Update - Plazentablutung in ssw 27

Ihr lieben,
Nochmal vielen Dank für eure Worte!
Nach einer nicht ganz periodenstarken Blutung war ich für 2 Tage im Krankenhaus, da der plazentarand laut Ultraschall auffällig aussah. Es kam zu keiner weiteren Blutung mehr und die Plazenta war unauffällig.
Was genau jetzt am Rand der Plazenta absteht weiß man nicht, evtl. Eine lakune oder ein Hämatom, nach randlösung sieht es aktuell nicht mehr aus, da alles andere unauffällig ist.
Da ich heute nochmal gaaaanz leichte braune Blutungen hatte würde dies für das Hämatom sprechen... aber man weiß es eben nicht.
Ich soll jetzt Magnesium nehmen und noch etwas schonen, aber auch von Tag zu Tag etwas mehr belasten wenn es mir gut geht!
Nichtsdestotrotz habe ich aktuell eine leichte Toilettenphobie... jedes Mal rechne ich mit einer neuen Blutung 😕 Ich hoffe, dass ich hier wieder etwas gelassener werde mit der Zeit!!
Danke fürs lesen und alles gute für euch!
Mk1005

1

Ich weiß wie du dich fühlst. Bin zwar noch nicht so weit wie du, aber die Angst begleitet mich auch grad wieder im Moment. Bei 6+4 Blutung durch Hämatom. Vorletzten Samstag mit Brauner Blutung drei Tage im KH und letzten Samstag auch wieder braune Blutung, diesmal aber ohne Ursache. Jedes mal auf Toi wischt man schon vorher ab, um zu wissen, ob einen hoffentlich kein Blut erwartet. Aber meist wird es mit der Zeit besser mit der Angst. Ja schonen, so gut es geht und Magnesium auch meine Therapie. Wünsch dir alles Gute.

Nicole mit Baby im Bäuchl 16+4

Top Diskussionen anzeigen