Eisenwert gering, was tun? Kurz vor ET

Huhu!
Ich hatte vor einiger zeit schon mal einen Eisenwert von 10,5 da sagte meine ãrztin, er sei zu gering. 2 Wochen später lag er jedoch bei 11,7 und daher sollte ich nichts nehmen.

Eben habe ich in meinem Mutterpass durch zufall gesehen, dass meine ärztin letzte Woche einen Wert von 10,8 eingetragen hat, dazu aber nichts sagte...

Gibt es einen Tee oder etwas anderes das ich jetzt nehmen könnte, um meinen Wert ein bisschen zu verbessern, so kurz vor der Geburt?

Kenne mich leider nicht aus....

Danke schon mal im voraus.

Sophie mit Zwerg 4 j. und Prinzessin ET-2

1

Ich würde nichts tun! Es ist von der Natur durchaus durchdacht dass der Wert zum Ende hin fällt. Das ist eine wichtige schutzfunktion des Körpers,nach der Entbindung macht es Sinn Tees etc. zusätzlich zu nehmen.

Lg

2

Vieleicht hilft dir Kräuterblut gibt es als Dragees oder als Saft.
Hat mir meine Ärztin jetzt auch empfohlen weil mein Wert runtergeht. Aber habe auch noch ein paar Wochen Zeit.

Lg und alles gute

Fanny mit Lukas und Niklas an der Hand und Elias (35+3)

3

Guten Morgen,

ich trinke schon die ganze Schwangerschaft den Saft von hohes C plus Eisen. Der schmeckt nicht nur gut, er fördert auch meinen Hb Wert.

An deiner Stelle würde ich auch 2 gute Gläser pro Tag davon trinken, damit der Wert nicht noch weiter abfällt.

Es ist ja keine Medizin. Nur ein leckerer Saft :-p.

Lg
Jeanette

4

Hallo,

mir hilft Johannisbeersaft um den Eisenwert "oben" zu halten.
Kräuterblut usw. fand ich eklig.
Vielleicht magst das mal versuchen.

Klar,Saft enthält viel Zucker, aber es war für mich die beste Lösung.

Hoff es hilft dir auch :-)

5

Mein Wert ist 10,7 und ich muss Eisentabletten nehmen.

Du kannst es aber vorerst mit Rotbäckchen Mama Saft oder einem anderen Eisensaft aus dem DM probieren.

Ansonsten gibt es noch im Supermarkt oder Drogeriemarkt Säfte mit extra Eisen.

6

Hallo,

soweit ich mich erinnere, ist alles über 10 doch gut und es ist auch durchaus normal, dass der Wert kurz vor dem ET etwas sinkt. Danach wird er eh nochmal überprüft und dann kannst du ggf. Kräuterblut trinken oder als Tabletten nehmen, dazu aber keine Milchprodukte oder Koffeinhaltiges, am besten mit O-Saft und dann erst eine Weile danach wieder Milch usw. (bessere Aufnahme). Wenn du eine Hebamme hast, frag sie doch mal, sonst ruf bei deinem FA an, wenn du dir Gedanken/Sorgen machst!

Alles Gute für die Geburt!

7

Der eisenwert muss zum ende sinken, um die blutungsgefahr zu senken.

Ich würde einfach nur ein bis zwei Gläser roten saft pro tag trinken. Mehr brauchst du nicht zu tun.

Ich hatte trotz eisenpräparaten, saft und Ernährung einen wert von 6,5 mmol (andere einheit, als bei dir) und der stieg partout nicht.

Eigentlich hat der hb wert allein auch wenig Aussagekraft, man müsste den ferritinwert hinzunehmen. Der war bei mir völlig ok. Ich habe also lediglich einen kleinen speicher, der mit 6,5 mmol schon voll ist.

Lg

8

Hallo!
Wenn Du ganz sicher gehen willst, dann ruf doch einfach mal kurz in der Praxia an und frag nach. Mein FA hat mir Kräuterblut empfohlen. Gib es als Dragees oder Saft in der Apotheke.

VG

9

Alles über 10 ist locker ok und vorallem zum Ende völlig normal.

Allerdings würde ich für nach der Geburt Rotbäckchen Mama +Eisen Saft kaufen, um ihn danach wieder zu päppeln.

Top Diskussionen anzeigen