Dumme Gedanken...Übelkeit fast weg...und Embryo zu klein?

Hallo ihr lieben.

Ich wende mich an euch, weil es doch manchmal hilft und ihr gut zureden könnt oder gar ehrlich und direkt seid, sodass man mal wieder klar kommt #schein.

Folgendes...Am 03.07. Letzter FA Termin. 5+5 war ich laut Fruchthöhle.
Nun war mir seitdem extrem übel, stetig mehr...erbrechen...Bauchschmerzen...Konnte nur liegen...2 Wochen lang.

Ich wäre jetzt eigentlich schon 8+0 nach der Rechnung der Fruchthöhle vom 03.07.

Weiß auch wann die Empfängnis war.

Nun musste ich zur Vertretung gestern, da ich nun nicht arbeiten konnte wegen dem Magen.
Sie machte ganz kurz US also suchte nicht zwingend die größte Position, Herz hat geschlagen, man sieht richtig beide Herzkammern auf dem Foto. War sehr glücklich und mein Mann hat geweint.

Dann gingen wir raus aus dem Untersuchungsraum und sie wollte wissen wie weit ich bin, Also hat sie nochmal schnell auf dem Bildschirm den Embryo gemessen.
Laut dem war es 6+4.
Also würde ich 9 Tage zurück liegen...Das ist ja schon eher viel und ich habe mir dann gedacht, sie hat einfach zu ungenau und zu schnell gemessen? Kann das sein?

Eben hat mich der Knaller getroffen...habe angefangen zu weinen, denn seit 2-3 Tagen ist die Übelkeit plötzlich weniger, viel weniger und das Bauchweh aber mehrund kontinuierlicher.

Natürlich denkt man dann, es deutet auf fallendes HCG hin.
War vielleicht bei euch auch einfach mal plötzlich die Übelkeit weg, obwohl ihr nicht mal im 3. Monat angekommen seit, bzw 9. Oder 10. Woche .

Ich mag mich nicht leiden wegen der Gedanken, ehrlich...Sollte mich einfach freuen über die besser werdende Übelkeit.
Aber nun ist es ja wirklich wahnsinn...nahezu jede Frau in unserem Märzclub hatte vorher eine oder mehrere Fehlgeburten zb und manchmal macht unser Kopf dann einfach so ein Mist.

Sorry für das Gejammer...Es hilft aber es niederzuschreiben.

Vielleicht hatte ja jemand ähnliches und es ist normal.

Lg Rienchen #herzlich

1

Hallo rienchen,
Ich bin auch im März Club. Mein errechneter ET war anfangs der 1.3. und nun ist es der 3.3. würde auch zurück datiert. Anfangs konnte man nur eine leere fruchthöhle sehen, aber nach und nach kam immer mehr auf dem US. Hcg ist auch stetig gestiegen. Und ich hatte überhaupt keine Übelkeit oder Erbrechen. Nichts. Einfach nur ein zwicken und Stechen im Unterleib und starke Schmerzen in meinen Brüsten.

Und du bist nicht alleine . Ich hab auch noch keine Fehlgeburt gehabt und es ist auch meine erste ss. Und ich habe auch stetig Angst Blut im Slip zu haben oder ähnliches. Mir gehts genauso .

Also Kopf hoch :) es wird alles gut.

Liebe Grüße

Judith

3

Ich danke dir für die Antwort und freue mich für Dich, dass alles gut ist.

Doch habe schon eine 8jährige Tochter und hatte auch schon 2 Fehlgeburten aber sehr sehr lange her.
Kenne das von früher also.

Alles wird gut....Das ist wahr #herzlich
Die Natur ist unser Bestimmen...wir können nur positiv einwirken :-)

2

Hey du, lass dich mal lieb in den arm nehmen.

Also, hier sind so viele Frauen, bei denen sieht man erst in der 8.ssw überhaupt einen Embryo.

Und das nicht mal unbedingt mit Herzschlag.

Lass dich nicht von der Ärztin verunsichern.

Und das mit der Übelkeit hatte ich auch gehabt, zuerst total speiübel, dann fast eine Woche nichts und dann teilweise so stark, das ich kaum Aus dem Bett kam.

Glaube an deinen bauchbewohner, das braucht er ganz stark, und ihr konntet heute das Herzchen blubbern sehen, das ist schon ein ganz wichtiger Schritt in der Entwicklung.

Ich wünsche dir alles Liebe und Daumen sind fest gedrückt

Janina 14+0

4

Ach mensch...Das habt ihr Urbinen echt drauf, richtige passende und helfende Antworten zu schreiben.

Ich danke dir sehr dafür.

Recht hast du und ich habe mir auch fest vorgenommen morgen mit positiven Gedanken aufzustehen und mir nicht mehr solche Gedanken zu machen.
Hilft wirklich niemandem der Mist.
Sind immer so komische Momente, sinnlos eigentlich.

Wünsche dir alles Liebe #herzlich
#schrei

8

Ach, ich glaube da sind wir alle so...

Mein Sohn war immer total aktiv im Bauch. Kein Ultraschall wo er nicht quer durch die Gebärmutter getobt ist.
Dieses jetzt ist ein ganz ruhiges Baby.
Als wir gestern bei der frühen feindiagnostik waren, lag es nur da, hat sich kein Stück bewegt und mein erster Gedanke war, es lebt nicht mehr...
Das ist so doof Aber ich glaube bis ich den Zwerg spüre werde ich so öfter denken, obwohl es jetzt bei mir quasi jeden Tag soweit sein kann.

Die blöden Gedanken sind normal.
Man darf sie nur nicht überhand nehmen lassen, sondern man muss auf sein Baby Vertrauen.

Rede mit ihm, sag ihm wie sehr du dich auf es freust.

Liebe Grüße

5

Bei mir war auch ab Mitte der 9. Woche plötzlich alles an Symptomen weg und ich hab mich verrückt gemacht (hatte schon eine FG). Aber es war alles super! Du siehst also, das kann durchaus passieren:))

6

Klingt fantastisch #verliebt

Dankeeeeee

7

Und nochmal zum messen, das ist besonders am Anfang soooo ungenau. Ich weiß noch, dass ich in der 11. Woche mal wegen schmierblutungen in der Notaufnahme war und da hatte das Baby angeblich dieselbe Länge wie in der Woche davor. Bei der nächsten kontrollungersuchung war alles top.

Also lass dich nicht verunsichern.

Liebe Grüße
Liladinolino mit Krümel im Bauch (14+5).

13

Ja ist richtig, ich bin wohl einfach echt so ein doofer Kopf entscheiden, das nervt.

Alles gute für die SS#verliebt Herzlichen Dank

14

Ich verstehe dich zu gut, geht mir oft ähnlich, es gibt Tage, an denen glaube ich, dass alles gut ist und dann Tage, so wie heute, da denke ich wieder "wer weiß"

weiteren Kommentar laden
9

Huhu!
Habe mal gelesen, dass ca ab der 8.-9. Woche die Plazenta mehr von der Versorgung des Embryo übernimmt und daher die hormonelle Belastung für viele Mütter sinkt. Dadurch kommt es oft zur Symptomminderung.

Und zur Größe: als ich Dienstag beim FA war hat sie beim ersten Messen auch viel weniger Länge gehabt als beimzweiten Versuch. Ein malSchallkopf nen Millimeter nach links und zack, alles im Zeitplan :)
Ich wünsche euch eine ganz entspannte Kugelzeit <3

12

Hey das klingt plausibel.
Ich denke ich bin jetzt auch wirklich beruhigter#verliebt

Ich wünsche dir alles Liebe und danke dir :-D

10

Zum Thema Übelkeit : meine FA hat mir mal erklärt dass das hcg immer wieder schübe macht und es deshalb ganz normal ist dass man mal mehr und mal weniger Beschwerden hat.

War bei mir auch so :-)

11

Super...Vielen Dank...:-D alles Liebe für dich

Top Diskussionen anzeigen