30.ssw, Schmerzen, Übelkeit und Querlage

Hi Leute,
In der Hoffnung,eine von euch hat DEN Tipp:-)

Meine Tochter liegt auf Grund einer Gebärmutteranomalie NUR quer oder bel. Aktuell ist der Kopf rechts an der Seite bzw unter den Rippen. Seitdem ist mir ganz arg übel und ich hab Schmerzen wo Kopf und Rücken sind.

Hatte eine von euch das auch und eine Überlebensstrategie?;-)

Hab hier noch eine knapp 2-jährige rumhüpfen...

Danke
Marina

1

Hi

Ich glaube, da gibt's keinen richtigen Geheimtip ;(

Habe dasselbe Problem inkl. Gebärmutteranomalie. Mopsi liegt schon immer in BEL, Kopf direkt rechts unter der Rippe bzw. rechts an der Seite.

Ich versuche mich dann möglichst lang zu machen im Oberkörper und ein bisschen gegenzuhalten. Ich konnte auf Arbeit (Büro) teilweise kaum sitzen, da hab ich mir stehende Arbeiten "gesucht" oder bin mal eine Runde gelaufen. Seit ich im Mutterschutz bin, lege ich mich auch hin zur Entlastung. Mit einem Kleinkind im Haus natürlich schlecht:/

Die Übelkeit auf Grund der mechanischen Einwirkung auf den Magen, hab ich zum Glück immer nur kurzzeitig.. Auch da hilft mir eigentlich nur lang machen, laufen oder legen. Und beim Essen möglichst langsam machen.

Was mich besonders nervt, ist auch die relative Unbeweglichkeit.. Rechts muss mein Mann mir so gut wie immer die Socke anziehen, manchmal komm ich nicht mal vernünftig in das rechte Hosenbein, weil Mopsi "Keil" spielt.

Aber das ist jammern auf hohem Niveau. Lange bin ich hoffentlich nicht mehr schwanger;)

Halte durch...besteht gar keine Möglichkeit auf eine Drehung mehr? Meine Frauenärztin wollte es nicht ausschließen, allerdings hat sich nichts getan.

Äußere Wendung etc ging bei mir wegen der Anomalie auch nicht. Ich hoffe, dass ich und Mopsi die spontane Geburt auch so schaffen werden.

Liebe Grüße

Huggi

39+1

Top Diskussionen anzeigen