Anti d prophylaxe, kennt ihr euch damit aus?

Hallo ihr lieben,
Da ich von den Experten irgendwie nicht so wirklich eine Antwort bekommen habe, frage ich einfach euch...

Kennt ihr euch mit dem rhesus negativ Faktor aus? Bzw mit der anti d prophylaxe? Ich bekomme unser zweites Kind und habe diese prophylaxe noch nicht erhalten(in dieser Schwangerschaft) in meiner ersten Schwangerschaft hatte ich sie wirklich immer bei jeder noch so minimalen schmierblutung und jetzt? Noch nicht mal letztens als ich wegen einer kleineren Blutung da war, sie kam vom munttermund und war für meine Fa nicht relevant da sie ja äußerlich war. Ich frage mich aber trotzdem, warum gerade in der zweiten Schwangerschaft, wo die Wahrscheinlichkeit Antikörper zu bilden noch höher ist mit der Spritze so gegeizt wird? Sind denn so kleine oder ganz und gar stille Blutung nicht relevant für die Antikörperbildung? Kennt sich irgend jemand damit aus und kann mich endlich aufklären?!

Danke schon mal:)

1

wie weit bist du denn?

2

Huhu
Bin auch negativ mein Mann positiv.
Mir wurde es so erklärt, falls sich das Blut des Babys, das evtl positiv ist, mit deinem vermischt, kann dein Körper antikörper gegen das positive bilden und bei einer erneuten Schwangerschaft den Embryo abstoßen. Blutungen am mumu hatte ich auch, da sich da aber nix mit dem babyblut mischt nicht relevant. Die Spritze hatte ich in der 28.woche erhalten, war nicht der Rede wert. Und eine weitere bekomme ich nach der Geburt.
Möchtet ihr evtl noch ein weiteres Baby? Dann wäre es evtl ratsam die Anti D Spritze zu bekommen.
Alles Gute dir 😊

3

Ich bekomme mein 4 kind. Bin auch negativ und die Spritzen gibt es immer um die 30 ssw und nach der Geburt

4

Bei Blutungen die sicher nicht von der Plazenta/innerhalb der Gebärmutter kommen sondern vom äußeren Muttermund oder aus der Scheide kann sich dein Blut nicht mit dem Deines Kindes vermischen und deswegen ist in diesem Fall auch keine Prophylaxe-Spritze notwendig. Im Alltag ist es nicht immer so einfach zu lokalisieren woher eine Blutung kommt, weshalb in den meisten Fällen die Spritze pauschal gegeben wird.

5

Bekomme mein erstes Kind.

1 Sprite wegen leichten Blutungen durch Hämatom in ca 14 SSW.
Die 2 bekomme ich nun wohl beim nächsten Termin und nach der Geburt nur wenn das Kind eine andere Blutgruppe als ich hab (was wahrscheinlich ist)

6

Danke für eure Antworten!
Ich bin in der 24.ssw und beim nächsten Fa termin werden dann die Antikörper erneuert getestet und dann gibt's 4 wochen später die Spritze.
Ich verstehe das ganze Prinzip schon aber mir ist es ein Rätsel, wenn es so gefährlich ist mit der antikörperbildung, warum diese Spritze quasi nicht prophylaktisch jeder rh negativ mama gegeben wird....Aber so langsam finde ich mich damit mal ab und vertraue den Ärzten....geht ja nicht anders!

7

Ps. :in meiner ersten Schwangerschaft hatte ich sie zu der Zeit schon 2 mal weil die Blutung eben ungeklärt blieben und nach der Geburt hab ich sie dann auch erhalten.

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen