Diagnose Krebs 16ssw

Hallo!
Mein Betreff sagt es leider schon.
Bei einer Routine US-Untersuchung (danach natürlich Biopsien etc) wurde festgestellt, dass ich Schilddrüsenkrebs habe, welcher schon ins Lymphsystem gestreut hat.
Ich muss so schnell wie möglich die Schilddrüse entfernen lassen und alle Lymphknoten seitlich am Hals.
Man kann warten bis zur 25ssw(falls doch was schief geht) oder es sofort machen.
Danach brauche ich noch eine Radio-Jod-Strahlen-Therapie, aber ich habe gute Heilungschancen.
Um mich hab ich auch gar keine Angst, nur um mein Baby.

Meine Frage an euch:
Wer hat eine (schwere) Op während der SS hinter sich? Wie geht es dem Kind heute?

Hat jemand ein extremes Frühchen (25ssw) und hat das Kind Schäden davon genommen? Weil im Internet möchte ich lieber nicht zu lesen anfangen :(

Danke fürs lesen und wir hoffen auf viele Erfahrungen.
Lg nini und Baby 15+3 <3

1

Hallöchen
Aus Erfahrung kann ich in dem Fall nicht sprechen aber ich wollte dir unbedingt ganz viel Kraft schenken und viele viele positive Gedanken... Fühl dich gedrückt und gestärkt... Ihr werdet das bestimmt schaffen... Kämpfer haben es bisher immer geschafft :)

2

Hallo, tut mir schrecklich leid wie es dir gerade ergeht!

Ich arbeite auf einer Onkologie.. wir hatten auch mal eine Schwangere, sie bekam eine chemo die dem baby nicht geschadet. Da ist jede chemo anders.. die beiden haben es gut überstanden.
Eine andere hat bis zur 25/26 SSW gewartet ehe sie die chemo begonnen hat, sie hatte aber nie aggressive Form gehabt und endete leider..
Ne OP denke ich steht nichts im Wege, ist die Frage welche chemo die Ärzte dir vorschlagen? Haben sie dir schon Alternativen aufgezählt? Oder soll es "nur" eine Bestrahlung sein?
Oh man.. tut mir echt leid 😓

4

Das ist schon die zweite (selbe) Meinung, mein Verlobter und ich müssen uns jz noch entscheiden, ob wir warten bis zu 25ssw oder gleich operieren.
Ich brauche Gottseidank keine chemo, es wird entfernt und nach der Geburt soll ich eine Radio-Jod Therapie bekommen, das is speziell für die Schilddrüse.
Ich hab auch noch keine Maker im Blut, es is ein zufällig entdeckter Befund und eigentlich ein Glücksfall.
Ich habe auch eine Heilungschance von 97%, ich hab am meisten Angst vor der Op und dass es meinem Baby schadet. Es ist meine 4te es, aber die erste intakte und ein absolutes Wunschkind :(

5

Ohje.. kann deine Ängste da gut verstehen.
Klar ist eine OP ein Eingriff, aber auch in einer Schwangerschaft gut möglich. Gibt häufig genug Not-Op's. Die wissen ja das du schwanger bist, und werden dementsprechend vorsichtig sein.. Gynäkologen gibt's in den KH ja auch, dir werden dann normalerweise auch nochmal schauen ob alles in Ordnung ist..
Schwer dir da was zu raten. Aber wenn ihr schon 2 mal die selbe Meinung bekommen habt.
ich kann dir nur wünschen das du die richtige Entscheidung für dich/euch findest.. 🍀 fühl dich gedrückt 🌸

3

Hallo mini,

Es tut mir sehr leid was du da gerade durchmachen musst, das ist eine sehr schwere Entscheidung.

Ich persönlich habe keine Erfahrungen, wollte dir aber raten deinen Beitrag auch im Frühchenforum zu posten bzw dich da mal umzusehen.

Ich wünsche dir bzw euch ganz viel Kraft für die kommenden Monate!

Liebe Grüße

6

Ich kann dir leider auch keinen Erfahrungswert geben. Aber vielleicht wendest du dich an ein paar verschiedene Ärzte und Holst dir verschiedene Meinungen ein. Entscheide nach deinem Herzen! Ich wünsche euch alles Glück der Welt! 😘 Ihr seit stark und schafft das!

7

Hallo,

das tut mir wahnsinnig Leid. Ich kann dir bei der Frage bezüglich OP/Chemo leider auch nicht helfen, wollte dir aber einen Link hier lassen über Frühchen. Da sind now and then Fotos drin von Frühchen aus allen möglichen Schwangerschaftswochen. Die ersten Wochen mit einem Frühchen sind aber natürlich hart und ich denke, dass ihr da Unterstützung brauchen werdet, wenn du parallel behandelt wirst. Besprecht das am besten mal mit einer Level 1 Klinik, welche Möglichkeiten es da gibt dass Eltern/Großeltern auch bei der Pflege einspringen und so...
http://www.lilaussieprems.com.au/then-now-photos-babies-born-at-25-weeks/
LG

8

Ach du scheisse 😟

Ich habe keine Erfahrungen damit aber ich wünsche dir und deinem Baby alles erdenklich Gute und das alles gut wird. Das ist wirklich schrecklich 😔

Ganz viel Kraft und Energie für diesen harten Weg... 😇

Lg Nina 20.ssw 💙

9

Hey ich hatte auch Schilddrüsen Krebs.
Also das ist Mist aber generell echt gut heilbar.
Wenn du fragen hast darfst gern schreiben.
Das Forum SD-Krebs ist super!

10

https://m.sd-krebs.de/phpBB2/login.php

Die helfen dir sicher weiter!

11

Bin Fachkrankenschwester für Onkologie. Wenn die Chemo parallel zur Bestrahlung gegeben wird, dann ist eher die Bestrahlung das Problem (ob die Chemo plazentagängig ist, weiß ich nicht. Hast du schon einen Chemoplan gesehen?). Ich würde mit der Op nicht warten, damit nicht noch mehr Zellen "auswandern". SD und LK Exstirpationen sind heute Routine. Baby solange wie mgl. belassen, jedoch auch an dich denken und das du noch lange für die Maus da sein willst. Ab der 23 SSW sind Babys mit medizinischer Hilfe überlebensfähig (in der Theorie).

Du bist jung und SD Ca ist in der heutigen Zeit führ- und heilbar. Wir haben (manchmal, nicht oft) Muttis, die ihre Diagnose während der Schwangerschaft bekommen und bisher wurde immer eine verhältnismäßige Lösung gefunden. Aber sprich mit deinen Ärzten und bei Krebs immer mit 2 unabhängigen und bitte hol dir keine Erfahrung aus Foren... jeder Chemoplan wird individuell erstellt oder angepasst. Auf 10 aufmunternde Posts kommt einer, die dich runter ziehen wird! Dabei sind diese Erfahrungen nicht auf deine Person anwendbar! In keinem Fall. Vertrau deinen Ärzten. Krebs und schwanger ist für keinen Arzt Routine. Die bewegen sich wie auf rohen Eiern und jede Entscheidung wird mit Experten teilweise aus Übersee besprochen und hinterfragt. Da werden ehemalige Chefärzte und Professoren konsultiert, unter denen man gelernt hat usw... es wird nach Studien gefahndet und mindestens eine Tumorkonferenz geben. Das bekommt man alles gar nicht so mit als Patient. Deutschland ist führend auf diesem Gebiet und was deine Ärzte dir vorschlagen wird in der Regel die beste Lösung sein.

Fühl dich gedrückt. Viel Kraft und Mut!
Alles wird gut.

12

Danke für deine Worte.
Aber ich glaube ich habe es falsch formuliert.
Ich brauche gsd keine Chemo, es soll "nur" entfernt werden und danach bekomm ich eine Radio-Jod-Therapie um vereinzelnde Zellen auch zu erwischen. Da wird meinem Körper das Schilddrüsenhormon entzogen und wenn die krebsverseuchten Schilddrüsenzellen ausgehungert sind, bekomm ich das Hormon wieder zum einnehmen, welches davor radioaktiv verstrahlt wurde. So zerstören sich die Zellen mehr oder weniger von selbst.
Ich habe Glück im Unglück und bin relativ leicht zu behandeln und man kann mit dieser Therapie auch warten, weil ich eine sehr langsam wachsende Form habe.
Aber diese Behandlung bekomm ich natürlich nach der ss und kann aber somit leider auch nicht stillen.

Ich habe einfach nur furchtbare Angst vor der OP und das sie meinem Baby schadet :(

13

Das tut mir sehr leid 😔 ich habe erfahrung mit frühchen bei 24+2 meine tochter ist kern gesund und 4 jahre alt sie hat es echt super überstanden ich wünche dir viel glück und kraft

17

das ist schön, qwenn ich so etwas lesen kann.
danke :)
derf krebs macht mit keine angst..dem trete ich in den arsch, die angst um mein baby is definitiv größer.

wie lang war deine tochter im kh?

19

Also das ist vom kind zu kind unterschiedlich die kommen erst raus wenn sie 25000 grm erreicht haben ihre körpertemperatur selbst halten gut trinken dürfen sie nach hause aber das alles dauert zirka 3 monate wenn es 24 ssw kommt meine 2 tochter kamm mit 27+2 jetz ist sie auch 2 jahre und hatte auch keine probleme ich bin in der 20+2 schwanger hoffe das es diesmal nicht früh kommt 😍😍 aber wenn hoffen wir mal das alles wieder gut läuft wie bei denn 2

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen