Utrogest Überdosierung in der Schwangerschaft? 3 X 2

Hallo ihr,
mein Frauenarzt hat mir aufgrund von meiner letzten Fehlgeburt mit Blutungen diesmal Utrogest verschrieben.
Nun nehme ich 3 x 2 Kapseln vaginal am Tag.
Mir geht es auch damit sehr gut und ich habe keine Nebenwirkungen. Auch läuft die Schwangerschaft bis jetzt sehr gut.
Nun sagte meine Hebamme ich sollte nicht einfach so dieses Hormon so hoch dosiert nehmen, weil ich ja keine nachgewiesene GKS habe.
Mein Arzt sagte es kann nicht schaden...

Nimmt es noch jemand einfach vorbeugend und so hoch dosiert?
Habe Angst etwas falsch zu machen..
LG

1

Hi du,

mach dir da mal keine Gedanken. Alles was überflüssig ist, wird ausgeschieden. Deshalb kann man Utro auch vorsichtshalber nehmen, ohne konkrete Diagnose.

Alles gut ;-)

Liebe Grüße

2

Ich habe die gleiche Dosis bis zur 36. Woche genommen.

Glaube nicht das es überdosiert ist.

Bei uns war es notwendig um die Schwangerschaft zu erhalten. Vorher hatte ich fünf Fehlgeburten

3

Ich habe die gleiche Dosis bekommen wegen Blutungen.

4

Danke für eure Antworten. Das beruhigt mich doch.
Ich nehme es wie gesagt nur vorbeugend und diesmal läuft es auch besser und ohne Blutungen.
Hatte nur Angst das ich dem Kind bei Überdosierung schade oder das es für uns beide gefährlich werden könnte.
Ganz liebe Grüße

5

Halloo:) mein kleiner ist zwar scho 13 Monate aber ich musste von anfang an bis zur 34+0ssw 3x3 vsginal nehmen! Ich hatte 2009 a frühchen 35+5 nach vztg wehen und ewig langer tokolyse! Deswegen vorbeigend weils lt studie die frühgeburtlichkeit senkt! Mein kleiner kam nach tokolyse wieder zu früh am 34+1! Es schadet bestimmt net! Alles liebe euch beiden :)

6

Hey, das freut mich total zu hören, vielen lieben Dank für deine Antwort.
Und euch auch alles Liebe ;)

Top Diskussionen anzeigen