Blutbild - wer kennt sich aus?

Thumbnail Zoom

Hallo Mädels,

ich war letzten Dienstag beim Hausarzt, weil ich seit längeren an einem Husten leide. Der ist nicht besonders schlimm, aber nervig.

Mir wurde Blut genommen (siehe Bild). Sollte heute nochmal zur Kontrolle kommen. Es wurde nur erneut Blut genommen.

Soll am Mittwoch wieder kommen. Jetzt mach ich mir doch Sorgen, weil nochmals Blut genommen wurde.

Kann mir jemand erklären, was die drei unteren Werte mit Kasten drumherum zu bedeuten haben? Bzw. auf was diese Werte hinweisen? Wenn ich Google befrage, komme ich fast ausschließlich auf Leukämie!?

Liebe Grüße, Bee mit Untermieter (30+4)

1

Bei Leukämie hättest du höhere leukozyten..
Das kann ich mir nicht vorstellen.

4

Hallo,

mach dir mal nicht all zu viele Sorgen. Ich bin examinierte MTA fürs Labor. Und das differenzieren von Blutbildern ist mein täglich Brot. Das ist mit ziemlicher Sicherheit ein Messfehler. Promyelozyten und Myelozyten sind unreife Leukozyten die normal nicht im Blut vorkommen. Was du gelesen hast ist richtig, denn man findet solche Zellen in großer Zahl bei leukämischen Erkrankungen. Aber das ist bei dir definitiv nicht der Fall, da hat meine Vorschreiberin recht, dafür müssen die Gesamtleukozyten wesentlich höher sein und damit meine ich, das bei einer akuten Leukämie die Werte bis zu 200.000 rauf gehen können. Der Fehler kam bestimmt zustande, weil Granulozyten toxische Granula aufweisen können wenn eine Erkrankung wie zb eine Erkältung vorliegt was ja bei dir der Fall ist. Diese Granulozyten kann man mit unreifen Zellen verwechseln. Also bitte mach dich nicht verrückt. Es wird sich rausstellen, das alles in Ordnung ist glaub mir.

6

Danke, das beruhigt mich sehr!
Wahrscheinlich deshalb auch die Kontrolle, um den Messfehler auszuschließen.

Dann bin ich mal gespannt auf Mittwoch und was mir der Arzt dann sagt.

2

Ich denke, eine genaue Antwort kann dir nur der Arzt geben. Da du schwanger bist kann der hb (hämoglobin) etwas niedriger sein. Die erhöhten leukos deuten auf einen infekt hin. Hat er kein crp gemacht?? Für eine Diagnose Leukämie fehlt eine punktion des Knochenmarkes....

Mehr Infos hab ich auch nicht. Wie sah denn das erste aus? Oder sind die Werte gleich geblieben?

3

Das ist das erste, für das zweite Blutbild wurde heute Blut genommen und ich gehe am Mittwoch zur Besprechung.

Ich weiß nicht, ob das alle Werte sind, die abgenommen wurden. Den Zettel hat mir die Azubine heute in die Hand gedrückt. Normalerweise sind die Blutwerte, die ich bisher beim Hausarzt bekommen habe, in einer übersichtlichen Tabelle dargestellt. Deshalb gehe ich davon aus, dass das tatsächlich nicht alle sind.

An Leukämie glaube ich jetzt auch nicht, wollte nur wissen, was es noch sein könnte.

5

Also du hast irgendwo im Körper eine Entzündung, die enorm viele Abwehrzellen (Neutrophile) verbraucht.

Deshalb muss dein Körper unreife Vorstufen der Neutrophilen (Pro- und Myelozyten) aus dem Knochenmark abrufen, um die Entzündung zu bekämpfen.

Das sind im Groben deine Blutwerte übersetzt.

7

"Kann mir jemand erklären, was die drei unteren Werte mit Kasten drumherum zu bedeuten haben? Bzw. auf was diese Werte hinweisen? Wenn ich Google befrage, komme ich fast ausschließlich auf Leukämie!?"

#liebdrueck Entschuldige, aber das ist ein bisschen süß und genau der Grund, warum viele schreiben "Google nicht". Deine Werte weichen nur minimal ab. Der angegebene Bereich ist vom Labor zur Orientierung, was noch "ok" ist, angegeben. Deine eingekästelten Werte sind zwar nicht mehr im Referenzbereich, aber auch nicht weit weg. Bei Leukäme sind die Werte jenseits von Gut und Böse :-)

8

Genau deshalb frage ich ja, auf was diese Werte hinweisen können außer auf Leukämie, denn das schließe ich ja auch aus. Hätte ich Dr. Google geglaubt, hätte ich hier nicht noch gefragt ;-)

Verunsichert haben mich einfach nur der Nachweis von Promyelozyten und Myelozyten...

Aber ich werde mich jetzt wohl einfach mal bis Mittwoch gedulden müssen... auch wenn es schwer fällt. -.-

9

Entschuldige bitte, ich war da etwas sehr vorschnell. Ich wusste nicht, dass die Promyelozyten und Myelozyten eine besondere Bedeutung haben.

Es wird sicher alles ok sein, aber ich kann deine Unruhe verstehen. #liebdrueck Alles Liebe für dich und nochmal entschuldigung! #hicks

10

Wie Vaniro schon sagte, spricht dein Blutbild, was die Leukozyten angeht, für eine Entzündungs- oder Stressreaktion, bei der der Körper mehr Abwehrzellen, Leukozyten, bildet, die er zur Bekämpfung der Entzündung ja auch braucht. Im Blut schwimmen normalerweise nur die reifsten, schon einsatzfähigen Abwehrzellen, u.a. die Granulozyten und Lymphozyten, rum, aber wenn im Knochenmark viel Nachschub gebildet werden muss, kommen auch schon mal ein paar unreifere (aber völlig normale) Vorstufen mit aus dem Knochenmark ins Blut, das sind dann Promyelozyten und Myelozyten. Also kein Messfehler sondern eine normale Reaktion des Körpers, das nennt man Linksverschiebung. Das Blutbild ist nach links hin zu den unreifen Vorstufen verschoben. Du sprichst ja auch von einem Husten, also von einer Entzündung, das passt also.
Bei einer Leukämie hat man nicht viele gesunde Segementkernige und regelrechte Vorstufen (Promyelozyten etc) im Blut sondern im Gegensatz (zu) wenig gesunde Blutzellen aber dafür sogenannte Blasten, die sind so unreif und undifferenziert, die könnte man gar nicht als normale Vorstufen einordnen, d.h. die sehen noch nicht mal aus wie Promyelozyten. Und man muss bei einer Leukämie auch gar nicht unbedingt erhöhte Leukozytenwerte im Blut haben, deutlich zu wenig von allem im Blutbild (Leukos, Thrombos, Erythrozyten) kann auch ein Zeichen einer Leukämie sein.

Also bezüglich Leukämie musst Du dir keine Sorgen machen. Deine Ärzte sollen eher rausfinden, ob der Husten behandelt werden muss, oder ob dein Körper es allein schafft (die richtigen Maßnahmen hat er mit der Produktion von Entzündungszellen ja getroffen). Das wird sich in der Kontrolle und im Verlauf deines Hustens schon zeigen.
Alles Gute!

Top Diskussionen anzeigen