Update: schwanger nach Spätabort

Hallo ihr,
nach dem Spätabort unserer Tochter sollte in dieser Schwangerschaft nach Ersttrimesterscreening ein früher totaler Muttermundverschluss plus Cerclage gemacht werden. U nun ruft mein Arzt heute an und die Blutwerte sind auffällig für Trisomie 13 oder 18. Jetzt muss doch noch der Harmony Test gemacht werden. Im Ultraschall war keine Auffälligkeit. Ich weiß nicht wie ich die Wartezeit aushalten soll. Ich habe so Angst.

Es ist ja erstmal nur eine Wahrscheinlichkeits Rechnung. Also erstmal tief durchatmen und abwarten.
Als wie hoch wurde die Wahrscheinlichkeit eingestuft? War für den Spätabort beim ersten mal auch eine chromosomale Entwicklungstörung schuld?

Lg
Sun & Babyboy 30.SSW

Beim Spätabort waren b- Streptokokken die Verursacher. Die Wahrscheinlichkeit liegt bei 1:68. Aber ich weiß nichr ob das nur das Blutergebnis oder schon die kombinierte Wahrscheinlich ist. Das muss ich Montag erfragen. Dafür war im am Telefon zu sehr durch den Wind

Habe den gleichen Anruf bekommen nach einem unauffälligen Ultraschall und was war .. unnötige Nerven hat es gekostet und Geld..

Es sind wahrscheinlichkeitswerte !
Und fällst du aus i einem Grund nicht in diese Statistik (Warum konnte mir keiner sagen) heißt es direkt erhöhtes Risiko!
Lass dich nicht so verrückt machen wenn beim Ultraschall alles ok war.

Warum möchtest du den harmony Test machen? Das ist ebenso nur eine Wahrscheinlichkeitsrechnung und keine Diagnose. Danach bist evtl gleich schlau wie jetzt.

Beim Harmonytest wird die DNA des Embryos aus dem mütterlichen Blut extrahiert und untersucht. Das hat mit Wahrscheinlichkeitsrechnung nichts zu tun.
Richtig ist, dass das Ergebnis nicht zu 100% genau ist.

Guten morgen
Geh am besten noch zusätzlich zum spezialisten und lass eine frühe Feinsono machen. Min degum 2. Die können T13 und T18 anhand von us so gut wie ausschließen.
Wenn da noch was auffällig ist würde ich die fruchtwasser Untersuchung machen.
Harmonytest berechnet auch nur die wahrscheinlichkeit und stellt keine Diagnose. Das würde mir nicht reichen bei so einem Fall aber ist meine persönliche Meinung.

Alles gute !

Ich danke euch für die aufmunternden Worte. Wenn es nach mir gegangen wäre hätte ich auch gar kein Ersttrimesterscreening gemacht. Jedoch macht die Klinik ohne das Screening und jetzt, mit den Wahrscheinlichkeiten, nicht den Muttermundverschluss. Der doc hat ja im Ultraschall wirklich alles vermessen. Und jeder Wert wsr gut. Optimale Größe, Herzfrequenz, Nackenfalte, Nabelschnur, alle Organe, die zu dem Zeitpunkt darstellbar sind, konnte man gut sehen. Der Blick aufs Herz war auch unauffällig.
Ich wusste doch weshalb ich nie irgendeinen Test machen will solange nichts auffälliges ist.
Danke euch

Hallo
Was nützen ihr denn die ganzen Untersuchungen?! Das sie sich dann entscheiden muss will ich mein Kind oder will ich es nicht...
Es gab viele Fälle wo etwas auffällig war jedoch das Kind gesund war♡
Und bei manchen Untersuchungen gibt es ja auch ein Abortrisiko nur mal so am Rande.

-> mach dich nicht verrückt und lass es in maßen abklären (; wir haben in der Familie Trisomie18 gehabt und bei der Feinsono war alles gut und mehr haben wir nicht machen lassen der Chefarzt meinte das man Auffälligkeiten im Ultraschall sehen würde und wir keine Angst haben müssen!

Alles Gute für dich ich Drücke dir ganz fest die Daumen das alles gut wird (;

weitere 8 Kommentare laden

Bei meiner Tochter stand 2014 bis zur Geburt immer wieder der Verdacht auf Trisomie 13 oder 18 im Raum. Wir haben uns bewusst gegen eine FU und auch sonstige Tests entschieden. Obwohl es von Zeit zu Zeit auch sog. softmarker im US gab. Mir war das Risiko zu hoch, am Ende vielleicht ein völlig gesundes Kind bei einer Fruchtwasserpunktion zu verlieren. Zum Glück haben wir auf unser Gefühl vertraut! Meine Tochter hat keinerlei Behinderungen.

Ich muss vielleicht noch ergänzen, dass für mich eine Abtreibung nie in Frage gekommen wäre. Wenn mein Baby gestorben wäre, hätte ich irgendwann die Chance gehabt, damit klar zu kommen. Für mich stand jedoch fest, dass ich es nicht übers Herz bringen werde, mein Baby wissentlich zu töten und dann auch noch auf die Welt bringen zu müssen. Allein der Gedanke daran war mir persönlich schon zu viel.

Top Diskussionen anzeigen