeißen können 🙈😂

5

Weil ich ein 1 Jahre alten Sohn habe und ich denke, dass eine Mama in Elternzeit genug mit sich und dem kleinen zu tun hat und nicht noch meinen Hsudhslt schmeißen und nach meinem Sohn schauen kann.

6

Ach manche machen das gern. Ist ja auch ein netter Zuverdienst

Top Diskussionen anzeigen