2. Kind mit 40?

Hallo Zusammen,

meine Frage steht ja im Prinzip schon oben... Ich habe meine 1. Tochter mit 38 bekommen (genau 1 Woche nach meinem 38. Geburtstag). und ich weiß nicht, ob es auch einer 25jährigen Mutter so ergeht - aber ich bin abends echt platt.

Wäre ich jetzt 25 würde ich mir über ein 2.Kind noch gar keine Gedanken machen, sondern erstmal sehen, wie sich das entwickelt mit dem Ersten, bis dieses 2, 2 1/2 wird. Nun bin ich 39 geworden und meine Tochter ist 1 Jahr alt.

Für meine Tochter selbst hätte ich gern ein 2. Kind, damit sie ein Geschwisterchen hat und später nicht alleine ist.

Aber ich kann einfach nciht erkennen, ob ich selbst auch ein 2. Kind gern hätte. Dazu bin ich noch viel zu sehr mit Kind Nr. 1 beschäftigt (spielen, laufen, immer Acht geben, Haushalt, Wäsche usw. ihr kennt das alles). Das macht ja auch alles Spaß, aber es strengt auch sehr an und wenn ich ganz ehrlich sein darf, genieße ich es, wenn sie schläft und ich Ruhe habe und Zeit für mich.

Wie ist das Leben, wenn man nur 1 Kind hat und wie wenn man 2 Kinder hat? Ist mit 2 Kindern das Privatleben komplett zunichte oder macht es keinen so großen Unterschied zu 1 Kind?

Macht es einen Unterschied, ob man mit 29 oder mit 39 Mutter wird - rein von der Ausdauer?

Wie spät seid ihr Mutter geworden?

Würdet ihr mit 39 bzw. dann eher 40 noch ein 2.Kind bekommen, wenn das 1. dann erst 2 Jahre alt ist?

Im übertragenen Sinne - ist es "Fluch" oder Segen, ein 2. Kind zu bekommen??

1

Als erstes würde ich sagen,das du selber das zweite Kind wollen musst. Und zwar nicht,weil du einen Spielgefährten für dein erstes möchtest,sondern vielleicht weil du deine Familie noch nicht als vollständig siehst. Nur ein Beispiel. Ich persönlich würde mit 40 kein Kind mehr wollen,aber das muss jede Frau selber wissen und ich verurteile das nicht. Alles Gute.

2

Also find du musst es für dich wollen... dann packt man das auch! Aber ich möchte mit 40 kein Kind mehr... find ich persönlich zu alt. Ist aber jeden selbst überlassen

3

Huhu,

Also ich hab es rein vom arbeitsaufwand Kochen, waschen, aufräumen, putzen nicht als mehr belastung empfunden... was hingegen anstrengender wird sind nachher geschwisterstreitigkeiten leichte eifersüchteleihen und ähnliches...
Zum alters aspekt kann ich dir leider nichts sagen ich bin jetzt 30 mein großer ist 13 die kleine fast 9 und zipfel kommt im November... Aber ich würde sagen egal wie alt man ist sie können einen immer von 0 auf 180 bringen...

Ganz liebe grüße...

4

Also ich bin nicht 40 aber 37 und bekomme bald mein 3 Kind gewollt und wubschkinder..ich denke muss jeder selber entscheiden.. wenn man sich finanziell leisten kann beide berufstätig sind oder einer Zeit für kinder hat würde ich sogar mit 40 noch ein Kind wollen. Wichtig ist man muss es selber wollen und können und nicht überfordert sein. Der Wille ist wichtig. Gibt sogar Frauen die mit 45 gebären.also

Ich finde mit 40 Jahre ein Kind ist ok solange man keine weitere Probleme oder Hindernisse hat ;-)))

5

Ich habe meinen Sohn mit 25, meine Tochter mit 30 und meinen 2. Sohn mit 41 bekommen.

Ich habe jetzt zwar viel mehr Routine und Gelassenheit, aber auch mehr "Egoismus" als früher. Es ist schon was dran an dem Satz, dass 1 Kind so mitläuft. Zwei tun das schon nicht mehr. Ein Kind nimmt gern mal jemand ab. Zwei sind anstrengender. Schläft eins, ist das Andere bestimmt gerade fit.

Dafür spricht, dass die beiden Kinder zusammen spielen können. Was gut klappen kann, aber nicht muss.
Ergo: Ich bin froh um meinen kleinen Nachzügler, aber dabei bleibt es auch ????

6

Als ich heute beim Frauenarzt saß, kam ne Frau rein die 53 war und sie ist schwanger also ich denke das du dir über ein zweites Kind keine sorgen machen musst ! Ich mein es gibt Frauen sie haben 10 Kinder und bekommen es hin du musst nur an dich glauben !!
Alles liebe

7

Hallo, damit deine Tochter nicht alleine ist? Diese Vorurteile nerven mich, sorry. Wieso sollte ein Einzelkind niemanden zum Spielen haben, bzw. später alleine sein????
Bekommt ein weiteres Kind, wenn ihr euch noch unvollständig fühlt, wenn nicht, lasst es bleiben.

Meine persönliche Meinung zum Altersabstand: ich finde 2 Jahre zu früh, 3 finde ich optimal. Da ist es auch meines Erachtens egal, ob du 40 oder 41 bei der Entbindung bist. Zu alt empfinde ich es nicht.

Alles Gute

8

Achso und meine Mama hat mich mit 46 bekommen und alles ist Paletti !! Sie ist ne super mama und bekommt bis heute alles hin obwohl sie nicht grad jung ist :-)

9

V

10

Sorry, vertippt!! Viele 2fach Mammas sagen, dass nur ein Kind zu haben anstrengender sei, als ein 2tes zu bekommen! So empfand es meine Schwester auch. Du musst auf dein #herzlich hören und nicht was andere sagen oder was du nur für deine Tochter wünschst.

Wegen dem Alter. Meine Oma hat meinen Pappa mit 46 bekommen und hat ihm so viel ermöglicht, wie sie nur konnte! Manchmal sind die älteren Mammas gerade so toll, wie ganz junge ;-)

Top Diskussionen anzeigen