Jemand schwanger mit Epilepsie?

Hey, Liebe mitschwangen:)

Vor kurzen hat sich raus gestellt das ich wohl Epilepsie hab, mein letzter Anfall war letzte Woche Donnerstag.

Ich frage mich jetzt, Heist das für mich jetzt ich darf nicht spontan entbinden? Oder wie läuft sowas ab? Ich wollte nie wenn möglich einen Kaiserschnitt, und es macht mich jetzt schon ein wenig traurig :/

Kennt sich jemand in der Hinsicht mit Epilepsie aus? Hat jemand selbst Epilepsie? Und was für Medikamente nimmt ihr gegen die Epilepsie in der Schwangerschaft? Ich hab jetzt ein Medikament bekommen, hab es dann meinem Frauenarzt gezeigt und wollte halt nochmal sicher gehen, ob ich das ohne Gedanken nehmen darf, er sagte nur " sie können es nehmen, nur tragen sie selber die Risiken"

Das verunsichert mich jetzt doch schon ein wenig.

Liebe Grüße, Mit Sternchen immer im Herzen & Babygirl 28.ssw inside :)

1

Hey. Ich leide auch seit 5 Jahren unter Epilepsie und bin durch meine medikamente amfallsfrei. Nehme levetiracetam 2000mg pro tag. Erwarte nun mein 2 tes kind und beim ersten wurde erst auch vom Kaiserschnitt geredet . War in mehreren unikliniken und jeder sagte man darf spontan entbinden das ist kein Problem und ich hAbe es auch getan und werde es wieder tun. Denke wenn du gut eingestellt bist ist das ok.

Darf nur nicht stillen da die Medikamente in die muttermilch über gehen aber damit kann ich leben das mein Baby eine Flasche bekommt

4

Habt ihr in der Entwicklung Probleme? Mein größter Wunsch wäre auch das ich spontan entbinden darf und werde das im Krankenhaus ansprechen. Ich habe auch Levetiracetam verschrieben bekommen, soll 1000 mg täglich nehmen.

Folsäure nehme ich auch, bloß ehrlich gesagt nicht mehr so Regelmäßig.

Mit dem Epilepsie Medikament hab ich bisher aber noch nicht angefangen. Ich hab zu große Angst davor, das ich nie wieder dann anfallsfrei sein kann ohne die Tabletten. Und wie ist das wenn ich mal eine Einnahme vergessen sollte? Kenn mich wenig aus mit dem Medikament..

zu große Angst hab ich davor, einen Anfall während der Geburt zu bekommen, oder wenn meine kleine auf der Welt ist und ich alleine zuhause mit ihr bin, was ziemlich gefährlich dann enden könnte.

Gerne dürft ihr mir auch privat schreiben, um mich ein wenig dadrüber aufzuklären. Weil langsam sollte ich sie dann doch nehmen..

Liebe Grüße und Danke im Voraus

5

Das wichtigste ist das du die Medikamente nimmst und das täglich. Wenn du sie mal vergisst ist es nicht schlimm aber nimm sie. Habe sie vor der zweiten schwangerschaft einfach mal abgesetzt da ich merke wenn ich einen Anfall bekomme und es ist nichts passiert jedoch waren im eeg direkt ausschläge. Die Einnahme iat wichtig und nicht schlimm. Die Pille nimmt man doch auch täglich :-). Dadurch schützt du dich und dein baby damit passiert nichts.
War am Anfang der Einnahme sehr müde sonst nichts. Aber klar kannst du spontan entbinden

weiteren Kommentar laden
2

Ein ganz liebes hallo auch ich bin Epileptikerin und bin mit meinem 4.kind schwanger. Ssw24. Was nimmst du denn für ein Medikament? Und ganz wichtig, nimmst du folsäure?
Lg Myri

3

Hallo,

ich habe Epilepsie, allerdings keine Krampfanfälle sondern "nur" komplex fokale. Ich darf normal entbinden. Auch hatte ich letzte Woche ein Gespräch mit einem Oberarzt der Kinderklinik wo ich entbinden werde. Dem machte mein Medikament und die Epilepsie keine Sorgen... Übrigens soll ich unbedingt stillen, damit unser Kleiner kein Entzug erleidet.

Ich habe ein paar Gegenfragen an dich:

-Wie wurde es festgestellt und wer hat es festgestellt? Warst du in einer guten Epilepsieambulanz?

-Was für Anfälle hast du? Und wie oft kamen sie?

-Was für ein Medikament sollst du nehmen?

Jetzt zu deinen Fragen:

Ich nehme Lamotrigin und war in der Uniklinik in Bonn wo ich richtig untersucht und auf das Medikament eingestellt wurde. Da da auch schon der Kinderwunsch im Raum stand habe ich das natürlich auch angesprochen und wir haben die Dosierung und so weiter besprochen.

Es ist ganz wichtig, dass du bei einem guten Neurologen in Behandlung bist. Am besten lässt du dich zu Anfang in einer guten Epilepsieambulanz durchchecken, gerade weil du schon schwanger bist.

Ich wünsche dir alles Gute!

6

Ich hab letztes Jahr im Juli meinen Sohn im Alter von 6 Tagen verloren, am plötzlichen kindstot.. im August dann kam der erste Krampfanfall alle dachten es wäre ein Psyche Krampfanfall. Ich war beim Neurologen und es wurde ein EEG geschrieben was aber normal und nicht auswerbar war. Von August bis Oktober hatte ich 4 Krampfanfälle. Danach war ich bis Ende März ohne Medikamente anfallsfrei. Ende März bekam ich dann einen erneuten Krampfanfall.. ich suchte einen neuen Neurologen auf und es wurde kurzfristig ein Termin frei, erneut wurde ein EEG geschrieben und sagte mir das es wohl leichte Anzeichen einer Epilepsie geben würde.. er verschrieb mir die Tabletten Levetiracetam sollte morgen eine und abends eine nehmen insgesamt 1000 mg.

Ich wollte es dann doch vorher mit meinem FA absprechen und hab sie dann erstmal nicht genommen, mein FA sagte ich kann sie nehmen, dennoch trage ich die Risiken alleine.

Ich war mir bisher unsicher und nahm sie nicht, wollte dann doch nochmal einen 2 rat einholen von einem anderen Neurologen, doch letzte Woche Donnerstag kam es wieder zu einem Anfall. Keiner weis woher es kam und ähnliches. Auch ich weis es nicht..

18

Hallo ich habe leider auch diese Krankheit seit meinem 10. Lebensjahr.
Ich nehme seit einigen Jahren lamotrigin 300mg am Tag und bin direkt nach einem fehl Geburt wieder schwanger geworden. Bin jetzt in der 8. Woche, herzchen schlägt schon und gut entwickelt. Nur mein größter sorge ist das ich bei 300 mg meinem Kind schaden könnte wegen fehlbildung. :-(
Meine Neurologien sagt es sei kein Problem bei lamotrigin, ich muss sogar stillen wegen des Entzug.
Meine frage an dich wie viel nimmst du am Tag lamotrigin?

weitere Kommentare laden
8

#winke

Ich bin seit 15 Jahren Epileptikerin und bin in der 22ssw. Leider komme ich nicht nur mit einem Medi aus. Nehme Leveteracetam und Apydan. Der Kleine ist putzmunter. Mein Neurologe ist seit 30 Jahren im Geschäft und hat keine einzige Frau, die ein handicappiertes Kind bekommen hat. Es ist vieeel wichtiger, dass du anfallsfrei wirst und bleibst. Ich nehme schon seit 2 Jahren hochdosierte Folsäure (5mg), laut Neurologe sehr wichtig. Denn das Problem bei den Kindern von Frauen mit Antiepileptika sind ja der offene Rücken oder Fehlformationen der Gliedmassen und genau darum ist die Folsäure so wichtig. Mach dir keine Sorgen, das wird alles gut werden!!!!

9

Apropos zum ss werden oder sein, ist das Leve nebst Lamotrigin, das Mittel der Wahl!! Umbedingt Medis nehmen und positiv denken!!

10

Und wenn man anfallsfrei ist, kann man bedenklos entbinden. Habe mich auch noch für hypnobirthing entschieden, denn so lernt man entspannter zu sein!!

11

Hallo ich bin auch epileptikerin seit ca.5 Jahren ich nehme 2 tab eine morgens eine Abends jeweils 500mg.

Ich nehme folsäure 5mg und laut den Ärztin völlig bedenkenslos muss mich nicht sorgen da Levitiracetam ein gutes Mittel ist, ich darf normal entbinden, darf mein baby stillen darf nur nicht auf folsäure verzichten.

Ich hatte keine Anfälle seit der tabletten einnahme ich nehme sie auch regelmässig da in der schwangerschaft der körper eigentlich sehr überlastet ist einige merken dies aber einige nicht, ich merke nichts von der ss. Bin nun in der 8+6 ssw.

Von dem her würde ich dir raten deinen Neurologen auf das Medikament Levitiracetam anzusprechen das ist ungefährlich und auch risikolos.

12

Wie kann es sein das du mit levetiracetam stillen darfst? Mir wurde von 2 Neurologen und der uniklinik davon abgeraten ausser das baby wäre ständig unter Kontrolle beim Arzt.

13

Ich bin seit 5 jahren beim gleichen neurologen er hat mir dies versichert da ich mit levitiracetam stillen darf da das medikamet nicht stark und keinerlei auswirkung auf das baby haben wird und ich habe mich ebenfalls im kinderwunsch beim spzialisten eine zweite meinung eingeholt und da wurde mir auch bestätigt das ich stillen darf.

weitere Kommentare laden
17

Ich habe seid mein 3lebensjahr Epilepsie und nehme seid dem Medikamente Momentan bin ich auch schwanger

Top Diskussionen anzeigen