Plazenta praevia marginalis

Hallo,

ich war gestern beim Doc wegen Blutungen. Dem Baby geht es soweit gut, allerdings hat sich die Plazenta zum größten Teil vor dem MuMu eingenistet. Da ich wegen der Blutungen so verunsichert war hab ich keine Fragen mehr gestellt, aber später auch mit meiner Hebi telefoniert. Was ich bei beiden Gesprächen mitbekommen hab , ist dass die Wahrscheinlichkeit, dass sie sich noch hochzieht in der 5. Schwangerschaft recht gering ist und wir deshalb eher Abschied von dem Gedanken einer Geburtshausgeburt nehmen und damit rechnen, dass es ein KS wird. Da meine anderen Schwangerschaften so unkompliziert gelaufen sind war ich mir zu sicher und bin jetzt total neben der Spur. Ich hab soviele Fragen... traue mich aber nicht nochmal zu googeln, weil da total die Horrorgeschichten raus kommen... Kennt sich hier vlt jemand aus? Wie ist das mit den Anpassungsschwierigkeiten? Kann ich mein Baby bei mir behalten? Ich will nicht, dass wir im KH getrennt werden. Ist das echt notwendig, dass man schon in der 36. Woche ins KH geht? Wäre super wenn jemand berichten könnte

1

Huhu 🤗

In welcher Woche bist du den ? Ich habe derzeit eine plazenta praevia totalis ...plazenta liegt also komplett auf dem mumu, bin erst 17. Ssw und mein FA ist noch guter Hoffnung das die plazenta sich noch verschiebt. Meine beste Freundin entbindet in 2 Wochen ca. Und ihre plazenta liegt 4mm über dem mumu und darf normal entbinden (musste aber was unterschreiben da es zu starken Blutungen kommen kann)..Ist dann ihre 3. Spontane entbindung ... achso, Blutungen hatte ich auch wegen der plazenta, da sie sich verschoben hat ein Stück und ein Hämatom hinerlassen hat.
Liebe grüße 😊

2

Achso zum ks: du kannst dein baby bei dir haben wenn alles okay ist. Mein Sohn hatte keinerlei anpassungsprobleme, konnte auch problemlos stillen. Hab keine angst 😊 und um die 36./ 37. Woche macht man im kh ein Vorgespräch was und wie alles gemacht wird und per us wird nochmal alles gecheckt.

3

Danke dir wegen der schnellen Antwort! Ich bin erst in der 10.ssw. Bin aber so verunsichert, weil um mich herum alles so in "panik" verfallen ist. Also Doc und Hebi meinten, dass die Plazenta sich immer einen neuen Platz sucht, wo vorher noch keine war. Beim 5ten ist die Auswahl nicht sehr groß und deswegen ist er nicht sehr zuversichtlich, dass die nochmal den Mumu frei macht, allerdings liegt sie nicht komplett unten, sondern n Stück weit seitlich. Dir vielen Dank! Das hört sich ja bei dir so relaxed an. Das find ich gut!

4

hallo,

vielleicht kann ich dich etwas beruhigen und dir erzählen wie es bei mir war:

in der ca 20. ssw wurde bei mir die ppm festgestellt (3. schwangerschaft) mit dem hinweis, sie hätte ja noch genug zeit sich hochzuziehen. blutungen hatte ich zum glück in der gesamten schwangerschaft nicht.

ich wurde regelmäßig geschallt und zum ende hin ist die plazenta auch wirklich noch ein stück gewandert, lag aber trotzdem noch 0,5cm über dem muttermund.

im kh zur geburtsplanung wurde mir dann die entscheidung überlassen, normal zu entbinden (da während der geburt der kopf des babys so weit runter drücken würde, dass es "eigentlich zu keinen blutungen kommen dürfte. und wenn, dann gibt es schnelle maßnahmen, die ergriffen werden können" - lt. Assistenzarzt) oder ks (lt. oberarzt)

ich habe mich dann ganz bewusst für den ks entschieden! ich fand die vorstellung schlimm, eine spontangeburt zu beginnen und dann ggf doch blutmassen zu verlieren und im not-ks zu enden. ich habe ja auch noch 2 große kinder, die ich versorgen muss.

ergebnis meiner geburt: bis zum geplanten ks termin ging es mir prima, keinerlei blutungen und topfit. ich bin ganz entspannt (so entspannt man halt vor einer op sein kann) zum kh gefahren und fand den ks auch nicht schlimm.

die machen hier die ks geplant ab der 39. ssw, ich hatte meinen an 38+2, baby war topfit, putzmunter und hatte keinerlei anpassungsschwierigkeiten, auch stillen funktionierte problemlos und ich hatte mein baby jederzeit bei mir (da ich mich anfangs nicht bewegen konnte bzw nicht allein aufstehen konnte, wurde es vom papa und nachts von den krankenschwestern gewickelt). nach 4 tagen wurden wir aus dem kh entlassen (regulär hätte ich ich schon nach 3 tagen gehen können)

ich bin froh mit meiner entscheidung und würde es auch wieder so ( natürlich nur bei medizinischer indikation) machen...

lg
vanilleduft & #baby 15 tage alt

6

Hach das klingt gut! Ich Danke dir! Ich war halt so enttäuscht, dass wir nicht ins GH gehen können. Die entbinden keine Risikoschwangere :-( aber wenn das Baby bei mir bleiben kann, dann ist alles gut😊

8

enttäuscht war ich auch sehr, als das wort KAISERSCHNITT zum ersten mal im raum stand. aber ich hatte lange genug zeit, mich mit dem gedanken anzufreunden, hin und her zu überlegen und im internet erfahrungsberichte zu lesen. die zeit hat geholfen.

ich hab mein baby auch im kh die ganze zeit in meinem bett, direkt neben mir schlafen lassen #verliebt babybay war zwar vorhanden, aber da ich mich nur so schlecht bewegen konnte und nicht für jedes stillen die schwester rufen wollte, hab ich mich dafür entschieden. das war auch sooo schön #verliebt

5

Hallo,

wie weit bist du denn jetzt? Bei mir im KH wird mit Plazenta Preavia Marginalis normalerweise spontan entbunden. Da ist der Muttermund ja frei, die Plazenta liegt nur nah dran und sobald da >1cm Abstand ist, kann man idR spontan entbinden. :-) Es muss dann nur etwas überwacht werden... Zudem kann sich die Lage der Plazenta auch noch sehr lang minimal verändern, es lohnt sich also durchaus auch noch mal in der 34. SSW zu kontrollieren, ob der Muttermund gut frei ist. Ich hatte sehr lange eine Plazenta Praevia Totalis und die hat sich dann noch echt spät so weg gezogen, dass der Muttermund nun gerade frei ist und das trotz mehrerer Unterleibs-OPs, Ausschabungen etc.! Ich würde die Hoffnung noch nicht aufgeben. Sollte doch ein früher KS nötig sein, musst du dir aber keine großen Sorgen machen. Vielleicht müsste euer Baby dann ein paar Tage länger im KH bleiben zunehmen etc., aber mit großen Schwierigkeiten ist da eigentlich lt. Kinderärzten nicht zu rechnen. :-)

LG

7

@blume: Danke:-) iwie muss ich sie nochmal fragen, weil sie meint der MuMu wäre bedeckt aber die Plazenta läge seitlich. Deswegen nicht totalis sondern marginalis. Aber das scheint ja echt nicht so selten zu sein und immer gut zu gehen. Sehr gut zu wissen!!!

9

Wenn du erst in der 10. Woche bist, klar kann sich da noch viel verändern und sie kann sich nach oben ziehen. Bei mir wurde das damals in der 30. Woche festgestellt und da blieb sie dann auch. In der 33. Woche hatte ich dann dolle Blutungen und bin ins KH, dort gleich Spritze für Lungenreife bekommen und wurde nochmal entlassen. In der 36 Woche wieder Blutungen, keine Panik mehr, da ich wusste was los war. Zwei Tage später Blase geplatzt. Kaiserschnitt war geplant, weil spontan nicht möglich war. Baby wurde knapp vier Wochen zu früh geboren. Ich hatte einen scheiss Kaiserschnitt, habe 10.30 Uhr entbunden und habe meinen Sohn zum ersten Mal am nächsten Tag gegen Mittag bekommen. Mir ging es total dreckig mit brechen usw. Aber wie gesagt, in deiner Woche kann die Plazenta noch nach oben wandern

10

Bei mir war MuMu komplett bedeckt.

11

Huhu
Ich bin auch in der 10 ssw mit dem dritten Kind, war aber insgesamt 6 mal schwanger.
Ich habe eine Plazenta previa totalis. Ich mach mir eigentlich überhaupt noch gar keine Gedanken um die Geburt. Mekn Arzt meinte das sie noch hochwanden kann und ich denke das wird sie auch. War bei meiner Tochter auch. Bei meiner Cousine wanderte sie in der 25 ssw sogar hoch
Also noch ist alles drin jnd ich glaub es ist noch nicht an der Zeit sich verrückt zu machen 😊
LG

12

Ja ich bin jetzt auch schon viel entspannter! Danke ☺️ die ganzen Gefühle und Fragen haben mich einfach überrannt. (Sicherlich auch zusätzlich mit ner guten Prise Hormone)

13

Hallo, darf ich mal fragen, wie es bei dir weiter ging? Es ist auch meine 5. ss und ich bin in der 14. ssw. War wegen starken Blutungen nun 2 Tage im kh und es wurde auch Plazenta praevia diagnostiziert. Der Arzt hat mir so wenig dazu gesagt und mein Gyn hat Urlaub. Hat sich deine Plazenta noch von der Lage her verändert?

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen