Elternzeit Vater, wann sinnvoll nehmen?

Hallo zusammen,
wir waren gestern bei einer Beratungsstelle für Schwangere. U.a.ging da ums Elterngeld. Dort hat uns die Dame erklärt, dass der Vater seine zwei Monate Elternzeit innerhalb von 14 Monaten nehmen muss, wenn er vor hat sie zu nutzen. Nun überlegen wir hin und her welche Monate sinnvoll sind. Viele haben uns gesagt, der erste Monat wäre sinnlos, weil die Babys eh nur schlafen. Wie seht ihr das?

1

Also ich kann nur von mir sprechen, aber ich war mehr als froh dass mein Mann direkt nach der Geburt da war! Es war mein 1. Kind und ich hatte ziemlich mit der neuen Situation zu kämpfen! Hinzu kommt, dass nicht alle Kinder überwiegend schlafen! Meine Tochter hat sehr wenig geschlafen und da war ich froh dass mein Mann sie übernommen hat und ich mal eine Pause hatte! Den 2. Monat hat er dann genommen als sie 10 Monate alt war. Die Zeit haben wir für Urlaub genutzt! :)
Genauso werden wir es dieses Mal wieder machen!

Alles Gute!

2

Guten Morgen,

ihr könnt die beiden Monate auch aufteilen... so kann er zum Beispiel 4 Wochen nach der Geburt nehmen um die zu unterstützen und dann vielleicht nochmal 4 Wochen zum Ende hin... oder im Sommer... da seid ihr ja dann flexibel...

Ich hab bei uns immer gerne die laufenden Kosten usw. im Blick... würde zum Beispiel keinen Zeitraum nehmen, in dem wir außerordentliche Ausgaben haben...

Viele Grüße#winke

3

Erst mal muss ich sagen das ich das erste mal schwanger bin und deswegen nicht aus Erfahrung reden kann.

Aber wir werden die Elternzeit ganz klassisch im ersten und im letzten Monat nehmen.

Alles gute für euch. :-)

4

Wir hatten die ersten zwei Lebensmonate gemeinsam, da arbeitete mein Mann nur noch 25%, und dann nochmal einen Monat als das Kind 9 Monate alt war, da sind wir verreist. Bei uns waren die ersten Wochen easy, ich fand es dennoch toll, dass mein Mann auch diese zauberhafte erste Zeit als Familie hatte und er auch viel übernommen hat, als ich noch nicht konnte.
Es ist aber jedesmal eine kleine Wette, wie das Kind ist, und wie man klarkommt, weiss man erst, wenn es da ist.

5

Ich finde es am sinnvollsten, dass der Vater den 13. und 14. Monat nimmt. Es ist auch für Väter wichtig, ihr Kind alleine kennen zu lernen, Verantwortung zu übernehmen. Die Mama kann dann wieder arbeiten gehen.

6

Hallo,
meiner Meinung nach, das kommt darauf an was du von der Elternzeit deines Mannes erwartest. Wenn du Angst hast dass du die erste Monate überfordert wirst, dann lieber die Elternzeit an die ersten Monate zu nehmen.
Ich hatte noch Hilfe von meiner Mutter für die erste 3 Wochen nach der Geburt, deswegen hat es keinen Sinn wenn mein Mann zu Hause bleibt. Er hat letztendlich die EZ im 13.-14. Monat (davor noch 3 Wochen Resturlaub) genommen und wir haben über 2 Monate die Welt gereist :)

LG

9

Jetzt hab ich auch eine Frage dazu. Kann der Vater den ersten Monat gleich nach der Geburt nehmen, sprich während ich noch im Mutterschutz bin? Wie wirkt sich das finanziell aus? Irgendwie blicke ich da nicht durch vielleicht kann mir das jemand beantworten

16

Ja, kann er.

Er bekommt Elterngeld statt Gehalt und du vermutlich Mutterschaftsgeld. Da mein Mann meist Alleinverdiener oder zumindest Hauptverdiener war, wäre das sonst kaum zu verkraften gewesen, wenn er andere Monate genommen hätte.

7

Kann man sich die 14 Monate Elternzeit aufteilen, wie man will? Also könnte nicht auch theoretisch jeder 7 Monate machen?

Mein Freund war jetzt auch den ersten Monat nach Geburt zu Hause und ich fand das super hilfreich. Ich hatte bisher ziemliche Schwierigkeiten, mich in meine Mutterrolle einzufinden und war dann immer froh, dass er da war. Auch hat er den Haushalt übernommen, weil ich gerade in den ersten 10 Tagen hauptsächlich auf der Couch lag. Sitzen und gehen tat zu sehr weh.
Und ich kann nur dem zustimmen, was hier schon gesagt wurde: nicht alle Babys schlafen viel. Und dann ist man froh, wenn man noch jemanden hat.
Den zweiten Monat nimmt mein Freund dann am Ende.

8

Huhu,
also mein Mann nimmt nach der Geburt erst mal 3 Wochen Urlaub. Und wenn der kleine 9 Monate alt ist, nimmt er den ersten Monat damit wir zusammen 4 Wochen ins Ausland können. Den 2. Monat nimmt er wenn ich wieder arbeiten gehe also wenn der kleine genau 1 wird.
Überlegt euch auch einfach in welchem Monat es auch finanziell passt. Das ist schon nicht zu unterschätzen wenn beide nur das Elterngeld bekommen. Da fehlt schon einiges.

LG Perinella mit babyboy 26. SSW

10

Wir machen es etwas anders. Ich nehme 10 Monate und mein Mann vier. Den ersten Monat haben wir zusammen, ich gehe dann nach 10 Monaten wieder arbeiten und mein Mann nimmt noch mal drei Monate. Er macht dann auch die Eingewöhnung im Kindergarten. Nach diesen insgesamt 13 Monaten werden wir beide 80% arbeiten. So haben wir mehr Geld, als wenn nur einer arbeitet, aber deutlich mehr Zeit für die Familie. Und es ist uns beiden wichtig, dass unser Kind zwei gleichwertige Eltern hat und auch eine starke Bindung zu seinem Vater. Das ist ja das schöne daran, dass man das Elterngeld so aufteilen kann wie man möchte!

Top Diskussionen anzeigen