Baby zu klein und zu leicht in der 36. ssw? Vergleichswerte gesucht!

Ich mache mir so Sorgen um mein Baby obwohl der Arzt keine Besorgnis angeordnet hat. Er sagte allerdings deutlich, dass es sehr klein ist an der unteren Grenze. bei 35+0 also zu Beginn der 36. Woche wurde der Kleine nur auf 2100 gramm geschätzt.
Wir Eltern sind total normal und durchschnittlich groß und schwer.

Hatte noch jemand ein leicht geschätztes Baby welches dann doch noch gut aufgeholt hat? Er hat ja theoretisch noch 5 Wochen...

1

Bei mir war es gestern genau umgedreht, bei 35+1 ein Gewicht von 3300 g 😱
Mein zweiter ist bei 36+1 geboren und wog 2200g und alles war gut und wir könnten ihn normal mit Hause nehmen. Und die Werte sind ja eh immer plus/minus 300-500g. Mach dir keinen Kopf, habe ich gerade gelernt von meiner Ärztin und man soll nicht immer nach der Norm leben.

2

Lass dich nicht verrückt machen, solange der Arzt sagt dass es in Ordnung ist wird dies auch so sein.
Bekommst halt ein zierliches Kind :-)

3

Huhu, das sind ja nur schätzwerte. Jedes Baby ist doch unterschiedlich und wenn dein Baby noch 5 wocheN zunehmen sollte würde es ja am ende 3100g wiegen. Ich war heute auch beim Arzt und meine Ärztin hatte schwierigkeiten zu messen. Sie meinte nur es wird kein 4kg Baby sondern eher 3300g und das reicht vollkommen. Finde es so schon viel für das erste Kind. Wenn meine kleine bis zum Schluss bleibt hat sie genau 4 Wochen zum wachsen. Gerade hat sie 46cm. Vielleicht sogar weniger oder mehr das kann man halt nicht wissen :) LG von Nadine mit Lara im Bauch 35+5

4

Meine Tochter wurde 5 Tage vor dem ET auf 2700gr geschätzt und kam mit 3500 auf die Welt
Die verschätzen sich in der Regel um 500 Gramm
Meine Maus jetzt wurde in der 32 Ssw auf 2500 gr geschätzt
Jetzt beim letzten Termin in der 37 Ssw auf 3100.
Wenn das Baby ein Gewicht von 2500 Gramm hat bei der Geburt ist das vollkommen in Ordnung.
Dementsprechend ist die Geburt auch einfacher.
Das Gewicht wird sofort nachgeholt wenn sie auf der Welt sind
Mach dir nicht unnötig Stress
Alles wird gut
Liebe Grüße

5

Ja, meine Maus war auch ungefähr so schwer in der 36. Woche :) Sie war die ganze Schwangerschaft über ein eher zierliches Kind, aber meine FÄ sagte mir, dass die Werte noch im Rahmen wären. Jetzt bin ich in der 38. Woche (37+2) und sie hat ordentlich zugelegt mit einer Größe von ca. 48-49cm und einem Gewicht von ca. 2800g. Mach dich nicht verrückt, solange dein Baby konstant und gleichmäßig wächst und zunimmt brauchst du eigentlich nichts befürchten:) Die Kleinen nehmen ja gerade in den letzten Wochen in der Regel noch erheblich zu!
Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig die Panik nehmen:)

LG Leonie mit Lina, die hoffentlich nicht mehr ganz so lang auf sich warten lässt 🙄

6

Ich war gestern bei 34+3 nochmal beim Doppler und da wurde meine Kleine auf 2000g geschätzt. Auch zierlich ( aber die ganze SS schon) aber nicht besorgniserregend. Geschätzt wird die Maus bei der Geburt 3100g haben meinte die Ärztin. Bei 34+0 hat meine Hebamme allerdings durch tasten geschätzt dass sie bereits 2200g hat.

Bin gespannt wer recht behält :-)

7

Meiner wurde in der 36 ssw auch auf 2100 geschätzt. Auf das Gewicht an sich kommt es gar nicht so drauf an. Wichtiger ist der Wachstumsverlauf, also wie viel das Baby zugenommen hat. Da die Zunahme bei meinem Zwerg immer super war und die Versorgung optimal, brauche ich mir keine Gedanken machen. Jedes Kind ist unterschiedlich.

8

Huhu mein kleiner hatte bei 35+1 nur 1800 Gramm und ca. 42 cm.
Bei mir sind die Widerstände in den Versorgungsleitungen zu hoch. Hab auch schon Lungenreife hinter mir. Allerdings ninmt er jede Woche etwas zu. Und solange er voran geht sagt sowohl meine FÄ als auch die Ärztin im Klinikum dass er erstmal drin bleibt und es soweit gut aussieht.
Wird halt ein kleines Baby.
Das wird bei uns schon 😊

9

Mein Sohn würde damals bei 36+3 auf 2300g geschätzt. Würde bei 36+4 geholt und hat 2815g gewogen. Also keine Panik, es sind nir schätzwerte.

Top Diskussionen anzeigen