Gebärmutterhals wird kürzer- Vertretungsärztin spricht kryptisch^^

Entschuldigt bitte, wenn meine Frage doof ist aber naja, die erste Schwangerschaft😅...also mein Gebärmutterhals hat sich von 4cm auf 2 cm verkürzt, ich bin jetzt im der 35 ssw, beim ctg wurde keine Wehenaktivität festgestellt. Ich musste heute zur Vertretungsärztin, als ich fragte, was die Verkürzung bedeuten würde, sagte sie mir nur, ich müsse mir keine Sorgen machen, wenn er jetzt kommt, würde man die Geburt nicht mehr stoppen und er würde später keine Probleme bekommen. Bitte? Was soll das denn heißen 😂?

1

Hallöchen Liebes

Ich hoffe sie wollte dir damit keine angst machen... Im Prinzip meint sie bestimmt nur, dass der erste Schritt getan ist in Richtung Geburt und sein Prinz auch schon soweit wäre, um ohne Probleme nach der Geburt zu leben...

Alles liebe

2

Ach und im Krankenhaus würde man bestimmt in deiner ssw versuchen es so gut es geht hinausgezögern... Das machen viele

3

Ja, genau so würde ich es auch interpretieren 😊

Zu früherer Zeit hätte er dir vermutlich Bettruhe verordnet, weil es da nicht optimal ist 🤷‍♀️

weitere Kommentare laden
8

Huhu,

es ist tatsächlich so, dass man im KH idR ab 34+0 keine Geburt mehr aufhält, weil das Baby dann eigentlich fertig ist. Ich würde mich aber trotzdem etwas schonen, häufiger liegen und so, damit er sich nicht weiter verkürzt. Vielleicht erholt er sich sogar noch. :-) Auch wenn eine Geburt nicht mehr gefährlich fürs Baby wäre, kann es ja schon noch ein bisschen Ruhe im Bauch vertragen. :-) Mein GMH ist aktuell zB 1,8cm (33. SSW) und das KH meint alles >1,5cm ist nicht sehr besorgniserregend, ein wenig Schonung würde ausreichen. #kratz

LG

Top Diskussionen anzeigen