Fa misst gbmh länge falsch

Hallo,ich bin jetzt in der 22.Woche war inzwischen schon 2 mal im kh wegen.verkürzten gbmh,Wehen,cerclage...war vor 3 wochen beim fa der mein gbmh 4,6 gemesseb hat was mich sehr verwundert hat dass er so lang is und mir kam es vor als hätte er falsch gemessen weil die im kh dass immer anders gemacht haben...jetz war ich letzte Woche bei der feindiagnostik da war der gbmh nur bei 3,2 cm also ein riesen unterschied also hat mein fa wirklich falsch.gemessen...aber das ist jetzt so wichtig in den nächsten Wochen dass es richtig gemessen wird...was soll ich machen?sagen dass er ständig falsch misst und jedesmal ins kh zum messen geht ja auch nicht...eigentlich bin ich mit meinen fa totoal zufrieden aber dass schockt mich etwas

1

Hey also ich hatte mit Cerclage ab der 22ssw keinen messbaren gbmh mehr und es hat trotzdem bis zur 36 ssw alles gehalten. Und da kam sie erst nach Einleitung...

Also hab nicht ganz so Grösse Angst. Eigentlich hält das ganz gut :)

3

Ok danke hab im januar mein sohn in der 16. Woche verloren deswegen bin ich schnell ängstlich...will es nicht wieder verlieren

2

Hey,
Es kann schon sein das der gbmh sich innerhalb von wenigen Tagen verändert. Das kommt immer darauf an was du gemacht hast. Ich hatte mal eine Verkürzung und er hat sich mit wenigen Tagen liegen verdoppelt .
Es muss also nicht zwangsläufig sein das dein gyn falsch misst.
Alles gute wünsche ich dir 😊

4

Ich lieg ja die ganze Zeit, hab ne Haushaltshilfe zuhause deswegen versteh ich es nicht,und im kh haben die es halt immer anders gemessen

5

Bei mir variieren die Messungen auch immer, zum Teil auch 2cm innerhalb von 2 Terminen. Es ist ja ein Muskel und je nachdem wie du dich verhälst, kann er sich verändern.

6

In der Schwangerschaft mit meiner Tochter habe ich elf Wochen wegen vorzeitiger Wehen gelegen, teilweise auch im Krankenhaus. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass jeder Arzt unterschiedlich misst. Mein Gmh war recht stabil und ich konnte irgendwann voraussagen, wie viel beim entsprechenden Arzt heraus kommt ;-)
Vielleicht kannst du deinen Gyn zumindest auf die große Diskrepanz hinweisen bzw mal fragen, ob er glaubt, dass sich der Gmh so sehr verändert oder ob er meint, dass Ärzte so unterschiedlich messen. Meiner Erfahrung nach ist beides denkbar.
Aber mach dir nicht zu große Sorgen, die Werte sind doch so oder so noch recht okay. Alles Gute!

Top Diskussionen anzeigen