Dammmassage - meinungen, Erfahrungen

Hallo mädels,

Irgendwie verfolgt mich in jedem buch und auf jeder app die dammmassage.
Bin mir nicht sicher ob ich das machen soll, alleine weil ich mir irgendwie denke, ob ich da nicht die möglichkeit einer infektion in der scheide erhöhe. Vorher hände waschen, klar, aber trotzdem, mal ned gründlich genug. (Jaja, meine angst vor infektionen, gehöre leider auch zu den toxoplasmose-panik-schwangeren, "dafür" bin ich bei allem anderen mega entspannt)

Was haltet ihr davon und wie sind eure erfahrungen?

Ist mein erstes kind und wir sind morgen in der 35. ssw.

Baby leider auch noch in bel, aber ich bin mal positiv, dass er sich noch drehen wird und stelle mich auf eine normale geburt ein.

Lg und danke
Wunder mit prinz 33+6

1

Huhu, probiere es doch einfach mal aus, kannst ja erstmal normales Öl nehmen. Und dann schauen ob es was für dich ist. Ob es hilft kann ich leider nicht sagen, ich habe es dreimal ausprobiert und fand es so unangenehm das ich es dann gelassen habe. Bin leider auch gerissen, Dammriss 2 Grad und Scheidenriss ist aber zum Glück super verheilt und hat kaum Beschwerden gemacht. Werde es aber in dieser Schwangerschaft wieder versuchen.
Lg

2

Ich hab meine hebamme dazu befragt. Die meinte ist nicht jedermanns Sache.

Als mögliche alternative hat sie mir so ein dampfbad von weleda empfohlen. Bzw soll ich leinsamen essen ein paar wochen vor geburt. Soll gleichen effekt haben.

Lg

7

Huhu
Was sollen denn die Leinsamen bewirken?

Ich weiß nur das sie gut für Verdauung und so sind. Aber Leinsamen und den Damm elastischer zu machen?
LG

8

Ja offenbar hat es eine dehnwirkung. Sodass das gewebe weicher wird.

3

Also das ist ja so ein Thema da scheiden sich die Geister.

In meinem Vorbereitungskurs hat die leitende Hebamme so viel darüber geredet das ich mir dann doch das doofe Öl von Weleda geholt habe ich habe es bis jetzt erst 2 mal gemacht.

Und ob es was bringt ich glaube das ist so wie mir den Dehnungsstreifem, kommt immer darauf an.

LG

4

Ich persönlich habe es 2 mal probiert es hat mir aber echt wehgetan deswegen hab ich es gelassen & die Hebamme beim Geburtsvorbereitungskurs meinte auch, den Druck der notwendig ist um dieses Gewebe zu dehnen und weich zu machen isr durch eine Damm Massage mit den Fingern definitiv nicht gegeben. Aller höchstens so ein epi-no gerät ( oder so ähnlich) könnte was bringen.

5

Also ich habs nur paar mal probiert (laut meiner Hebamme kann man übrigens problemlos normales Olivenöl nehmen und muss kein teures Zeugs kaufen) und wusste aber nie ob ich es wirklich richtig mache (genau an den richtigen Stellen etc.) und habs deshalb nicht oft gemacht. Weh getan hats nicht. Ich hatte letztlich ne schnelle Geburt mit Dammriss 1. Grades. Keine Ahnung ob mehr Massage das verhindert hätte

6

Ich mache alternativ zur Dammmassage (weil unangenehm, komme nicht richtig ran etc.) Dampfbäder mit Heublumen und reibe anschließend den Damm mit dem Öl ein.

Wichtig bei der Geburt ist wohl, dass man auf die Hebi hört, wenn sie sagt dass man Hecheln soll, damit verhindert man, dass das Baby zu schnell nach unten kommt - sagt zumindest meine Hebi.
Erfahrungen habe ich noch keine :)

Lani

9

Meine Hebamme hats so erklärt, dass nicht wirklich Unterschiede sind wenn man es macht oder nicht. Denke auch dass das (wie schon erwähnt), wie mit den Dehnungsstreifen ist...

Sie persönlich hält nicht wirklich was davon, denn auch wenn man gut die Hände wäscht etc muss man ja trotzdem etwas "rein" um es ordentlich zu massieren. Und so gut kann man sich gar nicht waschen, es sind halt einfach Bakterien da, die man dann natürlich auch verteilt.

Das muss jeder für sich entscheiden...

Liebe Grüße, 36 Ssw

10

Genau das denke ich eben auch. Dann werde ich es eher lassen....

Danke für eure zahlreichen antworten.
Jetzt hab ich kein schlechtes gewissen, es nicht zu tun. ;)

Lg

Wunder mit prinzi 33+6

11

Hallo :-)

Ich bin zwar eigentlich seit Juni im Baby Forum , habe deinen Beitrag aber gelesen und wollte dir antworten.

Ich habe gar nichts gemacht, weder Tees getrunken, Damm Massage usw. Und bin glücklicherweise gar nicht gerissen. Im vorbereitungskurs wurde gesagt, dass man während der Geburt massieren kann ,dass würde langen. Und kurz bevor der Kopf kam wurde ich von der Hebamme wohl eingeölt.

Lg vielleicht konnte ich dir ja helfen.

12

Super danke.
Da ich so und so ein komisches gefühl dabei hatte, werde ich es nicht machen. :)

Danke für deine antwort!

13

Ging mit ganz genauso!
Wünsche dir genauso viel Glück wie mir!
Alles Gute!

Top Diskussionen anzeigen