Analvenenthrombose - ich könnte heulen

Hallo Mädels,

Ich brauche mal euren Rat. Vielleicht hat eine es bereits hinter sich?!

Ich bin in der 37ssw ( 36+3 ). Habe seit Montag ein Druck am After. Gestern musste ich feststellen, dass dort ein rießen fleischklumpen rausguckt. Ich bin zur FA und sie meinte das sei eine Hämorrhoide und hat mir eine Pflanzliche Creme verschrieben. Es hat nichts gebracht - ich mein klar habs nur 2-3 mal gestern angewendet.

Heute morgen konnte ich kaum aufstehen, gehen oder sitzen. Ich habe vor schmerzen geweint. Bin zur Hausärztin und die hat mir für morgen ein Termin im Krankenhaus gemacht. Es ist eine 3cm große Analvenenthrombose Es soll aufgeschnitten werden. Die Ärztin meint, mir wirds danach gut gehen.

Ich habe angst vor dem schnitt. Angst davor, dass die Geburt früher sein könnte und die Narbe dann nicht verheilt. Ich habe schon wehen, wer weiß wann es losgeht.
Ich wünsche niemandem diese Schmerzen es ist schrecklich.

Was denkt ihr darüber?

1

Aber besser die machen es schnell auf, wie dass die Thrombose weiter aufsteigt

Damit ist nicht zu spaßen.

Und hey, dein kleines ist ja schon fast GEBURTSREIF

2

Oh je!! Ich hätte auch mal eine, das ist schrecklich! Ich habe da Heparin Salbe hingeschmiert, jedes Mal wenn ich Pipi machen war. Nach 2 Tagen war das Ding weg :) Probier doch lieber das, wenn es dich vor dem Schnitt grault ..

Liebe Grüße

3

Hallo, ich kann so gut nachvollziehen wie es dir geht! Ich hatte eine in der 34.ssw, und zu allem Überfluss nochmal in der 37.ssw. Ich war beide Male nicht beim Arzt und hab es "ausgesessen ". Ich wollte sie mir nicht aufschneiden lassen weil ich Angst hatte es heilt nicht bis zur Geburt, ist halt eine recht unhygienische Stelle. Außerdem hatte ich es beide Male natürlich am we und zum Notdienst wollte ich nicht! Das ganze tut aber wirklich "nur" zwei Tage höllisch weh und ist dann nur noch beim abputzen schmerzhaft! Am besten ist kühlen, hab mir immer ein kühlpac drauf... im Nachhinein bin ich froh das ich es nicht hab aufschneiden lassen, hab in der 39.ssw entbunden da wäre es sicher nicht geheilt gewesen! Alles gute wünsch ich dir für alles! Lg

4

Hey,

bei mir wurde es auch mal aufgeschnitten und es war nicht schlimm. du bekommst eine spritze darein die das betäubt und dann spürst du erstmal nichts mehr. Die spritze tut etwas weh aber nichts zu den schmerzen die man mir einer analvenenthrombose hat. Die Wunde bleibt meistens offen und du bekommst schmerzmittel für zu hause. nach einer Woche ist alles verheilt...

ich würde dir raten, Eiswürfel hinten drauf zu legen, also in ein Tuch und dann darauf, und auf der linken Seite liegen. Die 2. analvenenthrombose ging bei mir dadurch weg und musste nicht aufgeschnitten werden...

Liebe Grüße Julia

5

Ich hatte auch vor Wochen eine dir ich mir auf keinen Fall aufschneiden lassen wollte.Also hab ich zwei Wochen jeden Tag in Olivenöl getränkte Wattepads aus der Gefriertruhe drauf getan und hinten Rum alles immer schön geschmeidig gehalten also nicht zu trocken,dann ging sie von alleine weg.
Hatte in der letzten SS auf welche und habe davon noch Marisken am Po die sich manchmal entzünden,eine ätzende Angelegenheit das ganze

6

Hey,

also ich würds mir überlegen ob ich sie aufschneiden lasse. Mir wurde schon 2 mal eine weg geschnitten, bzw aufgemacht und das ist nicht angenehm. Hol dir posterisan akut und sterile kompressen und mach die drauf. 3 tage hast du ruhe und durch das lidocain in der salbe hast du nicht so schmerzen.

7

Hey,

Also ich würde dir nicht raten Sie aufschneiden zu lassen. Ich hatte eine ganz am Anfang der SS,
Ca 13. ssw. Ich konnte mich auch kaum bewegen und hatte höllische Schmerzen. Posterisan akut und ein kühlakku haben mich über die schmerzhaften Tage gebracht. Die schmerzhaften Tage gehen vorbei nach etwa 2-4 Tagen. Jetzt hatte ich wieder eine in der 36.ssw und sowohl meine Gyn als
Auch die Klinikärzte würden niemals eine AVT in der SS aufschneiden, da es sehr schlimm Bluten würde und so kurz vor der Geburt würde ich es erst recht nicht machen.

Entscheide du, aber hier würde es mir keiner aufschneiden. Ich drücke dir die Daumen, dass du durchhältst und es weniger schmerzhaft wird.

Liebe Grüße

Sophia mit Bauchzwerg (37+2)

8

Fiese Schmerzen sind das! Ich hatte das Ding einen Tag vor meiner Hochzeit (jetzt kann ich drüber lachen). Hatte damals eine Salbe bekommen die sehr sehr fix Linderung verschuf. Wieso wollen die gleich wegschneiden. Hm...frag nochmal nach einer Salbe. Am besten du gehst gleich zum richtigen Popöchenarzt. Krankenhaus halte ich für unnötig

9

Bloß nicht schneiden lassen!!!

Heparincreme und abschwellende Nasentropfen verschaffen Linderung.

Gute Besserung.

Top Diskussionen anzeigen